Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Venezuela

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Wahlen, Abstimmungen usw. im Ausland (außer Europa und den USA) » Venezuela « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 25. September 2010 - 19:46 Uhr:   

Die Regierungsform Venezuelas ist eine Form der Präsidialdemokratie (das heißt, der direktgewählte Präsident ist gleichzeitig nominelles Staatsoberhaupt und Chef der Exekutive) mit starken direktdemokratischen Elementen, einer komplizierten Gewaltenteilung zwischen den fünf Gewalten Legislative, Exekutive, Judikative, Bürgergewalt (Art. 273-291) und Wahlgewalt (Art. 292-298) sowie zahlreichen Wahlen auf verschiedenen Ebenen. Die neue Verfassung Venezuelas verbietet die Privatisierung der Erdölindustrie und der sozialen Sicherungssysteme, verfügt die kostenlose Volksbildung und Maßnahmen zur Reaktivierung ungenutzten Großgrundbesitzes, respektiert darüber hinaus aber das Privateigentum, auch das Privateigentum an Produktionsmitteln. Der Umbau von Staat und Gesellschaft erfolgte durch plebiszitäre Akte: Bei den Präsidentschaftswahlen im Dezember 1998 entfielen 56 Prozent der Stimmen auf Chávez, im April 1999 stimmten 88 Prozent der Wähler für die Einberufung einer verfassungsgebenden Versammlung, im Dezember desselben Jahres 71 Prozent für die neue Verfassung des nun als „Bolivarische Republik Venezuela“ bezeichneten Staates. In der sog. „Bolivarischen Verfassung“, mit der die sog. „Bolivarische Revolution“ umgesetzt werden soll, ist die Gewaltenteilung durch direktdemokratische Partizipationsmöglichkeiten erweitert: Sowohl die Abgeordneten als auch der Präsident (6-jährige Amtszeit) können ab der Mitte ihrer Amtszeit per Referendum abgewählt werden (Art. 72). Er ist das Staatsoberhaupt und der Regierungschef. Derzeitiger Amtsinhaber ist seit dem 2. Februar 1999 Hugo Chávez, der Vizepräsident ist nun Jorge Rodríguez, ehemaliger Präsident des CNE (Wahlbehörde von Venezuela), der somit stellvertretender Staats- und Regierungschef ist.
Das Parlament ist die Nationalversammlung (Asamblea Nacional) mit einem Einkammersystem mit fünfjähriger Legislaturperiode. Sie hat 167 Sitze.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Venezuela#Politik
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 25. September 2010 - 19:52 Uhr:   

Parlamentswahlen am 26.09.2010

Nachdem die Opposition die letzten Wahlen 2005 boykottierte tritt sie diesmal vereint gegen die Regierung an.

Wikipedia
http://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_parliamentary_election,_2010
http://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_parlamentarias_de_Venezuela_de_2010

Wahlkommission
http://www.cne.gov.ve/web/index.php

News/Infos de
http://derstandard.at/r2200/Venezuela
http://latina-press.com/lateinamerika/venezuela/
http://amerika21.de/nachrichten/venezuela

News/Blogs/Forum en
http://venezuelanalysis.com/
http://www.caracaschronicles.com/
http://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=123967.0

News ve
http://www.eluniversal.com/v2010_index.shtml
http://www.panorama.com.ve/especiales2010/eleccionesparlamentarias2010/index.html
http://www.analitica.com/elecciones2010/
http://parlamentarias2010.ultimasnoticias.com.ve/
http://globovision.com/parlamentarias2010/index.html
http://www.rnv.gov.ve/noticias/
http://www.avn.info.ve/especiales/26-septiembre
http://www.radiomundial.com.ve/yvke/pages.php?page=8
http://www.telesurtv.net/noticias/afondo/especiales/Legislativas_Venezuela2010/como_votar.php

Ergebnisse und Karten
http://www.electoralgeography.com/new/en/category/countries/v/venezuela

(Beitrag nachträglich am 25., September. 2010 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 26. September 2010 - 15:10 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 28. September 2010 - 04:45 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 28. September 2010 - 16:48 Uhr:   

Ergebnisse:

165 Sitze
Partido Socialista Unido de Venezuela (PSUV) + Alliierte 97 Sitze 5.259.998 Stimmen
Unidad Nacional 65 Sitze 5.448.864 Stimmen
Patria Para Todos (PPT) 3 Sitze 320.260 Stimmen

So stehen sie bei Wikipedia (es). Die Stimmenzahlen sind aber noch nicht öffentlich bestätigt. Regierung und Opposition beanspruchen beide die Stimmenmehrheit für sich
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 28. September 2010 - 18:16 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 28. September 2010 - 23:05 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Oktober 2012 - 14:44 Uhr:   

Präsidentschaftswahl am 07.10.2012

Die Wahllokale schließen um 0:30 Uhr MESZ (18:00 Uhr Ortszeit). Mit ersten Ergebnissen wird aber erst deutlich später gerechnet.

Laut Umfragen liegen Hugo Chávez und der oppositionelle Henrique Capriles Radonski etwa gleich auf. Der kandidat, der die einfache Mehrheit der Stimmen erreicht ist für die nächsten dechs Jahre zum Präsidenten gewählt.

Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_Venezuela_2012
http://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_presidential_election,_2012
http://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_presidenciales_de_Venezuela_de_2012

Wahlkommission
http://www.cne.gov.ve/web/index.php

News de
http://latina-press.com/spezial/wahlen-venezuela-2012/
http://amerika21.de/nachrichten/2012/10/63343/ticker-wahl
http://derstandard.at/r2200/Venezuela
http://www.spiegel.de/thema/venezuela/

News en
http://venezuelanalysis.com/

News es
http://www.eluniversal.com/
http://www.panorama.com.ve/portal/app/vista/index.php
http://www.ultimasnoticias.com.ve/tuvoto/inicio.aspx
http://globovision.com/
http://www.avn.info.ve/voto-2012-pueblo-decide
http://www.rnv.gob.ve/noticias/index.php?s=2c7f14c69ecb317637589acbb7a00bf5&act=SF&f=95
http://exwebserv.telesurtv.net/

Forum en
http://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=157358.50
http://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?PHPSESSID=008996f16819aa063b0db3d3c7d1b154&topic=160945.0
 Link zu diesem Beitrag

Interessierter
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 08. Oktober 2012 - 21:03 Uhr:   

Hoffentlich wirkt es nicht deplatziert, wenn ich frage:
Hat die Opposition eigentlich ihre Ankündigung eingehalten, das Wahlergebnis anzuerkennen?
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 13. April 2013 - 22:03 Uhr:   

Ergebnisse 2012 waren:
Chávez: 55,1 %
Capriles: 44,3 %

Nach dem Tod von Hugo Chávez am 5. März finden am 14.04.2013 Neuwahlen statt.

Kandidaten sind u.a. Chávez' Wunschnachfolger, Vizepräsident Maduro, und, wie schon 2012, Oppositionskandidat Capriles.

Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Pr%C3%A4sidentschaftswahl_in_Venezuela_2013
http://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_presidential_election,_2013
http://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_presidenciales_de_Venezuela_de_2013

Wahlkommission
http://www.cne.gov.ve/web/normativa_electoral/elecciones/2013/presidenciales/index_principal.php

News de
http://latina-press.com/spezial/wahlen-venezuela-2013/
http://amerika21.de/dossier/venezuela-wahl-2013
http://derstandard.at/r2200/Venezuela
http://www.spiegel.de/thema/venezuela/
http://www.dw.de/der-kleine-ch%C3%A1vez/a-16738736

News en
http://venezuelanalysis.com/

News es
http://www.eluniversal.com/nacional-y-politica/elecciones-2013/
http://www.ultimasnoticias.com.ve/tuvoto/inicio.aspx
http://www.panorama.com.ve/portal/app/vista/index.php
http://globovision.com/
http://www.avn.info.ve/voto-2013-pueblo-decide

Forum en
http://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?PHPSESSID=f4b1d14818bcae5aa71af66b138fa3f9&topic=170247.0

Weitere Infos
http://www.electoralgeography.com/new/en/category/countries/v/venezuela

(Beitrag nachträglich am 13., April. 2013 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Lang
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 15. April 2013 - 09:19 Uhr:   

Wahlbeteiligung 78%.
Maduro 50,66 %
Capriles Radonski 49,06%

Das ist ziemlich knapp und es wird sicher irgendwen geben, der das für manipuliert hält oder nicht anerkennen möchte.
 Link zu diesem Beitrag

Demokratie statt FDP
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 15. April 2013 - 16:31 Uhr:   

@Ralf Lang

Da ist höchstens die Stimmenzahl des neoliberalen Herrn Radonski nach oben manipuliert worden. wer außer der sehr dünnen (und sehr reichen) Oberschicht kann denn ein Interesse haben, dass so einer Präsident wird und alle sozialen Fortschritte von Commandante Chavez wieder zurückdreht? Doch sicherlich keine 49% sondern höchstens 4,9%.
 Link zu diesem Beitrag

Jan W.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 15. April 2013 - 23:53 Uhr:   

Wer sollte denn zugunsten von Capriles manipuliert haben? Vor allem so flächendeckend in dem Ausmaß ... 44,1% Manipulation das grenzt schon an Paranoia - vor allem wenn man das zugunsten des oppositionellen Kandidaten annimmt, der ja nun mal nicht gerade die Verwaltung unter sich hat.
Aber hier scheint ja ein Experte seinem "Commandante" und seinem Regime noch sehr hörig zu sein.
 Link zu diesem Beitrag

Demokratie statt FDP
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2013 - 00:40 Uhr:   

Von 44,1% Manipulation habe ich nicht gesprochen, lediglich davon, dass nicht 49,1% ein objektives Interesse an einem Präsidenten Radonski haben können, wenn man sich die soziale Schichtung Venezuelas anschaut. Dass es immer Menschen gibt, die ihre sozialen Interessen nicht erkennen und daraufhin wider ihre Interessen doch für die Vertreter der Kapitalinteressen stimmen ist so traurig wie wahr (wäre es anders, so hätten wir in Deutschland auch keine neoliberale Regierung). Das Ergebnis lässt jedenfalls nicht darauf schließen, dass zugunsten der Armen (also dem Lager von Chavez / Maduro) manipuliert worden ist.

Und: "Hörig" bin ich niemandem. Ich erkenne nur an, dass die Regierung Chavez die Interessen der Bevölkerung gegen die Aussaugung durch das Kapital und die Interessen Venezuelas gegen den Imperialismus der USA vertreten hat. Beides keine Selbstverständlichkeit in Süd- und Mittelamerika.
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Lang
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2013 - 09:48 Uhr:   

Ich habe keine Ahnung, ich bin nicht dort. Man kann getrost davon ausgehen, dass Anhänger beider Kandidaten in kleinem Rahmen und ohne offizielle Rückendeckung gemogelt haben. Aber vielleicht sind auch tatsächlich über die Jahre einige Leute nicht mehr so willig, bei der Stange zu bleiben wenn sich Erfolge immer weiter verzögern.

Auch in Deutschland schafft die FDP es ja, einige Hartz-Opfer als Mitglieder und Wähler zu haben. So einfach ist das also nicht, dass arme Leute automatisch Chavez wählen müssen.
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2013 - 13:28 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Jan W.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2013 - 13:32 Uhr:   

Bezeichnend ist es ja schon, wenn hier ein User Hugo Rafael Chávez Frías und Nicolás Maduro Moros jeweils beim ersten Nachnamen nennt (wie das im spanischen Sprachraum bei Politikern üblich ist), aus Henrique Capriles Radonski aber einfach nur Radonski macht ... über die Absichten kann man da nur mutmaßen.

Zu Wahrheit über die Chavisten gehört auch die Schließung von über 30 Radio- und Fernsehsendern, die dem Presidente nicht passten, und die Zwangsausstrahlung der Verlautbarungsshow Aló Presidente ...
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Lang
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 16. April 2013 - 14:28 Uhr:   

Wollen wir hier wirklich eine Generaldebatte über die Untaten von Regierung und Opposition Venezuelas + Unterstützer starten? Das führt doch vom Hundertsten ins Tausendste.

Ich gehe davon aus, dass das Wahlergebnis so wirksam wird, trotz Anfechtungen. Wieviel in der Person und wieviel in der Bewegung steckte, muss man jetzt abwarten.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 05. Dezember 2015 - 13:38 Uhr:   

Am 6. Dezember wird das Einkammerparlament neu gewählt.

Das Land befindet sich in einer schweren Wirtschaftskrise, die durch den Fall des Ölpreises noch. Die Privatwirtschaft wurde mit Verstaatlichung sowie Preis- und Devisenkontrollen drangsaliert. In sozialistischer Tradition müssen die Menschen vor Geschäften Schlange stehen, um vielleicht etwas zu bekommen, oder zu für die meisten unerschwinglichen Preisen etwas auf dem Schwarzmarkt kaufen. Gelernten DDR-Bürgern kommt da sicher manches bekannt vor. Hinzu kommt extreme Kriminalität, das Land hat mit die höchste Mordrate weltweit. Chavez hat seine Anhänger bewaffnet als Schutz vor einer angeblich drohenden US-Invasion und diese "colectivos" nutzen ihre Waffen für kriminelle Zwecke. Mehrere Oppositionspolitiker wurden inhaftiert und oppositionelle Medien ausgeschaltet. Im Wesentlichen stehen sich die Regierungspartei PSUV und ein Oppositionsbündnis namens MUD gegenüber. Von den 167 Sitzen werden 113 nach relativer Mehrheitswahl vergeben. Es gibt 87 Wahlkreise mit 1-3 Abgeordneten. Die Wähler haben soviel Stimmen, wie Sitze zu vergeben sind. 51 Sitze werden über Provinzlisten verteilt. Jede Provinz hat zwei oder drei Listensitze, die nach d'Hondt verteilt werden. 3 weitere Sitze sind für Indios reserviert. Da die regionalen Unterschiede im Wahlverhalten nicht sehr groß sind, müsste der in Umfragen vorhergesagte deutliche Sieg der Opposition sich ganz massiv in der Sitzverteilung niederschlagen, wenn die Wahl nicht manipuliert wird.

(Beitrag nachträglich am 05., Dezember. 2015 von frings editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 06. Dezember 2015 - 20:50 Uhr:   

Parlamentswahlen am 06.12.2015

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahlen_in_Venezuela_2015
https://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_parliamentary_election,_2015
https://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_parlamentarias_de_Venezuela_de_2015

Wahlkommission
http://www.cne.gob.ve/divulgacion_asamblea_2015/

News de
http://latina-press.com/
https://amerika21.de/
http://derstandard.at/r2200/Venezuela
http://www.spiegel.de/thema/venezuela/
http://www.tagesschau.de/thema/venezuela/

News en
http://venezuelanalysis.com/

News es ve
http://www.eluniversal.com/
http://www.ultimasnoticias.com.ve/
http://www.panorama.com.ve/
http://globovision.com/
http://www.avn.info.ve/

Twitter
https://twitter.com/search?q=%23VenezuelaVoto2015%20OR%20%23Parlamentarias2015%20OR%20Venezuela&src=typd

Blog en
http://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?PHPSESSID=bfd74f7ae3c0a19316ca70e272c4edf5&topic=214857.0

Frühere Wahlen
http://www.electoralgeography.com/new/en/category/countries/v/venezuela
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Wahl_in_Venezuela
https://en.wikipedia.org/wiki/Category:Elections_in_Venezuela
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015 - 12:13 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015 - 12:57 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015 - 13:13 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 07. Dezember 2015 - 13:31 Uhr:   

Linkergänzung:

Was kann die Nationalversammlung beschließen bei einer einfachen (84 Sitze), einer 3/5 (101) oder einer 2/3-Mehrheit (112).
http://venezuelablog.tumblr.com/post/134693710504/what-could-venezuelas-opposition-do-with-a
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Dezember 2015 - 12:42 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Dezember 2015 - 13:24 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Dezember 2015 - 15:28 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 08. Dezember 2015 - 19:18 Uhr:   

Die Hardcore-Wählerschaft der Sozialisten ist offensichtlich sehr groß, wenn sie trotz der äußerst miserablen Lage immer noch 41% kriegen.
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 09. Dezember 2015 - 13:39 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 15. Oktober 2017 - 15:57 Uhr:   

Regionalwahlen am 15.10.2017

Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_regional_elections,_2017
https://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_regionales_de_Venezuela_de_2017

Wahlkommission
http://www.cne.gob.ve/web/index.php

News es
http://www.eluniversal.com/
http://www.el-nacional.com/

Twitter
https://twitter.com/search?q=venezuela&src=typd
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 20. Mai 2018 - 13:06 Uhr:   

Präsidentschaftswahl am 20.05.2018

Das wichtigste Oppositionsbündnis (MUD) wurde nicht zugelassen, da es die Regionalwahlen boykottierte. Ihre Politiker teilweise in Haft oder unter Hausarrest. Der Wahltermin wurde Anfang des Jahres vorverlegt (ehemaliger Termin im Dezember). Teile der Opposition rufen zum Boykott auf, andere unterstützen Henri Falcón.
Gewählt ist, wer die einfache Mehrheit der Stimmen erreicht.

Wikipedia
https://en.wikipedia.org/wiki/Venezuelan_presidential_election,_2018
https://es.wikipedia.org/wiki/Elecciones_presidenciales_de_Venezuela_de_2018

Wahlkommission
http://www.cne.gob.ve/web/index.php

News de
http://latina-press.com/
https://amerika21.de/
https://derstandard.at/r2200/Venezuela
http://www.spiegel.de/thema/venezuela/
http://www.tagesschau.de/thema/venezuela/
https://info.arte.tv/de/lander/venezuela

News en
https://venezuelanalysis.com/

News es ve
http://www.eluniversal.com/
http://www.el-nacional.com/

Twitter
https://twitter.com/search?q=%2320Mayo%20OR%20%23VotaPorVenezuela%20OR%20Venezuela&src=typd

Forum en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=286087.0
 Link zu diesem Beitrag

Marc
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 22. Mai 2018 - 13:57 Uhr:   

In Venezuela beträgt die Inflation 388.000%

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/venezuela-und-die-hyper-inflation-sozialismus-ohne-bargeld-a-1208626.html

Da sieht man, wohin der "Sozialismus des 21. Jahrhunderts" führt. Wie schon in Zimbawbe wird auch Venezuela die eigene Währung aufgeben müssen und es wird zur Dollarisierung kommen. Das ist sozusagen alternativlos. Niemand traut der eigenen Landeswährung noch. Dies wurde systematisch durch die Regierung untergraben. Die Ölindustrie liegt danieber. Ohne internationale Ölkonzerne kommt Venezuela nicht voran.
Die einzige Frage ist jetzt, ob sich das Land in eine chinesischen oder einen US-amerikanischen Vasallen verwandelt. Im Hinblick darauf, dass die Kunden Venezuelas in den USA liegen und diese die Hegemonie über den amerikanischen Kontinent haben, wäre eine Anbindung an die USA empfehlenswert. Alles andere dürfte zu erheblichen Konflikten führen.

Angesichts der ideologischen Verbohrtheit von Manduro und Co. wird Venezuela aber wohl einen anderen Weg einschlagen, bis irgendwann das Maduro-Regime gewaltsam gestürzt wird oder implodiert. Venezuele ist nicht Nordkorea, sondern eher Zimbawbe. Die Frage ist, wer das venezolanische Krokodil sein wird, das Maduro wegbeißt.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite