Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Wahldesaster für Labour - Gordon Brow...

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Wahldesaster für Labour - Gordon Brown am Ende « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Marc K.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 12:40 Uhr:   

Desaster für Gordon Brown.
Die britische Labour-Partei schneidet noch desaströser ab als die deutsche SPD.

CON 28.6 +1.2 24 +1
UKIP 17.4 +0.5 13 +1
LAB 15.3 -7.0 11 -5
LD 13.9 -1.1 10 +1
GRN 8.7 +2.5 2 0
BNP 6.5 +1.4 2 +2
PC 0.9 -0.1 1 0
SNP 0 0 0 0
SSP 0 0 0 0
OTH 8.6 +2.7 0 0

Die Labour-Partei landet mit 15% nur noch auf den dritten Platz und hat damit ihre Rolle als Volkspartei eingebüßt.
Gordon Browns letzte Stunden dürften begonnen haben....
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 12:54 Uhr:   

@MarcK

Da fehlte Schottland noch.

Jetzt ist das Ergebnis komplett:

Con 27,6 - 25 Sitze
UKIP 16,5 - 13
Lab 15,7 - 13
LibDem 13,7 - 11
GP 8,6 - 2
BNP 6,2 - 2
SNP 2,1 - 2
PC 0,8 - 1

Brown wird wohl bald gehen oder (wahrscheinlicher) gegangen werden.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 12:55 Uhr:   

Wie kommst Du bei den LD auf einen Zugewinn von einem Sitz? Bisher hatten sie meines Wissens 12 EU-Abgeordnete, da sind 10 ein Minus von zwei.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 13:16 Uhr:   

@Norddeutscher
Bisher hatte GB mit Nordirland 78 Sitze, jetzt noch 72. Wahrscheinlich sind das umgerechnete Zahlen als Vergleich.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 13:39 Uhr:   

Das mag ja sein, trotzdem sind 10 (oder jetzt 11) Sitze immer noch weniger als 12. Was gibt es da umzurechnen? Die Summe ist halt dann minus sechs.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 15:13 Uhr:   

@Nordeutscher
Die LD hätten weniger als 12 Sitze bekommen, wenn es schon 2004 sechs Sitze weniger zu verteilen gegeben hätte.
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Arnemann
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 15:38 Uhr:   

Das hat gescheppert. Dazu zeitgleich die Ergebnisse der Kommunalwahlen. Die fanden zwar wie immer nur in einem Teil des Landes statt (und diesmal eher in Bereichen, die schon immer konservativer wählten), waren im Ergebnis auch ein Desaster für Labour.

So ein paar EP-Mandate kann eine Volkspartei verschmerzen, aber nicht den Verlust hunderter kommunaler Mandatsträger, an denen die Basisarbeit hängt.

Über Brown braucht man gar nicht mehr zu reden, der macht es so oder so nicht mehr lange. Da stellt sich eigentlich nur die Frage, ob sich ein anderer findet, der die Wahlniederlage abholen will.

Aber spannend wäre, ob Labour noch etwas am Wahlsystem dreht. Verlieren werden sie die Parlamentswahl ja ohnehin, aber mit einem Verhältniswahlrecht könnten sie die absolute Mehrheit der Tories noch verhindern.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 16:02 Uhr:   

@Thomas Frings

Hat es aber nicht. Es hat halt 2004 78 Sitze gegeben. Und nach den vorhandenen Sitzen haben die Wähler auch ihre Entscheidungen getroffen. Es doch eine Milchmädchenrechnung, zu behaupten, die Leute hätten bei weniger vorhandenen Mandaten genauso abgestimmt. Vielleicht hätte jemand, der eine kleinere Partei gewählt hat, die sich Chancen ausgerechnet hat (aber dann doch kein Mandat erhalten hat), im Falle von weniger zu verteilenden Mandaten die Aussichtslosigkeit seines Tuns erkannt und gleich eine andere Partei gewählt. Das weiß man doch alles nicht. Deshalb kann man doch nur das was ist miteinander vergleichen und nicht das, was sein könnte. Uns Faktum ist nunmal, daß LD damals 12 Sitze hatte und jetzt 11 und Fakt ist genauso, daß im UK (ohne Nordirland) damals 78 Sitze zu vergeben waren und jetzt nur 72. Jegliche Umrechnung ist doch Spekulation und wer die - wie Marc K. - anstellt, sollte auch darauf hinweisen und nicht so tun, als hätte die LD tatsächlich Sitze gewonnen, was sie nicht getan hat (auch wenn ich das gerne gesehen hätte).
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Arnemann
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 16:49 Uhr:   

@Norddeutscher:
Nun mach' doch nicht so einen Aufstand.
Das sind nicht die privaten Zahlen von Marc K., sondern die der BBC bzw. die übliche englische Darstellung:
http://news.bbc.co.uk/2/shared/bsp/hi/elections/euro/09/html/ukregion_999999.stm

Und für die Vergleichbarkeit der Ergebnisse halte ich diese Rechnung durchaus für brauchbar.
 Link zu diesem Beitrag

Liberaldemokrat
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 16:52 Uhr:   

@Norddeutscher
Die LD haben schon seit einiger Zeit nur noch 11 MEP, damit hat sich eigentlich überhaupt nichts geändert. Ich gehe mal davon aus (weiß es aber nicht), dass der Sitz bei einer Nachwahl verloren gegangen ist. Zumindest ist mir kein Ex-LD-Mitglied in den anderen Fraktionen bekannt.
 Link zu diesem Beitrag

Taugenichts
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Donnerstag, 11. Juni 2009 - 00:46 Uhr:   

Premierminister Gordon Brown hat ein Referendum über ein neues Wahlrecht zum Unterhaus vorgeschlagen.

Vgl. http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,629799,00.html

Sehr überzeugend wirkt diese plötzliche Anregung angesichts der jüngsten Niederlage der britischen Arbeitspartei bei den Kommunal- und Europawahlen nun wirklich nicht.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite