Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

001-025

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » Wahltipps » Wahltipp für die Bundestagswahl » 001-025 « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Andreas Schönberger
Veröffentlicht am Donnerstag, 25. August 2005 - 14:04 Uhr:   

Ihr habt hier die Möglichkeit, Eure Tipps für die Bundestagswahl einzustellen.
Mein Tipp:
CDU/CSU 41,1 %
SPD 31,2 %
Die Linke 8,5 %
Die Grünen 8,4 %
FDP 8,3 %
Sonstige 2,5 %
Ich rechne also mit einer - wenn auch relativ knappen - Mehreheit von Union und FDP von 49,4 % gegenüber 47,1 % für SPD/Grüne/Linke.
 Link zu diesem Beitrag

RWagler
Veröffentlicht am Donnerstag, 25. August 2005 - 14:19 Uhr:   

In Mandaten ausgedrückt wären das immerhin 14 Sitze Differenz ( +/- 1, je nach Überhangmandaten).

Ich tippe so früh noch nicht - ist mir noch zu weit bis zur Wahl.
 Link zu diesem Beitrag

Andreas Schönberger
Veröffentlicht am Donnerstag, 25. August 2005 - 20:44 Uhr:   

Jeder kann seinen Wahltipp bis zum Wahltag um 8:00 Uhr (nicht bis 18:00 Uhr) noch verändern. Der zuletzt abgegebene Tipp "gilt" dann. Ihr könnt also ruhig schon mal anfangen zu tippen...
 Link zu diesem Beitrag

Björn Forgber
Veröffentlicht am Donnerstag, 25. August 2005 - 20:47 Uhr:   

Na gut: Hier kommt also mein Tipp:
CDU/CSU 40,9 %
SPD 32,2 %
Die Linke. 9,1 %
Die Grünen 8,6 %
FDP 7,8 %
Sonstige 1,4 %
Ich rechne also mit einer knappen Mehrheit für SPD/Grüne/Linke.
 Link zu diesem Beitrag

Michael Zöller
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 13:41 Uhr:   

Tipp Version 1.00 ;-)

CDU/CSU 41,2
SPD 31,0
Die Linke 8,7 %
Die Grünen 8,2 %
FDP 8,2 %
Sonstige 2,7 %
Also schwarz/gelb.
 Link zu diesem Beitrag

Kai
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 16:23 Uhr:   

Mein Tipp:

CDU:34,8 %213 Sitze
SPD:32,1 %197 Sitze
CSU:  8,4 %  52 Sitze
FDP:  7,6 %  47 Sitze
Grüne:  7,4 %  45 Sitze
Linke:  7,2 %  44 Sitze
NPD:  1,6 %
Sonstige:  0,9 %

zzgl. Überhangmandate (ca. 6-8 für die CDU, 1-2 für die SPD).

Demzufolge:

Reformbündnis Merkel: 50,8 %, 318-320 Mandate
Vereinigte Linke Blockade: 46,7 %, 287-288 Mandate.
 Link zu diesem Beitrag

Bernhard Nowak
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 17:54 Uhr:   

CDU/CSU: 41,4%
SPD: 32,3
FDP: 8,2
Grü: 6,5
Linkspartei: 8,1
Sonstige: Rest
Mehrheit aus Union und FDP
 Link zu diesem Beitrag

Görd
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 20:01 Uhr:   

CDU/CSU 40%
SPD 32%
B*90/Grüne 8%
PDS 8%
FDP 8%
Rest: 4%

keine Mehrheit für schwarz-gelb, da SPD und PDS im Osten mehr Überhangmandate als die CDU holen und so das Ergebnis drehen. Mehrheit für Ampelkoaltion besteht.
 Link zu diesem Beitrag

SHler
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 20:52 Uhr:   

Union: 43,5%
SPD: 33,0%
FDP: 8,0%
Grü: 7,0%
Linkspartei: 6,5%
Rest: 2,0%
 Link zu diesem Beitrag

Robert Z.
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 21:38 Uhr:   

CDU/CSU: 43,0%
SPD: 29,5%
FDP: 9,0%
Grüne: 7,5%
Linke: 8,5%
Rest: 2,5%
 Link zu diesem Beitrag

Jan aus Berlin
Veröffentlicht am Freitag, 26. August 2005 - 23:25 Uhr:   

Union 41,5
SPD 34,0
FDP 6,5
Grüne 8,0
Linke 8,0
Rest 2,0

Wir kriegen die große K.o.lition
 Link zu diesem Beitrag

Klaus
Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2005 - 14:00 Uhr:   

CDU/CSU: 43,5%
SPD: 31,5%
FDP: 8,0%
Grüne: 8,0%
Linke: 7,0%
Rest: 2,0%
 Link zu diesem Beitrag

reformi
Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2005 - 14:56 Uhr:   

CDU 39,5%
SPD 34,0%
Grüne 9,0%
FDP 8,0%
Linke 6,5%
Rest 3,0%

Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP unter Bundeskanzler Schröder mit:
Außenminister und Vizekanzler Fischer, Finanzminister Solms, Wirtschaftsminister Steinbrück, Forschung- und Technologieminister Westerwelle, Verteidigungsminister Struck, Innenminister Schily (Scholz), Justizministerin Zypries, Entwicklungshilfeministerin Wieczoreck-Zeul (Andrea Nahles), Familienministerin Schmidt (Thomas Oppermann), Infrastrukturminister Brüderle, Minister für den Aufbau Ost Carsten Schneider, Gesundheitsministerin Schmidt, Verbraucherschutzministerin Künast, Umweltminister Trittin.
 Link zu diesem Beitrag

jom
Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2005 - 18:19 Uhr:   

CDU/CSU 41,0%
SPD 30,5%
FDP 9,0%
Grüne 8,5%
Linke 8,0%
Rest 3,0%
 Link zu diesem Beitrag

Paule
Veröffentlicht am Samstag, 27. August 2005 - 19:34 Uhr:   

CDU/CSU 39,5%
SPD 34,5%
Grü 8,5%
Linke 7,5%
FDP 6,8%
Rest 3,2%
 Link zu diesem Beitrag

Max
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 12:49 Uhr:   

CDU/CSU: 41,3%
SPD: 32,7%
Grüne: 7,2%
FDP: 6,6%
Linke: 8,4%
Rest: 3,8%

CDU/CSU-FDP: 47,9%
SPD-Grüne-Linke: 48,3%

Wahnsinnig knappes Ergebnis, Überhangmandete gewinnen an Bedeutung. Spannendste Wahlnacht allerzeiten, beim Amtlichen Endergebnis fehlen Merkel und Westerwelle drei Sitze.
 Link zu diesem Beitrag

Martin Jurgeit
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 13:33 Uhr:   

So, erstmals auch von mir ein Tipp:

CDU.........34,0 %
SPD.........32,5 %
CSU ..........8,5 %
Linke/PDS...8,5 %
Grüne ........7,5 %
FDP...........7,0 %
NPD...........1,5 %
Andere.......0,5 %
 Link zu diesem Beitrag

Niederbayer
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 14:08 Uhr:   

Mein Tip:

CDU: 33,0%
SPD: 32,0%
CSU: 09,0%
Grü: 08,5%
FDP: 08,0%
Linke/PDS 8,0%
Son: 01,5%

CDU/CSU/FDP 50,0%
SPD/GRÜ/Linke 48,5%
Drittstärkste Partei: CSU
 Link zu diesem Beitrag

Senf aus Österreich
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 15:44 Uhr:   

Dar zwar nicht wählen, aber geb einen Tip und die dazugehörige Erklärung ab:
CDU/CSU 41,5% (ihr früheres Potential von 50% ist durch den "Zeitgeist" leider einfach nicht mehr machbar)
SPD 32% (ohne Kanzler sehen es noch düsterer aus - das Fernsehduell wird die zusätzlichen Stimmen bringen)
Linkspartei. 11% (die momentan schlechten Umfragewerte besagen bei den Parteien an den Rändern wenig; ich denke, dass leider anteilsmäßig mehr Menschen die Linkspartei wählen werden als sich anteilmäßig zu ihr bei einer Umfrage bekennen)
Grüne 7,5% (da hat sich in der Anhängerschaft wenig geändert - die war aber auch wenig von der Politik der letzten 7 Jahre betroffen)
FDP 7% (hätten größeres Potential, aber die Union gräbt Wasser ab und Zweitstimmenkampagnen bei sichen Bundestagseinzug ziehen wenig, außerdem ist sie zuweniog in den Medien präsent - schade)
Rest 1% (ist auch gut so)

Ich sehe die große Koalition kommen - leider. Schwarz-Gelb würde mich für mein Nachbarland mehr freuen.
 Link zu diesem Beitrag

Good Entity
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 16:03 Uhr:   

@Görd: Gemäß Deinem Tipp vom 26. August 20:01 wird u.a. die PDS durch einige Überhangmandate in den neuen Bundesländern das Ergebnis drehen. Trotz Nachrechnens sehe ich im Moment nicht, in welchem dieser Bundesländer das reichen könnte.

In Berlin wären die Chancen wohl am größten, aber mehr als 5 Direktmandate sind für Berlin auf keinen Fall drin, und da ist die Eroberung von Kreuzberg (bisher Christian Ströbele/Grüne) dann schon als erforderlich dabei. Wenn das klappen soll, hat die Linke.PDS aber sicherlich auch klar über 22 % der Zweitstimmen in Berlin insgesamt, und dann stehen ihr 5 Sitze von den ca. 23 oder 24 voraussichtlichen Berliner Sitzen ohnehin zu.

In Brandenburg müssten prognostizierte 25 % bis 30 % der Zweitstimmen oder sogar mehr locker ausreichen, um die maximal 4 Direktmandate (Potsdam, Eisenhüttenstadt, Cottbus, welches noch?) abzudecken und so ein Überhangmandat zu verhindern. Sacken die Zweitstimmen in die Gegend von 20 % und tiefer, gibts auch höchstens zwei Direktmandate.

Übersehe ich irgendeine Konstellation? Da auch Max und einige andere auf eine Entscheidung durch Überhangmandate tippen, wäre das wohl schon von Bedeutung.
 Link zu diesem Beitrag

pit
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 17:16 Uhr:   

cdu 44
fdp 7
spd 29
grün 7
linke 9
rest4
cdu schneidet besser ab, siehe nrw
 Link zu diesem Beitrag

Görd
Veröffentlicht am Sonntag, 28. August 2005 - 23:32 Uhr:   

@Good Entity

Ich bin über die einzelnen Umfragen in den ostdeutschen Bundesländern und Berlin nicht genauer informiert. Bei Berlin wußte ich, dass es Überhangmandate geben kann für die PDS. Bei Ostumfragen sind CDU, SPD und PDS teilweise gleich auf. In solch einem Dreier-System vermute ich einen Hang zu mehr Überhangmandaten. Im Osten sind starke Wählerwanderungen möglich, daher sollte man nicht zu sehr auf alte Ergebnisse (zu mal es da noch nicht diese Objekt "Linkspartei" gab) vertrauen. Es ist also mehr möglich als vielleicht vermutet.

In meinem Wahlkreis, Zwickau/Zwickauer Land, war das Ergebnis 1998 z.B. sehr knapp, 1990 hat die CDU noch mit ca. 50% das Direktmandat geholt, 2002 ist der Abstand CDU - SPD wieder gestiegen obwohl die SPD im Osten zugelegt hatte. Diesmal tritt für die PDS die DGB-Vorsitzende aus der Region an, die vormals SPD war. Starke Verschiebungen (wohin auch immer) sind also möglich. Ich weiß nicht wie es in anderen Gebieten ist. Ich denke aber, dass die Wahl 2005 nicht so einfach aus den vorhergehenden ableitbar ist.
 Link zu diesem Beitrag

John Rawls
Veröffentlicht am Montag, 29. August 2005 - 10:49 Uhr:   

Erster Schuss ins Blaue:

CDU 42
SPD 33
GRÜNE 8
FDP 7
LINKS 7
SONST 3

Überhangsmandate könnten den Ausschlag geben, tatsächlich dürfte aber jedes Ergebnis jenseits der großen Koalition derart hauchdünn werden, dass sich niemand darauf einlassen will. Ich bin sicher: es kommt zu einer großen Koalition.
 Link zu diesem Beitrag

Marcel Hecht
Veröffentlicht am Montag, 29. August 2005 - 12:01 Uhr:   

Christlich Demokratische Union Deutschlands/
Christlich Soziale Union in Bayern e.V. 42 %
Sozialdemokratische Partei Deutschlands 32 %
Bündnis 90/Die Grünen 7,8 %
Die Linkspartei.PDS 6,5 %
Freie Demokratische Partei 6,8 %
Nationaldemokratische Partei Deutschlands 1,5 %
 Link zu diesem Beitrag

Andreas Schönberger
Veröffentlicht am Montag, 29. August 2005 - 12:07 Uhr:   

Über Eure rege Beteiligung am Wahltipp freue ich mich sehr. Ist jemand bereit, die Auswertung nach dem Endergebnis zu übernehmen? Ich könnte zwar auswerten, weiss aber nicht, wie man das alles so fein in Tabellenform bringt. Vielleicht gibt es ja einen Computerfreak, für den das eine Kleinigkeit ist und der sich der Sache annimmt. Als Preis für den besten Tipper lobe ich eine Schokoladentafel aus!
Interessant sind ja die Tendenzen, die sich jetzt schon aus den Tipps ergeben, z.B. dass es doch knapper wird, als diejenigen meinten, die die Wahl schon frühzeitig zugunsten von schwarz-gelb für gelaufen hielten...

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite