Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Vollständige Wahlliste

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » Vollständige Wahlliste « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

AndiE (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Mittwoch, 05. September 2007 - 11:48 Uhr:   

Betr.: Kommunalwahlen:
Muss die Wahlliste einer Partei so lang sein, wie Plätze z. B. in der Gemeindevertretung, zu vergeben sind. Was ist, wenn man nicht genug Kanditaten zusammenbekommt.
Wer kann mir bitte helfen oder mir sagen, wo man darüber etwas nachlesen kann.
Vielen Dank @all
 Link zu diesem Beitrag

Lars Tietjen
Veröffentlicht am Mittwoch, 05. September 2007 - 12:56 Uhr:   

Alle mir bekannten Kommunalwahlregelungen sehen keine Mindestzahl an Kandidaten für die Parteien/Wählergruppen vor. In der Regel sind auch Einzelkandidaten möglich.

Kann man ggf. in den entsprechenden Wahlgesetzen etc. nachlesen. Hinweise gibt auch der Landeswahlleiter oder der kommunale Wahlleiter.
Im Regelfall kann man aus dem Fehlen einer Regelung zur Mindestzahl an Kandidaten schließen, dass es keine gibt. Dagegen gibt es oft eine Höchstzahl an Kandidaten.
 Link zu diesem Beitrag

AndiE (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. September 2007 - 10:18 Uhr:   

Danke für die Antwort,
mein Beispiel sollte für Schleswig-Holstein sein.
Gemeinde mit 11 Sitzen im Gemeinderat.
Muss jede Partei auch 11 Kandidaten auf die "Liste" setzen?
Vielleicht kann nochmal jemand helfen. Bin politischer Neueinsteiger.
 Link zu diesem Beitrag

Lars Tietjen
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. September 2007 - 11:08 Uhr:   

In Schleswig-Holstein gibt es keine Mindestzahl an Kandidaten der Partei. (Eine solche Regelung wäre Verfassunsgrechtlich auch bedenklich und vermutlich unzulässig.)

Einschlägig ist hier Gemeinde- und Kreiswahlgesetz - GKWG [http://sh.juris.de/sh/gesamt/KomWG_SH_1997.htm#KomWG_SH_1997_rahmen]
§ 18 Arten der Wahlvorschläge
[...]
"(3) Eine politische Partei oder Wählergruppe kann innerhalb eines Wahlgebietes nur so viele unmittelbare Wahlvorschläge, wie unmittelbare Vertreterinnen und Vertreter zu wählen sind, und nur einen Listenwahlvorschlag einreichen. Die Anzahl der Bewerberinnen und Bewerber auf dem Listenwahlvorschlag ist nicht begrenzt."
 Link zu diesem Beitrag

AndiE (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. September 2007 - 14:05 Uhr:   

Entschuldigung, nur um sicher zu sein.
Es reicht, in unserem Fall aus, wenn wir bei 6 unmittelbaren und 5 Listenkandidaten auch z.B. nur 7 Kandidaten auf die Liste setzen? und nicht 11?
Danke für die freundlichen antworten bisher
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. September 2007 - 14:45 Uhr:   

Ja, die Liste muss nicht länger sein, um an der Wahl teilnehmen zu können (und kann sogar noch kürzer sein).

Ob die Länge der Liste ausreicht, ist eine andere Frage, nämlich: Besteht die „Gefahr“, dass ihr mehr Stimmen bekommt, als die für sieben Sitze notwendigen? Bei elf Mandaten in der Gemeindevertretung insgesamt hättet ihr dann aber trotzdem noch die Mehrheit.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite