Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Niederlande – Neuwahlen in den Nieder...

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Wahlen, Abstimmungen usw. im europäischen Ausland » Niederlande – Neuwahlen in den Niederlanden « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

dieterhirsch
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 18:13 Uhr:   

Nach Österreich ist jetzt schon die zweiter Mitte-Rechtspopulistische Regierung in Europa vorzeitig am Ende. Ist die rechtspopulistische Wende in Europa damit am Ende.
siehe auch: http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/artikel/0,1367,POL-0-2019101,00.html
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Mueller
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 20:27 Uhr:   

Tja, habs auch gerade gelesen und mich gefreut.
Und nach den letzten Umfragen in den Niederlanden wirds wohl einen Erdrutsch weg von LPF geben. Die genauen Zahlen von www.politiekebarometer.nl:

Partij letzte Wahl Umfrage vom 4.10.02
% Sitze % Sitze
CDA 27,9% 43 31,2% 48
LPF 17,0% 26 6,4% 9
VVD 15,4% 24 17,6% 27
PvdA 15,1% 23 17,0% 26
GroenLinks 7,0% 10 8,8% 14
SP 5,9% 9 8,7% 13
D66 5,1% 7 4,5% 6
ChristenUnie 2,5% 4 3,1% 5
SGP 1,7% 2 1,7% 2
LN 1,6% 2 0,4% 0
Andere Parteien 0,7% 0 0,6% 0
Total 100% 150 100% 150

CDA = Christdemokratischer Aufruf
LPF = Liste Pim Fortuyn
VVD = Volkspartei fuer Freiheit und Demokratie (Rechtsliberale)
PVDA = Partei der Arbeit (Sozialdemokraten)
GroenLinks = GruenLinks (linke Gruene)
SP = Sozialistische Partei
D66 = Demokraten 66 (Linksliberale)
ChristenUnie = Christenunion (Fundamentalistisch-Konservative)
SGP = Streng Reformierte Partei (siehe oben, nur noch extremer)
LN = Lebenswerte Niederlande (Ex-Fortuyn-Liste, regionalistisch)

Nach dieser Umfrage kaemen also CDA und VVD ohne die LPF auf exakt 75 Sitze also die Haelfte. Waer die Frage, ob sich das Auseinanderbrechen der Koalition weiter zu ihren Gunsten auswirkt, ob sie also bei der Wahl eine Mehrheit fuer eine Mitte-Rechts-Koalition ohne die LPF bekommen werden.
Erstaunlich ist fuer mich, dass das Protestpotential jetzt wieder (wie vor dem Auftauchen von Fortuyn) in Richtung GroenLinks und vor allem zur SP wandert, beides relativ linke Parteien.
Bin gespannt, was da noch so passiert bis zur Wahl.

Als Randnotiz: In den Niederlanden gilt eine reine Verhaeltniswahl, also es gibt keine Direktmandate. Allerdings werden die Sitze wohl auf regionale Listen verteilt. Es gibt eine 1,5%-Huerde.
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Mueller
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 20:28 Uhr:   

Pa! Jetzt hat mir dieses doofe Programm meine schoene Tabelle zerstoert! Frechheit!
 Link zu diesem Beitrag

alberto
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 20:46 Uhr:   

Partij letzte Wahl Umfrage vom 4.10.02
% Sitze % Sitze
CDA 27.9% 43 31.2% 48
LPF 17.0% 26 6.4% 9
VVD 15.4% 24 17.6% 27
PvdA 15.1% 23 17.0% 26
GroenLinks 7.0% 10 8.8% 14
SP 5.9% 9 8.7% 13
D66 5.1% 7 4.5% 6
ChristenUnie 2.5% 4 3.1% 5
SGP 1.7% 2 1.7% 2
LN 1.6% 2 0.4% 0
Andere Parteien 0.7% 0 0.6% 0
Total 100% 150 100% 150
Ich hoffe, es hat klappt
 Link zu diesem Beitrag

Wilko Zicht
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 21:04 Uhr:   

Die Erklärung, wie man Tabellen erstellt, findet sich links unter dem Punkt "Formatierungen".

In diesem Zusammenhang möchte ich fragen, ob ihr es besser fändet, wenn ihr vor Absenden eines Beitrags erst einmal eine Vorschau des selbigen seht und ggf. noch Änderungen vornehmen könnt. Wenn gewünscht, kann ich diese Funktion sofort aktivieren.
 Link zu diesem Beitrag

alberto
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 21:19 Uhr:   


Quote:

Von Wilko Zicht
     In diesem Zusammenhang möchte ich fragen, ob ihr es besser fändet, wenn ihr vor Absenden eines Beitrags erst einmal eine Vorschau des selbigen seht und ggf. noch Änderungen vornehmen könnt. Wenn gewünscht, kann ich diese Funktion sofort aktivieren.


Aber sicher doch! Gruß, a
 Link zu diesem Beitrag

ich
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2002 - 22:17 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

alberto
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 00:16 Uhr:   

Na gut

Quote:

Von ich
     @Alberto: Zumindest Deine animierten Icons sind wirklich lästig.


überredet.
WahlRechtReform
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 00:30 Uhr:   

@ Stefan Müller:
Es besteht in den Niederlanden eine faktische Sperrklausel von nur 0,67%. Die Mandate werden unter den Parteien die mindestens eine Hare-Quota (in Holland "kiesdeler" genannt)- bei 150 Sitzen also 0,67%-errreichen, nach d'Hondt verteilt. Dabei sind Listenverbindungen möglich. Regelmäßig machen davon die religiösen Splitterpaqrteien gebrauch (also die ultrakonservative SGP und ChristenUnie) gebrauch. Dieses Jahr gab es auch eine Listenverbindung von GroenLinks und SP. Die CU erhielt daurch ein zusätzliches Mandat auf Kosten von D66- GroenLinks verfehlte ganz knapp ein zusätzliches Mandat auf Kosten der VVD. Übrigens werden in Holland alle Stimmen als Präferenzstimmen abgegeben. Allerdings kamen bei den letzten beiden WAhlen nur je 1 Abgeordneter über die Präferenzstimmen ins Parlament.
Übrigens gibt es noch ein konkurrierendes Meinungsforschungsinstitut namens NIPO. In deren Umfragen kommen die Linksparteien meist schlechter weg als bei Inter/View. Die Zahlen differieren z.T. deutlich. Beide Institute führen Telefonbefragungen durch- Inter/View arbeitet aber mit randomisierten Stichproben, NIPO befragt immer diesselben Personen. Kurz vor der Wahl nähern sich die Prognosen aber- wie in Deutschland- sehr stark an.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 00:34 Uhr:   

Ich habe nach einigem suchen eine noch aktuellere Umfrage vom jetzigen Montag gefunden:

SBS: LPF nog 4 zetels
Gepubliceerd op maandag 14 oktober 2002 18:23

DEN HAAG (ANP) - Als er nu verkiezingen zouden worden gehouden, zou de LPF nog vier zetels overhouden van de 26 die de partij in mei won. Het CDA zou acht zetels winnen en uitkomen op 51. De VVD zou met twee zetels winst uitkomen op 26.
... De PVDA wint volgens de peiling vijf zetels en zou uitkomen op 28. Het aantal zetels van GroenLinks zou stijgen van tien naar vijftien, en dat van de Socialistische Partij van negen naar vijftien. D66 zou, volgens de peiling dalen van zeven naar vijf zetels, en Leefbaar Nederland van twee naar een. Bij de ChristenUnie en SGP zou het aantal zetels gelijk blijven op respectievelijk vier en twee.

http://www.planet.nl/news/0,2031,80_467_1217772,00.html

Wenn ich das richtig verstehe würden laut dieser Umfrage die 150 Sitze wie folgt verteilt: in Klammern die Verluste/Gewinne gegenüber der Wahl

CDA: 51 (+8) Sitze
LPF: 4 (-22)
VVD: 26 (+2)
PvdA: 28 (+5)
GrL.: 15 (+5)
SP: 15 (+6)
D66: 5 (-2)
CU: 4 (0)
SGP: 2 (0)
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 00:44 Uhr:   

Und hier die Zahlen der Konkurrenz, sind diesmal aber gar nicht so verschieden:

AMSTERDAM - Als nu verkiezingen worden gehouden, zou de LPF nog vier van de 26 zetels overhouden. Het CDA wint zes zetels en komt op 49, de VVD wint er zeven en zou 31 zetels behalen. CDA en VVD komen daarmee samen op 80 zetels, genoeg om een coalitie te kunnen vormen.
Dat blijkt uit een peiling van het NIPO in samenwerking met het tv-programma 2Vandaag. De peiling werd gehouden nadat premier Balkenende woensdag de val van het kabinet bekendmaakte.

De PvdA krijgt er volgens de peiling vier zetels bij en komt uit op 27 zetels. Het zetelaantal van GroenLinks stijgt van tien naar twaalf, dat van de SP van negen naar dertien. D66 raakt een zetel kwijt en komt uit op zes.

De overige drie partijen in de Tweede Kamer blijven stabiel. De ChristenUnie houdt vier zetels, de SGP en Leefbaar Nederland zouden opnieuw twee zetels behalen.
 Link zu diesem Beitrag

dieterhirsch
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 16:39 Uhr:   

@ich
ich finde alberto bringt in dieses Forum wenigsten ein bisschen Abwechslung mit seinem durchaus eigen-willigem Stil.
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Müller
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 17:49 Uhr:   

Schön, daß sich hier jetzt so einige Umfrageergebnisse eingefunden haben. Macht die Sache spannender.

Eine Frage hätte ich mal: Kann mir jemand eine (möglichst objektive) Erklärung geben, woher der Wechsel der Stimmung weg von den D66 und hin zu GrLinks (und der SP) in den letzten Jahren kommt. Ich habe da bisher keine Antwort in der Presse gefunden. Denn noch vor einigen Jahren lagen die D66 bei weit über 10% und die GrLinks und SP waren Splitterparteien. Jetzt entwickelt sich das je entgegengesetzt.
Hat die SP vielleicht auch vom Niedergang der PVDA profitiert?

Vielen Dank für alle erhellenden Infos!
 Link zu diesem Beitrag

Nordwind
Veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2002 - 22:36 Uhr:   

De Volkskrant (www.volkskrant.nl) ist im Allgemeinen sehr gut informiert und berichtet derzeit ausführlich über die aktuelle politische Lage. Helaas kan je de teksten ook van de online-editie alleen maar in het Nederlands lezen.
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Mueller
Veröffentlicht am Freitag, 18. Oktober 2002 - 16:32 Uhr:   

Dank je wel, Nordwind!
Nederlands te lezen is niet zo een grote problem voo mij, dan ik heb een beetje nederlands gelert.
Ik leez af en toe de Algemeen Dagblad. Maar da staat niet zo veel politiek in...
 Link zu diesem Beitrag

Martin Fehndrich
Veröffentlicht am Freitag, 18. Oktober 2002 - 20:19 Uhr:   

Kennt Ihr eine englisch oder deutschsprachige Seite, auf der das Niederländische Wahlsystem etwas detaillierter beschrieben wird?
 Link zu diesem Beitrag

Nordwind
Veröffentlicht am Freitag, 18. Oktober 2002 - 22:19 Uhr:   

Nein. Aber unter www.nl-info.de finden sich zahlreiche links und niederländische Suchmaschinen. Vielleicht gibt's da ja etwas.
Wahlrecht heißt auf niederländisch übrigens "kiesrecht" und Wahlen heißen "verkiezingen".
I wens je veel plezier!
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Veröffentlicht am Freitag, 18. Oktober 2002 - 22:48 Uhr:   

Ich hab da 2 Seiten gefunden. Vielleicht kannst du mit denen ja etwas anfangen:

http://www.europa-digital.de/laender/ned/staat/warenl.shtml

http://www.google.de/search?q=cache:5c0eS5prOzYC:www.tweede-kamer.nl/images/22_7109.doc+wahlsystem+niederlande&hl=de&ie=UTF-8
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Samstag, 19. Oktober 2002 - 02:52 Uhr:   

Ich habe mal das niederländische Wahlgesetz mal überflogen. Vom Grundprinzip her ziemlich simpel, aber die Prozedur der Zuweisung der Sitze an die Kandidaten gestaltet sich im Detail (m.E. unnötigerweise) ziemlich umständlich. Verkomplizierend wirken vor allem die 19 Wahlkreise, die aber in der Praxis kaum Bedeutung haben.

@ Stefan Müller
Wenn man schon auf Niederländisch schreibt, dann bitte halbwegs richtig. Das ist ja wirklich grausam.
 Link zu diesem Beitrag

Stefan Mueller
Veröffentlicht am Montag, 21. Oktober 2002 - 19:39 Uhr:   

@Thomas Frings

Hast recht, meine passiven Sprachkenntnisse sind besser als meine aktiven. Wird nicht wieder vorkommen.
 Link zu diesem Beitrag

Nordwind
Veröffentlicht am Montag, 21. Oktober 2002 - 21:11 Uhr:   

Die Wahlen in NL sollen angeblich am 22. Januar 2003 stattfinden.
 Link zu diesem Beitrag

Martin Fehndrich
Veröffentlicht am Montag, 21. Oktober 2002 - 21:17 Uhr:   

Hier eine Übung für die passiven Sprachkenntnisse.

http://www.minbzk.nl/contents/pages/00014689/ bepalingen_kiesrecht_3-02.pdf
 Link zu diesem Beitrag

Nordwind
Veröffentlicht am Montag, 21. Oktober 2002 - 21:19 Uhr:   

De Volkskrant (www.volkskrant.nl) meldet soeben "verkiezingen op 22 januari".
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Freitag, 25. Oktober 2002 - 15:05 Uhr:   

Neue Umfrage NIPO (1237 Befragte): CDA 49 Sitze- VVD 30- PvdA 25- SP 15- GroenLinks 13- D66 7- LPF 4- ChristenUnie 4- SGP 2- Leefbaar Nederland 1.
Der bisherige LPF-Wirtschaftsminister Heinsbroek will übrigens eine eigene Partei gründen: Lijst Nieuwe Politiek. Heinsbroeks Streit mit seinem Partei"freund" und Gesundheitsminister Bomhoff brachte letzte Woche das Fass zum überlaufen und führte zum Ende der Regierung.
Ansonsten fiel Heinsbroek nur noch mit seinem Bentley auf und ein paar Vorschlägen, die sein Ressort aber gar nicht betrafen. Nach einer anderen Umfrage von vorgestern lag seine Partei bei 3 Sitzen, LPF bei 2.
 Link zu diesem Beitrag

Nordwind
Veröffentlicht am Montag, 28. Oktober 2002 - 21:53 Uhr:   

De Politieke Barometer van INTERVIEW-NSS sieht die LPF (Lijst Pim Fortuyn) bei nur noch 1,9 %, das wären zwei Sitze.
Der CDA (51) und die VVD (29) kommen zusammen auf 80 von 150 Sitzen. Damit wäre eine Zwei-Parteien-Koalition möglich, was in den Niederlanden eher selten ist.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Veröffentlicht am Dienstag, 29. Oktober 2002 - 00:39 Uhr:   

Ich denke, auf Umfragen kann man in Holland noch weniger bauen als in Deutschland, Stimmungsumschwünge sind dort wesentlich krasser. Vor einem Jahr lagen VVD und PvdA weit in Front, CDA war ziemlich abgeschlagen und noch kurz vor Wahl lagen die unter 20%. Bis Anfang des Jahres hatte die violette Koalition in den Umfragen noch eine Mehrheit und eine Fortsetzung schien nicht unwahrscheinlich. Im Mai kam "Paars" zusammen dann nur auf 54 Sitze. Wenn CDA und VVD jetzt lt. Umfragen bei rd. 80 Sitzen liegen, ist bei der Wahl zwischen 65 und 95 Sitzen so ziemlich alles möglich.
Es gibt noch viele Unwägbarkeiten: Die PvdA hat noch keinen Spitzenkandidaten und für LPF oder Heinsbroeks Liste gibt noch eine Chance. Gäbe es noch ein oder zwei Ereignisse wie letzte Woche in Venlo (ein Marrokaner hat dort aus nichtigstem Anlaß einen 22-jährigen totgeprügelt, das Ganze hat ziemlich Aufsehen erregt), wäre das Wasser auf die Mühlen von Rechtspopulisten. Sie könnten dann mit scharfen Anti-Einwanderer- und Law-and-order-Parolen von der eigenen, für jeden offensichtlichen Unfähigkeit möglicherweise erfolgreich ablenken. Und ob der CDA das gegenwärtige Umfragenhoch bis zu den Wahlen durchhält, ist auch fraglich. Die Partei befindet sich seit vielen Jahren tendenziell im Abwärtstrend und profitierte bei der letzten Wahl nur davon, dass viele die Regierung abstrafen wollten ohne gleich für LPF zu stimmen.
 Link zu diesem Beitrag

Demokrat (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 09. März 2006 - 15:20 Uhr:   

Mal eine Frage: In den Niederlanden waren doch gerade Kommunalwahlen. Wie sind die denn ausgegangen?
 Link zu diesem Beitrag

zigzag (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 09. März 2006 - 16:24 Uhr:   

Kurz gefasst: Linke gewinnen deutlich Regierungeparteien verlieren stark.

Ergebnisse mit Gewinn und Verlusten:
Landesweit
je Gemeinde
Sitzverteilung gesamt
und als Überblick eine
Landkarte
 Link zu diesem Beitrag

Demokrat (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 10. März 2006 - 14:03 Uhr:   

Danke!

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite