Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Ausrichtungen auf der Landesebene

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » Ausrichtungen auf der Landesebene « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 07. Dezember 2007 - 20:08 Uhr:   

Wie sind die Ausrichtungen der politischen Gruppierungen auf der Landesebene?
 Link zu diesem Beitrag

Chlorhexidin (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Januar 2008 - 17:40 Uhr:   

Thüringen:
CDU - christlich-konservativ
SPD - sozialdemokratisch
Linke - sozialistisch
Grüne - grün-umweltbewegt-bürgerbewegt
FDP - liberal

Sachsen:
CDU - christlich-konservativ
SPD - sozialdemokratisch
Linke - sozialistisch
Grüne - grün-umweltbewegt-bürgerbewegt
FDP - liberal
NPD - rechtsextrem
DSU - rechtsextrem
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Januar 2008 - 18:22 Uhr:   

Ich versuche nun selbst eine Einordnung für 6 weitere Länder vorzunehmen.

Hamburg:
CDU mitte-rechts
SPD mitte-links
FDP hanseatisch-liberal
GAL linksalternativ
Linke linkspopulistisch
Heimat Hamburg rechtspopolistisch
PRO rechtspopolulistisch
PRO DM rechtsaußen
Regenbogen linksalternativ

Schleswig-Holstein:
CDU konservativ
SPD weit links (Die Nord SPD ist auch sehr stolz darauf!)
Grüne links
FDP mitte-rechts
SSW sozialliberal

Berlin:
SPD weit links (auch innerhalb der SPD!)
CDU mitte-rechts
Linke links
Grüne linksalternativ
FDP großstädtisch-liberal

Bayern:
CSU zentristisch (konservativ ja! , sozial ja!, liberal kaum!)
SPD weit links
Grüne links
FDP mitte
FW je nach Ort (durchaus dem jeweiligen CSU OV inhaltlich nahestehend)
REP rechtspopulistisch (Die Gründer waren zuvor CSU-Mitglieder.)
DVU rechtsextrem

Baden-Württemberg:
CDU konservativ
SPD weit links
FDP/DVP mitte-rechts
Grüne mitte-links
REP rechtspopulistisch

Hessen:
CDU weit rechts
SPD weit links (Hessen-Nord: links gemäßigt, Hessen-Süd: weit links)
FDP rechtsliberal
Grüne links
FW eher konservativ (je nach Ortsverband)
 Link zu diesem Beitrag

sebu
Veröffentlicht am Mittwoch, 02. Januar 2008 - 20:45 Uhr:   


Bayern:
CSU zentristisch (konservativ ja! , sozial ja!, liberal kaum!)
SPD weit links
Grüne links
FDP mitte
FW je nach Ort (durchaus dem jeweiligen CSU OV inhaltlich nahestehend)
REP rechtspopulistisch (Die Gründer waren zuvor CSU-Mitglieder.)
DVU rechtsextrem

Über die Grünen in Bayern meinte ein Freund von mir: "Die haben welche um die Bio-Bauern auf dem Land anzusprechen und welche für die städtischen Keandlfressa." Will sagen, verglichen mit der CSU-Dominanz sind sie sicher links, insgesamt sind sie aber meiner Meinung nach nicht so weit links, ansonsten hätten sie auch nicht wirklich eine Chance in Bayern.
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 05. Januar 2008 - 13:36 Uhr:   

Wie ich schon in einem anderen Thread schrieb, ist die DSU (Deuschte Soziale Union) nicht rechtsextrem, sondern (rechts-)konservativ. Hier könnte eine Verwechslung mit der DVU vorliegen.
In Hamburg hat sich die Wahlervereinigung Regenbogen vor kurzem aufgelöst. Auf die Offensive D, früher Schill, gibt es nicht mehr. Deren Mitglieder sind der Zentrumspartei beigetreten. Diese ist auch rechtspopulistisch. Pro DM ist such eher rechtspopulistisch. Die Frage ist, ob die Partei überhaupt noch existiert, nachdem deren Vorsitzender Bolko Hoffmann letztes Jahr gestorben ist. Der hat ja die Partei, ähnlich die Dr. Frey die DVU, finanziert. Für Hamburg kann man die DVU dann noch als rechtsextreme Partei nennen.
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 05. Januar 2008 - 13:37 Uhr:   

Sorry für die Tippfehler.
 Link zu diesem Beitrag

Jürgen (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Januar 2008 - 18:03 Uhr:   

Die DSU - eine Partei von der Leute zur NPD wechseln und zu der Leute von der NPD wechseln, sogar Abgeordnete. Eine Partei, aus der immer wieder rechts auffallende CDU-Mitglieder stammen. Eine Partei, deren Vorsitzender zum NPD-Fest redet und deren Abgeordnete teilweise wegen Volksverhetzung sogar im Ausland belangt werden. Eine Partei, die alle typischen rechtsextremen Inhalte transportiert, natürlich wie auch die Republikaner mit verbrämenden Worten.

Nein, so eine muss natürlich konservativ heißen.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Januar 2008 - 19:35 Uhr:   

Es fehlen noch 8 Länder:

Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Niedersachsen, Bremen,
Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen

Weiteres:

Rechtsextremismus = andere Menschen systematisch ohne Gewalt verachten
Rechtsradakilität = andere Menschen systematisch mit Gewalt verachten

Die DSU Sachsen und DSU Thüringen könnten durchaus zwei verschiedene Ausrichtungen haben.
 Link zu diesem Beitrag

Gast (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Januar 2008 - 20:58 Uhr:   

@Mitdenker:
Beide Begriffe Rechtsextremismus und Rechtsradikalismus erklären sich zwar nicht aus klar aus ihren Wortbestandteilen, aber in Deutschland wird ihnen größtenteils (vor allem von den Sicherheitsbehörden) eine andere Bedeutung zugeschrieben, vor allem im Vergleich zueinander:
Rechtsextremismus
Rechtsradikalismus
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Januar 2008 - 23:22 Uhr:   

Die Alltagssprache und die wissenschaflichen bzw. politischen Begriffen decken sich nicht immer. Lassen wir dieses Thema. Extrem bedeutet die eigenen Eigenschaften zu überhöhen. Radikal bedeutet die Gesellschaftsordnung bzw. die Staatsform grundlegend zu verändern. Beides passt nicht in eine Demokratie.
 Link zu diesem Beitrag

Arash (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Januar 2008 - 23:55 Uhr:   

In den meisten Demokratien gibt es selbstverständlich überhöhte und radikale Positionen

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite