Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Neuer Status der Niederländischen Ant...

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Neuer Status der Niederländischen Antillen « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

tg
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 10. Oktober 2010 - 10:13 Uhr:   

Heute morgen sind die Niederländischen Antillen als politische Einheit aufgelöst worden. Sint Maarten und Curacao sind nun autonome Gebiete im Königreich der Niederlande, Bonaire, Saba und Sint Eustatius sind als besonderer Gemeinden Teil der Niederlande geworden; ihre Einwohner haben nun auch Wahlrecht bei niederländischen Wahlen.
http://www.nrc.nl/binnenland/article2629887.ece/Nederlandse_Antillen_opgeheven
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 10. Oktober 2010 - 14:24 Uhr:   

Die Inselräte dürfen auch die Erste Kammer mitwählen, was aber zahlenmäßig kaum ins Gewicht fällt. Alle drei Inseln zusammen haben ca. 20000 Einwohner. Selbst bei extrem vom Rest der Niederlande abweichendem Wahlverhalten ist es unwahrscheinlich, dass sich durch die Inselbewohner ein Sitz in einer Kammer verschiebt.

Der wirkliche Problemfall unter den Inseln war Curacao, die bei weitem einwohnerreichste der Inseln, berüchtigt für hohe Kriminalität, Misswirtschaft und entsprechend hohe Schulden. Die Niederlande haben 2 Mrd. € Schulden der Antillen übernommen und bekommen dafür mehr Einfluss auf Justiz und Finanzen. Auf allen Inseln der Niederländischen Antillen gab es (nicht bindende) Referenden mit mehreren Optionen. Nur auf Sint Eustatius war die Mehrheit für den Erhalt der Niederländischen Antillen, auf den anderen Inseln nur zwischen 3,7 und 15,9%. Für eine vollständige Unabhängigkeit waren auf Sint Maarten 14,4%, auf allen anderen Inseln weniger als 5%. Auf Sint Maarten und Curacao wollten jeweils gut zwei Drittel einen Status wie Aruba. Auf Bonaire waren 59,5% und auf Saba 86% für die Integration in die Niederlande.
 Link zu diesem Beitrag

tg
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 10. Oktober 2010 - 20:20 Uhr:   

Interessant sind auch die zukünftigen Währungen: Der Antillen-Gulden wird abgeschafft. Auf Sint Maarten und Curacao werden eigene Währungen eingeführt, die an den US-Dollar gebunden sein werden. Und auf den in die Niederlande integrierten Inseln wird der US-Dollar offizielle Währung.
 Link zu diesem Beitrag

görd
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Oktober 2010 - 16:22 Uhr:   

"Und auf den in die Niederlande integrierten Inseln wird der US-Dollar offizielle Währung."

Hat die Niederlande dann damit zwei Währungen? ^^
 Link zu diesem Beitrag

tg
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Oktober 2010 - 19:05 Uhr:   

Es geht ja nur um 3 Gemeinden, die einen Sonderfall darstellen.

Genau genommen hat ja auch Deutschland zwei Währungen: Euro im größten Teil des Staatsgebiets und Schweizer Franken in der Gemeinde Büsingen.
 Link zu diesem Beitrag

tg
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Donnerstag, 14. Oktober 2010 - 10:46 Uhr:   

Ich habe noch eine schöne Zusammenfassung der Veränderungen gefunden:
http://basementgeographer.blogspot.com/2010/10/end-of-netherlands-antilles.html
Anders als ich oben geschrieben habe, werden auf Curacao und Sint Maarten keine getrennten Währungen eingeführt, sondern ein gemeinsamer "Karibischer Gulden"

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite