Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

REP-Abgeordnete

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » REP-Abgeordnete « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Schlitzohr
Veröffentlicht am Donnerstag, 31. März 2005 - 20:30 Uhr:   

Weiß jemand zufällig, wie die REP-Abgeordneten in Berlin von 1989-1991 und die REP-Europaparlamentarier von 1989-1994 hießen. Danke!
 Link zu diesem Beitrag

Sascha
Veröffentlicht am Freitag, 01. April 2005 - 02:08 Uhr:   

Franz Schönhuber, Harald Neubauer, Johanna Grund waren im Europaparlament. Mehr konnte ich im Netz bisher nicht finden. Auch nicht über die Berliner Abgeordneten.
 Link zu diesem Beitrag

Sascha
Veröffentlicht am Freitag, 01. April 2005 - 02:23 Uhr:   

Hans-Günter Schodruch hätte ich auch noch im ANgebot.
 Link zu diesem Beitrag

Bernd aus Bayern
Veröffentlicht am Freitag, 01. April 2005 - 10:24 Uhr:   

Professor Emil Schlee war auch im MP. Meines Wissens auch ein gewisser Köhler aus Baden-Württemberg, Vorname fällt mir grad nicht ein.

In Berlin fallen mir nur wenige ein: Bernhard Anders, war glaub ich Landesvorsitzender und Polizist, dann Rechtsanwalt Christian Pagel, der m. W. aus der Jungen Union kam. Des weiteren eine junge Frau namens Klinke o.ä. Vorname unbekannt.

Falls gewünscht kann ich, was das EP betrifft, gerne mal in meinen Unterlagen nachforschen, für Berlin sieht es allerdings mau aus.
 Link zu diesem Beitrag

Lars Tietjen
Veröffentlicht am Freitag, 01. April 2005 - 21:33 Uhr:   

Hier ist einiges zu finden:
http://de.wikipedia.org/wiki/Landtags-_und_Europaabgeordnete_der_REP

Ansonsten muss man für den Zeitraum vermutlich wohl in eine Bibliothek.
 Link zu diesem Beitrag

Sascha
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 00:06 Uhr:   

Der Köhler heißt übrigens Klaus-Peter und kommt aus Heidenheim. Bis 1994 Europaabgeordneter wollte er 1995 für die FDP in Heidenheim in den Landtag. Herr Döring konnte das gerade noch so verhindern.
http://www.germnews.de/archive/gn/1995/06/05.html#12

Bei Wikipedia hatte ich gestern auch als erstes gegeuckt, aber da standen gestern nur Neubauer und Schönhuber und kein Berliner. Wenigstens werden die Sachen von hier da schnell eingearbeitet. Prima.
 Link zu diesem Beitrag

Bernd aus Bayern
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 11:10 Uhr:   

Also. eine Durchsicht meiner Unterlagen hat ergeben, daß ich außer den bereits o. e. MdEP keine weiteren Namen gefunden habe, da sieben
REP-Abgeordnete in Brüssel einzogen, fehlen immer noch zwei.
Anscheinend waren sie so unbedeutend, daß sie nciht mal Schönhuber in seinen diversen Büchern erwähnt. Berlin ebenso Fehlanzeige.
 Link zu diesem Beitrag

Sascha
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 12:03 Uhr:   

@Bernd aus Bayern:

Es sind 6 Republikaner ins Europaparlament gekommen und wir haben die jetzt alle zusammen: Schönhuber, Neubauer, Grund, Schodruch, Klee und Köhler.
 Link zu diesem Beitrag

John Rawls
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 12:41 Uhr:   

Noch was zu Klaus-Peter Köhler: der ist einige Zeit nach dem Streit um seine Landtagskandidatur bei der FDP zur ödp gewechselt, dort aber auch nicht lange verblieben. Inzwischen ist er wohl bei der DP (wie ist eigentlich jetzt dort der Stand der Dinge?) gelandet und mischt ansonsten recht aktiv in der Mechtersheimerschen Deutschland-Bewegung mit.
 Link zu diesem Beitrag

Bernd aus Bayern
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 14:37 Uhr:   

@ Sascha: Richtig, habe ich auch festgestellt. Wie ich auf die 7 kam, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Allerdings war Schlee der Name, des Abgeordneten, nicht Klee.

Aber in Sachen Berlin bin ich fündig geworden:

Fraktionsvorsitzender war der Polizist Frank Degen, Stellvertreter
Michael Häußler und Richard Miosga, Parl. Geschäftsführer Thorsten Thaler. Irgendwann 1990 müssen 3 Abgeordnete ausgetreten sein, denn ab
da hat die REP-Fraktion nur noch 8 Mitglieder. Parl. Geschäftsführer
war ab 1990 Rudolf Kendzia, 1967-1969 NPD_Vorsitzender von Berlin.
Carsten Pagel war übrigens Vorsitzender des Ausschusse für Bau- und Wohnungswesen.

Bis auf drei hätten wir nun alle, ich fasse noch mal zusammen:

Andres, Landesvorsitzender
Degen, Fraktionsvors.
Häußler, Stellv.
Miosga, Stellv.
Pagel, Ausschußvors.
Thaler, Parl. Gesch.Fü.
Kendzia, -"-
Klinke

@John Rawls:
Köhler war Landesvorsitzender der Rep bis 1994. Beruflich war er Kripo
Beamter, mehr weiß ich leider auch nicht.
 Link zu diesem Beitrag

Sascha
Veröffentlicht am Samstag, 02. April 2005 - 18:21 Uhr:   

Von dem Abgeordneten im Europaparlament sind zumindest Neubauer und Grund bei den Republikaner 1991 oder so ausgetreten. Vielleicht können wir unsere Erkenntnisse ja für ein paar Wikipedia-Artikel nutzen. Dann haben es nachfolgende einfacher.
 Link zu diesem Beitrag

Repi (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Juli 2006 - 14:05 Uhr:   

"Schönhuber, Neubauer, Grund, Schodruch, Klee und Köhler."

Der hieß Schlee statt Klee. Alle bis auf Schönhuber sind während ihrer Abgeordnetenzeit aus der Partei ausgetreten, Schönhuber 1995.
 Link zu diesem Beitrag

MMA (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 21. Juli 2006 - 16:12 Uhr:   

@Bernd aus Bayern

Frau "Klinke" heißt (hieß damals?) richtig Alexandra Kliche, sie ist Autorin von "Nichts wie weg. Warum ich die Republikaner verlassen habe", München 1989.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite