Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Komplette Reform

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » Komplette Reform « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Christian
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 25. August 2009 - 19:20 Uhr:   

Ich wäre für eine komplette Neustrukturierung des kompletten Bundestagskabinetts.

Was man in den letzten Tagen wieder im Fernsehen auf allen Sendern sieht, ist ja nicht mehr feierlich. Jeder schiebt jedem den schwarzen Peter in die Schuhe und keiner will es gewesen sein.

Die Parteien sind teilweise zu alt um Jugendliche und Neuwähler anzusprechen, überall heißt es nur Rente - tut mir leid, aber das ist echt alles Quark - Es wird mal Zeit, das alle Parteien komplett aufgelöst werden, das komplett neue gebildet werden (ohne jegliche "Altpolitiker" damit mal ein frischer Wind weht im Bundestag.

Dann vor einigen Jahren wurde "der Milliardenklotz" (Bundestag) ja komplett modernisiert, verschönert etc... Was für ne Steuerverschwendung bitte. Angebrachter wäre
ein schlichtes Haus, mit dem sich jeder identifizieren kann, Sicherheit gegen Anschläge, klein, handlich - wozu so ein "Prunkpalast"?

Wir zahlen vermutlich heute noch daran.

Im Gegensatz zu der "Schlammschlacht", welche CDU und SPD sich zur Zeit leisten, sollte man sich vielleicht mehr Gedanken darum machen - Wer zahlt denn die Steuern und die Rente - wo die Politiker sich nach Abdanken drauf ausruhen - von ihrem "ach so stressigem" Berufsalltag.

Was auch einfach Steuergeldverschwendung ist sind diese Staatsbesuche, statt dessen könnte man (wenn man mit einem anderem Staatsleiter etwas kurz und wichtig zu besprechen hat) einfach auf die Videotelefonie umschwenken - günstiger und wesentlich sicherer.

Dann könnte man die Politikergehälter um 50% kürzen, würde vermutlich jedem Politiker weh tun, aber dann hätten wir schätzungsweise die eine oder andere Million im Jahr mehr in der Landeskasse.

Alles in allem ruhen sich unsere aktuellen Politiker sich meiner Meinung nach einfach zu sehr auf Ihren Lorbeeren aus anstatt dafür zu kümmern, das Arbeitsplätze und Ausbildungsplätze geschaffen werden.

Ich bin für Abschaffung aller Parteien die aktuell bestehen und für eine komplette Neubesetzung aller Stühle im Bundestag.

Ich bin gegen Steuererhöhungen,
gegen Gesundheitsreformen - welche eh nur alle Nachteile bringen,
gegen den gläsernen Bürger...

Kurz - es gibt keine Partei, die ich freiwillig wählen würde, ohne eines meiner momentanen "noch Rechte" zu gefährden. Mal im Ernst die Frage - Gibt es auch nur eine einzige Partei, welche keine haltlose Versprechen aufstellt? Welche wirklich "nur" vorteilhaft arbeitet? Bisher habe ich noch keine solche Partei gefunden, bitte melde sich wer, wenn jemand eine entsprechende Partei gefunden hat, diese hat dann jetzt eine Stimme mehr.

Sollte ich dieses Jahr zur Wahl gehen, werde ich sicher keine "Altpartei" wählen.

Falls ich bei meinem Post gegen irgendwelche Boardregeln verstoßen haben sollte, bitte schreibt mich einfach an, ich ändere es dann einfach ab.

MfG Christian

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite