Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz am ...

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Kommunalwahlen in Deutschland » Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz am 7. Juni 2009 « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 26. Januar 2009 - 21:10 Uhr:   

Am 7. Juni 2009 finden in Rheinland-Pfalz die Kommunalwahlen statt. Die letzten Wahlen waren am 13. Juni 2004. Es gab 3 121 887 Wahlberechtigte. Unter ihnen gingen 1 805 672 Personen zur Wahl. Die Wahlbeteiligung lag bei 58,1 %. Auf der Kreisebene wurden 1 652 Abgeordnete gewählt. In Rheinland-Pfalz kann man kommunal Vieles wählen.

Kreistage, Stadträte Kreisfreier Städte, Verbandsgemeinderäte, Gemeinderäte, Bezirkstage, Landräte und Bürgermeister

Landeswahlleiter http://www.wahlen.rlp.de/kw/wahlen/index.html
 Link zu diesem Beitrag

Gast
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. Juni 2009 - 12:01 Uhr:   

Ergebnisse auf der Kreisebene im Jahr 2004

CDU 45,1 %
SPD 28,9 %
Grüne 7,1 %
FDP 5,9 %
Sonstige 13,0 %


Mandate auf der Kreisebene im Jahr 2004

CDU 737
SPD 475
WGR 194
Grüne 119
FDP 99
REP 24
Sonstige 4

Gesamt 1 652

http://www.wahlen.rlp.de/kw/wahlen/2004/index.html
 Link zu diesem Beitrag

Marco
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. Juni 2009 - 15:59 Uhr:   

Die 3 %-Hürde gilt bei der Kommunalwahl erstmals nicht mehr.
 Link zu diesem Beitrag

Gast
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. Juni 2009 - 16:53 Uhr:   

War das nicht eine kuriose 3,03 % Hürde? Wem wird die Abschaffung der Hürde am meisten nützen?
 Link zu diesem Beitrag

Marco
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 03. Juni 2009 - 19:04 Uhr:   

Stimmt, 3,03%. Nützen dürfte das vor allem kleinen und rechten Parteien.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Samstag, 06. Juni 2009 - 17:41 Uhr:   

In den meisten Gemeinden ist das ohnehin ohne Auswirkung, weil die natürliche Sperrklausel schon höher als 3,03% liegt (bei den Landkreisen und den "großen" Städten macht es natürlich schon etwas aus).
 Link zu diesem Beitrag

Gast
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juni 2009 - 17:37 Uhr:   

Vorläufige Ergebnisse
Kreistagswahlen und Stadtratswahlen der kreisfreien Städte
gültige Stimmen: 1 683 151

CDU 634 313 (37,7 %)
SPD 495 696 (29,5 %)
WGRen 193 886 (11,5 %)
FDP 150 837 (9,0 %)
Grüne 136 370 (8,5 %)
Linke 45 007 (2,7 %)
REP 15 729 (0,9 %)
NPD 6 122 (0,4 %)
ödp 4 918 (0,3 %)

http://www.wahlen.rlp.de/kw/wahlen/2009/landesergebnis/index.html
 Link zu diesem Beitrag

Gast
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juni 2009 - 19:04 Uhr:   

Vorläufige Ergebnisse
Kreise und Kreisfreie Städte


Kreisfreie Städte (12)

Frankenthal (Pfalz): CDU 7 757 (48,7 %)
Die absolute Mehrheit der CDU ist weg. Sie holt trotzdem ihr bestes Ergebnis in einer Kreisfreien Stadt. Die SPD kommt auf 26,6 % der Stimmen.

Kaiserslautern: SPD 10 932 (37,8 %)
Die Stadt ist rot die der FCK. Die SPD baut ihren Vorsprung aus. Vor fünf Jahren gewann sie mit 38 Stimmen Vorsprung. Die CDU erreicht 30,3 %.

Koblenz: CDU 12 938 (35,0 %)
Die CDU fällt um 10,1 Prozentpunkte. Die SPD erreicht 25,6 %. Sie verliert 5,2 Prozentpunkte. Die Wählergruppen profitieren davon. Sie erreichen 18,6 %. Damit gewinnen sie 9,1 Prozentpunkte

Landau in der Pfalz: SPD 5 423 (34,0 %)
Die SPD überholt die CDU. In dieser Stadt gab es im letzten Jahr einen Oberbürgermeisterwahlkampf. Einer der Bewerber hatte sich einen Doktortitel angemaßt. Dies wurde vor der Wahl öffentlich. Einzelheiten dazu findet man hier im Forum.

Ludwigshafen am Rhein: SPD 17 665 (36,2 %)
Die Stadt von Helmut Kohl und Kurt Biedenkopf ist nun rot. Vorher war sie schwarz. Die CDU erreicht 36,0 %. Der Abstand beträgt nur 85 Stimmen. Dies macht trotzdem einen Unterschied in der Sitzverteilung. Im Stadtrat gibt es 60 Sitze. Die SPD erhält 22. Die CDU erhält 21.

Mainz: CDU 22 120 (30,1 %)
Die Landeshauptstadt ist damit wieder eine Schwarze Stadt. Die SPD erreicht 23,8 %. Die Grünen sind ihnen mit 21,9 % dicht auf den Fersen. Es ist ihr bestes Ergebnis in einer Kreisfreien Stadt.

Neustadt an der Weinstraße: CDU 9 209 (40,4 %)
Die CDU verliert 6,7 Prozentpunkte. Die SPD verliert ebenfalls um 1,3 Prozentpunkte. Sie erreicht damit 21,0 % der Stimmen.

Pirmasens: CDU 5 350 (36,6 %)
Die CDU verliert 9,4 Prozentpunkte. Die SPD erreicht 26,3 %.

Speyer: CDU 5 839 (33,4 %)
Die SPD liegt bei 22,4 %. Die Wählergruppen erreichen 19,4 %. Eine von beiden ist die SWG. Sie kommt mit 13,3 % den dritten Platz.

Trier: CDU 12 386 (33,4 %)
Die SPD erreicht 26,4 %. Die Grünen erreichen 17,6 %. Die UBM kommt auf 9,1 %. In der Summe verlieren die Wählergruppen damit 6,4 Prozentpunkte.

Worms: SPD 10 280 (38,3 %)
Worms kippt von der CDU in Richtung SPD. Für die SPD ist dieses Ergebnis das beste in einer Kreisfreien Stadt. Die CDU erreicht 33,2. Sie verliert damit 6,4 Prozentpunkte.

Zweibrücken: SPD 36,2 %
Die CDU kommt auf 26,9 %. Die Wählergruppen erringen 18,9 %. Das ist ihr bestes Resultat in einer Kreisfreien Stadt. Die FDP erreicht mit 12,5 % der Stimmen ihr bestes Ergebnis in einer Kreisfreien Stadt. Die Grünen treten nicht an. Eine der beiden Wählergruppen heißt Grüne Liste.


Landkreise (24)

Ahrweiler: CDU 24 336 (45,9 %)
Die CDU verliert 9,2 Prozentpunkte. Damit ist die absolute Mehrheit im Kreistag weg. Die SPD erhält 18,8 %. Die Freien Wählergruppen kommen auf 15,0 %.

Altenkirchen: CDU 22 823 (42,4 %)
Die absolute Mehrheit der CDU ist weg.

Alzey-Worms: SPD 19 790 (35,4 %)
Die CDU erhält 29,6 %. Vor fünf Jahren betrug der Unterschied nur 326 Stimmen bzw. 0,8 Prozentpunkte.

Bad Dürkheim: CDU 35,8 %
Die SPD bekommt 29,2 %.

Bad Kreuznach: CDU 37,0 %
Die SPD bekommt 32,9 %.

Bernkastel-Wittlich: CDU 44,8 %
Die CDU verliert die absolute Mehrheit. Die SPD kann davon fast nicht profitieren. Sie kommt auf 22,2 %.

Birkenfeld: SPD 12 391 (37,1 %)
Die SPD überholt hier die CDU. Die CDU erreicht hier 30,5 %. Damit hat sie um 11,3 Prozentpunkte verloren. Die FDP erreicht mit 13,8 % ihr bestes Resultat in den Landkreisen. Die Grünen treten nicht an.

Cochem-Zell: CDU 15 707 (50,01 %)
Die CDU erhält 19 der 38 Sitze. Es ist ihr bestes Ergebnis in einem Landkreis. Die SPD folgt abgeschlagen mit 24,2 %.

Donnersbergkreis: SPD 11 842 (34,5 %)
Die CDU erhält 28,6 %. Die Wählergruppen erreichen 16,1 %.

Eifelkreis Bitburg-Prüm: CDU 19 090 (40,7 %)
Die CDU verliert 11,9 Prozentpunkte und damit die absolute Mehrheit. Die Wählergruppen erringen 22,8 %. Sie überholen damit die SPD. Die SPD wird mit 19,3 % die dritte Kraft.

Germersheim: CDU 20 542 (39,0 %)
Die SPD erreicht 28,3 %.

LK Kaiserslautern: CDU 18 744 (37,8 %)
Die SPD erreicht 33,3 %. Die Wählergruppen erreichen 13,6 %.

Kusel: SPD 13 409 (39,3 %)
Der SPD kann sich hier gut behaupten. Die CDU kommt auf 25,2 %. Damit ist ihr Anteil um 8,2 Prozentpunkte gefallen.

Mainz-Bingen: CDU 33 375 (36,5 %)
Die SPD erreicht 31,2 %. Die Grünen erreichen mit 11,2 % ihr bestes Ergebnis in den Landkreisen. Die ödp ist mit 0,8 % keine Konkurrenz.

Mayen-Koblenz: CDU 38 306 (44,6 %)
Die CDU verliert 8,0 Prozentpunkte und damit die absolute Mehrheit.

Neuwied: CDU 39,6 %.
Die CDU kam vor fünf Jahren noch auf 25 der 50 Sitze.

Rhein-Hunsrück-Kreis: CDU 40,7 %
Die CDU kam vor fünf Jahren noch auf 21 der 42 Sitze.

Rhein-Lahn-Kreis: SPD 37,7 %
Die SPD gewinnt diesen Landkreis von der CDU. Die SPD erricht hier ihr bestes Ergebnis in einem Landkreis.

Rhein-Pfalz-Kreis: CDU 39,2 %
Die SPD erreicht 29,7 %.

Südliche Weinstraße: CDU 38,7 %
Die SPD kommt auf 28,7 %.

Südwestpfalz: CDU 38,8 %
Die CDU verliert 9,6 Prozentpunkte.

Trier-Saarburg: CDU 40,9 %
Die SPD erreicht 25,0 %. Die Wählergruppen kommen auf 18,0 %.

Vulkaneifel: CDU 35,8 %
Die CDU verliert 19,3 Prozentpunkte und damit die absolute Mehrheit. Die Wählergruppen erreichen hier 25,1 %. Es ist damit ihre Hochburg in den Landkreisen. Die SPD wird mit 22,4 % dritte Kraft. Damit hat sie zwar leicht an 2,2 % Prozentpunkten gewonnen, aber den zweiten Platz verloren.

Westerwaldkreis: CDU 42,9 %
Die CDU verliert die absolute Mehrheit. Die SPD liegt bei 28,9 %. Sie gewann nur 0,6 Prozentpunkte hinzu.


http://www.wahlen.rlp.de/kw/wahlen/2009/index.html

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite