Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Ted- und Online-Umfragen: Was sind si...

Wahlrecht.de Forum » Umfragen » Ted- und Online-Umfragen: Was sind sie wert? « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Zwick
Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2003 - 12:04 Uhr:   

t-online fragte am 8.3. zum Beispiel: "Was halten Sie davon, dem Irak nur noch 10 Tage Zeit für eine vollständige Abrüstung zu geben?"

Teilnehmer: 11458
Für kurze Frist: 43,67 %
Gegen kurze Frist: 54,56 %
Ohne Meinung: 1,77 %
Welche unzweideutigen und klaren Informationen können wir solchen Schnellschüssen entnehmen? Ist es für die T-Online User eines bestimmten Tages representativ oder nur "User von T-online, eines zufälligen Tages, die bestimmtes Politikinteresse und zufällig diese Umfrage gesehen haben"?
Repräsentativ ist eine Umfrage immer dann, wenn die Gesamtheit, über die eine Aussage gemacht werden soll, eine gleichermaßen gute und reelle Chance hatten, an dieser Umfrage teilzunehmen
Oder kann man die Klarheit von Fragestellungen testen, die Validität: Die Frage, ob die Leute überhaupt was mit der Frag anfangen können. ? Hm.
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Arnemann
Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2003 - 14:52 Uhr:   

Das ist ja ein Musterbeispiel für eine manipulative Fragestellung.
Der Zusatz "nur noch" macht aus einer im Prinzip neutralen Frage eine wertende.
Und dann fragt sich, wer so alles mit "Gegen kurze Frist" votiert.
Da ist möglich:
Für eine längere Frist (dann aber zuschlagen)
Gegen eine Frist (und gar nichts machen)
Gegen eine Frist (und sofort zuschlagen)
...
Unseriöser Quatsch also.
Aber leider typisch für die Art, mit der dieses Thema derzeit behandelt wird.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2003 - 15:12 Uhr:   

"Unseriöser Quatsch also.
Aber leider typisch für die Art, mit der dieses Thema derzeit behandelt wird."

Richtig. Die Amerikaner werden natürlich hunderttausende Soldaten monatelanglang untätig in der Wüste stehen lassen und dann im Hochsommer einen Krieg beginnen.
Sowas glauben ja vermutlich nicht einmal Fischer und Chirac. Das zeigt doch nur, daß es ihnen um den Krieg gar nicht mehr wirklich geht. Frankreich will sowieso immer eine Extrawurst um sich wieder als Großmacht zu gerieren, aber das sind sie Gott sei Dank nicht mehr . Die Franzosen übertreffen die schon erhebliche Arroganz der USA noch bei weitem. Es ist sowieso ein grundsätzlicher Fehler deutscher Außenpolitik, sich zu sehr an Frankreich zu binden. Das Gerede vom "deutsch-französischen Motor" etc. ist hohles Geschwafel.

Die Amerikaner weerden sehr bald mit dem Krieg beginnen, schon deshalb, weil sie gar nicht mehr zurück können. Dabei interessiert sie die Meinung der pseudomoralischen Gutmenschen bei einem fragwürdigen T-online-Ted oder sonstwo nicht. Und das ist auch gut so.
 Link zu diesem Beitrag

Torsten Schoeneberg
Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2003 - 19:54 Uhr:   

Sat1-Text-Umfragen (TED) sind das Musterbeispiel für blödsinnige Demoskopie, sagen aber vielleicht zumindest über Sat1-Text-Leser (BILD im Fernsehen) etwas aus. Dieses Wochenende beim Kraft-durch-Freude-Sender: "Sextäter kastrieren?" Ja 90% Nein 10%
 Link zu diesem Beitrag

c07
Veröffentlicht am Mittwoch, 12. März 2003 - 21:27 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Zwick
Veröffentlicht am Montag, 17. März 2003 - 08:17 Uhr:   

T-online Stand 17.3.03 (nochmal, pardon):
Wie haben sich die Chancen für den Frieden in den vergangenen Wochen entwickelt?
So haben 27943 Besucher abgestimmt:
Sie haben sich verbessert 12.93%
Sie haben sich verschlechtert 80.66%
Kann ich nicht beurteilen 6.40%

Diese Frage ist ja nun nicht besonders "manipulativ", oder?
Fragen:
1. Was misst sie? Eine Stimmungslage? Eine politische Forderung?
2. Ist der Zugang zu dieser Umfrage exclusiv oder hat theoretisch
jeder mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit die Chance der Teil-
nahme?

Für mich ist danach immer noch eine wichtige Frage, die auch das Problem der "elektronischen Wahl" anspricht: Kann sowas extern und in großem, signifikanten Umfang durch Hacker manipuliert werden, bzw.: Wird auch korrekt durchgeführt ?
 Link zu diesem Beitrag

c07
Veröffentlicht am Montag, 17. März 2003 - 10:28 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Zwick
Veröffentlicht am Dienstag, 18. März 2003 - 10:44 Uhr:   

c07, hochinteressante technische Bemerkung, die natürlich solche Umfragen stark relativiert. Danke!
Prinzipiell scheinen diese Umfragen/Abstimmungen manipulierbar zu sein.
Werden sie manipuliert? (Das Motiv wäre natürlich verständlich)

(Aber glaub blos nicht, dass ich das mit dem "link-setzen und jede Suchmaschine stimmt mit ab": 1. kapiere und 2. ohne weiteres als richtig aufnehme). ;-)
 Link zu diesem Beitrag

c07
Veröffentlicht am Dienstag, 18. März 2003 - 17:43 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Peschke, Torsten
Veröffentlicht am Dienstag, 21. Juni 2005 - 12:20 Uhr:   

Wenn die Bild-Zeitung hingehen darf und eine Umfrage zur EU-Verfassung für repräsentativ halten darf, sollte dasselbe für die SAT1-Test- Umfrage auch gelten.

Es ist keine blödsinnige Demoskopie, sondern bezeichenend für die momentane politische Stimmung in Deuschland.
 Link zu diesem Beitrag

Sole
Veröffentlicht am Dienstag, 21. Juni 2005 - 18:00 Uhr:   

Wir hatten in den letzten Tagen bei TEDs einmal 51 % und einmal 43 % für PDS/WASG. Soll ich da noch ernsthaft drüber nachdenken oder mich schnell mal für den Bundestag bewerben? ;)
 Link zu diesem Beitrag

The Joker
Veröffentlicht am Samstag, 02. Juli 2005 - 21:31 Uhr:   

Ein Grenzfall waren 2002 die Publikumsumfragen in der Harald-schmidt-Show. Einmal hatte die PDS dort fast 40 %. Allerdings waren zahlreiche Ensemble-Mitglieder des Bochumer Schauspielhauses unter den Zuschauern...

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite