Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Teilnahme an LTW im Ausland?

Wahlrecht.de Forum » Sonstiges (FAQs, Wahltipps, usw. …) » Teilnahme an LTW im Ausland? « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Z.
Veröffentlicht am Montag, 07. März 2005 - 21:28 Uhr:   

Hallo zusammen!

Ich habe eine Frage zur Beteiligung an Landtagswahlen, wenn man sich für eine gewisse Zeit im Ausland aufhält:

Ich werde vom 1. Okt. 2005 bis Ende Juni 2006 im Rahmen des Erasmus/Sokrates-Programms der Europäischen Gemeinschaft in Bologna studieren. Bisher bin ich in Bruchsal (Baden) mit Erstwohnsitz und in Heidelberg mit Zweitwohnsitz gemeldet.
Während meines Aufenthalts in Italien wird in Baden-Württemberg der neue Landtag gewählt (Frühjahr 2006) und natürlich würde ich gerne an der Wahl teilnehmen.

Geht das? Wenn ja, wie? An welche Ämter muß ich mich wenden?

Für weiterführende Hinweise vielen Dank im Voraus,
Stefan Z.
 Link zu diesem Beitrag

Sole
Veröffentlicht am Montag, 07. März 2005 - 22:05 Uhr:   

Du bleibst deutscher Staatsbürger und behältst einen dauerhaften Wohnsitz im Land.
 Link zu diesem Beitrag

m.g.s.
Veröffentlicht am Dienstag, 08. März 2005 - 10:47 Uhr:   

Hallo Stefan,

ich war von August bis Oktober 2004 in Brasilien, während dieser Zeit fand die Kommunalwahl in NRW statt. Ich habe mich bei der lokalen Wahlbehörde erkundigt und konnte noch nicht vor meiner Abreise briefwählen, die Wahlbenachrichtigungenn wurden erst später versand. Ich habe dann (auf entsprechenden Hinweis der Mitarbeiter in der Wahlbehörde) ein formloses Schreiben an die Wahlbehörde geschickt, in dem ich Briefwahl beantragt habe. Und man hat mir ohne Probleme die Briefwahlunterlagen ins Ausland gesandt, die ich auch rechtzeitig erhalten habe und ausgefüllt zurückschicken konnte.

Ich nehme nicht an, dass sich im Hinblick auf Landtags- oder Bundestagswahlen an dem Verfahren etwas ändert, denn für die Durchführung wird doch immer die lokale Wahlbehörde zuständig sein, oder?
 Link zu diesem Beitrag

Kai
Veröffentlicht am Dienstag, 08. März 2005 - 11:28 Uhr:   

Entscheidend ist, dass Du einen Wohnsitz in Baden-Württemberg behältst, während Du in Bologna bist. Das ist bei einem so kurz beschränkten Auslandsaufenthalt auch rechtlich kein Problem.

Bei Bundestagswahlen bleibst Du sogar selbst dann am Ort Deiner letzten Heimatgemeinden wahlberechtigt, wenn Du Dich dort abmeldest und ganz ins Ausland ziehst.
 Link zu diesem Beitrag

Maik Otter
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 30. August 2016 - 12:22 Uhr:   

Es wohnen "einige" der Leute, die jemals mit ihrem tatsächlichen einzigen bzw. Hauptwohnsitz in Mecklenburg, in Vorpommern oder in Berlin (West/Ost/gesamt) hatten, aufgrund der Gründe wie der Arbeit ausschließlich außerhalb des Landes Mecklenburg-Vorpommern bzw. des Landes Berlin. Es ist mittlerweile zu spät, um sich vor den Wahlen, am 04.09.2016 in "Meck-Pomm" bzw. am 18.09.2016 in der Bundeshauptstadt, anzumelden!

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite