Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Wahlen zu den Bezirksversammlungen in...

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Hamburg am 24.02.2008 « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 09. Dezember 2007 - 10:55 Uhr:   

In Hamburg werden am 24.02.2008, auch die 7 Bezirksversammlungen gewählt. Die Bezirksversammlungen erhalten nun mehr Rechte. Deshalb werden auch ihre Sitzzahlen erhöht. In 5 Bezirksversammlungen wird es jeweils 51 Sitze geben. Im Bezirk Bergedorf wird es 45 Abgeordnete geben. Im Bezirk Wandsbek werden 57 Abgeordnete gewählt werden. Das Sitzverteilung nach der Wahl vom 29.02.2004 steht in der folgenden Tabelle:

Bezirk CDU SPD GAL SCH GES
Mitte 18 16 7 0 41
Altona 19 12 10 0 41
Eimsbüttel 19 13 9 0 41
Nord 19 14 8 0 41
Wandsbek 23 13 5 0 41
Bergedorf 22 15 4 0 41
Harburg 20 15 4 2 41
Gesamt 140 98 47 2 287
 Link zu diesem Beitrag

Stefan (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Montag, 10. Dezember 2007 - 14:10 Uhr:   

Wurde für die Wahlen in den Bezirken 2008 in Hamburg die 5%-Hürde aufgehoben?
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Sonntag, 16. Dezember 2007 - 18:34 Uhr:   

Ich hoffe, dass die Bezirksversammlungswahlen dieses Mal mehr Beachtung finden. Die Bezirke werden zum 01.01.2008 neu zugeschnitten. Sie werden mehr Rechte erhalten. Außerdem steht die Bezirkspolitik, zu sehr im Schatten der Bürgerschaft.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Januar 2008 - 20:52 Uhr:   

In Hamburg stehen auch die Zulassungen für die Bezirksversammlungswahlen am 24.02. fest. Hier notiere ich, wo welche Partei mit Bezirkslisten antritt. Daneben gibt es auch Wahlkreislisten und Einzelbewerber in den Wahlkreisen.

Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
Sozialdemokratische Partei Deutschland (SPD)
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Landesverband Hamburg, Grün-Alternative-Liste (GRÜNE/GAL)
Freie Demokratische Partei (FDP)
DIE LINKE (DIE LINKE)
RECHTE MITTE Heimat-Hamburg (Kusch)
DEUTSCHE VOLKSUNION (DVU)
Deutsche Zentrumspartei – Älteste Partei Deutschlands gegründet 1870 (ZENTRUM)
POGO-PARTEI Die Pogo-Anarchisten! (POP)
Ökologisch-Demokratische Partei (ödp)
Allianz für Gesundheit, Frieden und soziale Gerechtigkeit (AGFG)

Partei Mitte Altona Eimsbüttel Nord Wandsbek Bergedorf Harburg
CDU x x x x x x x
SPD x x x x x x x
GAL x x x x x x x
FDP x x x x x x x
LIN x x x x x x x
KUS x x x x x x -
DVU x x - x x - -
ZEN x x x - - - -
POP x - - - x x -
ÖDP - x - - - - -
AGFG - - x - - - -


http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/wahl/buergerschaftswahlen/kandidaturen08/vorabdruck-amtl-anzeiger-080205-pdf,property=source.pdf

=> Amtlicher Anzeiger Nr. 10, 05.02.2008
 Link zu diesem Beitrag

Migan (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 01. Februar 2008 - 10:03 Uhr:   

Im Wahlkreis 16 - Harburg tritt außerdem die Verbraucherschutzpartei mit einer Wahlkreisliste an.
 Link zu diesem Beitrag

Lula (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 01. Februar 2008 - 23:48 Uhr:   

Die Staffelung von 45 bis 57 Abgeordneten verstehe ich nicht: Die Bezirke sind annähernd gleich groß (bevölkerungsmäßig).
In Berlin haben die BVV-Parlamente alle 55 Sitze, bei durchaus unterschiedlichen Bevölkerungszahlen.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Freitag, 15. Februar 2008 - 16:35 Uhr:   

Spitenbewerber für die Bezirksversammlungswahlen:

Partei Mitte Altona Eimsbüttel Nord Wandsbek Bergedorf Harburg
CDU Alexander-Martin Sardina Uwe Szczesny Michael Westerberger Dr. Andreas Schott Eckard Graage Eckhard Kolwa Ralf Dieter Fischer
SPD Hansjörg Schmidt Thomas Adrian Mechthild Führbaum Dagmar Wiedemann Thomas Ritzenhoff Werner Omniczynski Jürgen Heimath
GAL Dr. Michael Osterburg Gesche Boehlich Susanne Egebrs Holger Koslowski Astrid Boberg Elisabeth Liesling-Lühr Heinke Ehlers
FDP Heinrich-Otto Patzer Lorenz Flemming Lutz Schmidt Claus-Joachim Dickow Dr. Klaus Fischer Rüdiger-Horst Bambach Dr. Kurt Duwe
LIN Marcus Donrath Robert Jarowoy Gitta Bockhold Angelika Traversin Dieter von Kroge Zaman Masudi Klaus Lübberstadt
KUS Christian Rüß Uwe Batenhorst Eckhard Rothe Claudia Polefka Herbert Otten Dietrich Schrocke-Schwanbek -
DVU Uwe Bartholomäus Günther Schlemmer - Matthias Faust Jürgen Schmelz - -
ZEN Peter-Alexander von der Marwitz x x - Dr. Klaus Wieser Henning Bruns -
POP Lydia Magdalena Bansemer Felix Mirow Kai Sasse - x x -
ÖDP - Verena Häggberg - - - - -
AGFG - - Gesine Freytag - - - -
GRA - - - Knuth Weidlich - - -


Quellen:

http://fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/wahl/buergerschaftswahlen/kandidaturen08
http://www.abendblatt.de/wahl
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 16. Februar 2008 - 11:18 Uhr:   

Das Bundesverfassungsgericht hat ja die 5 %-Hürde für die Kommunalwahl in Schleswig-Holstein für ungültig erklärt. Dieses Urteil dürfte ja auch noch Auswirkung auf weitere Bundesländer und müsste eigentlich ja auch Auswirkungen auf die Wahlen zu den Bezirksversammlungen in den Stadtstaaten haben. In Bremen gibt es nur die natürliche Sperrklausel, in Berlin gibt es eine 3 %-Hürde und in Hamburg eine 5 %-Hürde. Diese hatte das Hamburger Landesverfassungsgericht letztes Jahr für gültig erklärt, das Urteil des Bundesverfassungsgerichts dürfte dieses aber ja eigentlich aufheben. Es wird auch schon über eine Anfechtung der Wahl zu den Bezirksversammlungen spekuliert, Kusch erwägt dieses.
Andere Meinungen dazu?
 Link zu diesem Beitrag

juwie
Veröffentlicht am Samstag, 16. Februar 2008 - 11:39 Uhr:   

@Marco:

Problem mit der SH-Entscheidung: Hier hat das BVerfG als Landesverfassungsgericht für SH entschieden. Insofern besteht formal keine Bindung für andere Landesverfassungsgerichte.

Ich nehme allerdings an, dass eine entsprechende Klage wohl erfolgreich wäre (der VerfGH NW hat schon vor mehreren Jahren mit ähnlicher Begründung die 5%-Klausel bei Kommunalwahlen aufgehoben).
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Samstag, 16. Februar 2008 - 14:16 Uhr:   

Am 13.06.2004 entschieden die Abstimmungsberechtigten, dass die 5-% Hürde bei den Bezirksversammlungswahlen aufgehoben wird. Der Senat und die Bürgerschaft setzten sich über diesen Entschluss hinweg. Das Urteil des Souveräns wurde missachtet. Wenn die Abstimmenden entschieden haben, sollten die Politiker dies akzeptieren.

Von einem Kommunalwahlrecht auf ein anderes zu schließen ist umständlich.
 Link zu diesem Beitrag

(Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 16. Februar 2008 - 17:12 Uhr:   

ich kopier den Beitrag von der HeimatHamburg-Seite mal hier rein.

Die Wahlen zu den Bezirksversammlungen – sollten sie wie geplant stattfinden – müssen
höchstwahrscheinlich wiederholt werden. Die in Hamburg geltende Fünf-Prozent-Klausel bei
den Wahlen zu den Bezirksversammlungen dürfte nach dem gestern vom
Bundesverfassungsgericht gefällten Urteil verfassungswidrig sein.
Zwar urteilte der Zweite Senat des Bundesverfassungsgerichts über die
Sperrklausel bei den Kommunalwahlen in Schleswig-Holstein, jedoch hat
der Gerichtsentscheid maßgebende überregionale Wirkung. Davon direkt
betroffen sind die Wahlen zu den Hamburger Bezirksversammlungen, die
zusammen mit den Wahlen zur Bürgerschaft am 24. Februar stattfinden
sollen.
Die Richter erklärten, dass die Fünf-Prozent-Klausel gegen die Chancengleichheit der
Parteien verstoße. Die Klausel bewirke eine Ungleichgewichtung der Wählerstimmen, weil
Parteien mit weniger als fünf Prozent erfolglos blieben.
Indessen gäbe es nach Ansicht der Richter für eine prozentuale Hürde keine zwingenden
Gründe. Bei Kommunalwahlen sei die Erforderlichkeit klarer Mehrheiten nicht gegeben, im
Gegensatz zu Bundestag, Landtagen bzw. Bürgerschaften. Begründet wird dies damit, dass
Kreistage und Gemeindeparlamente (Anm.: analog Bezirksversammlungen) keine
Gesetzgebungstätigkeit ausüben.
Das Wahlrecht muss nun nicht nur in Schleswig-Holstein geändert werden, sondern auch in
Hamburg, Berlin, Bremen, Thüringen und im Saarland. Die Drei-Prozent-Klausel in
Rheinland-Pfalz dürfte ebenfalls vom Karlsruher Urteil betroffen sein.
In Hamburg wird es nun spannend. Werden die Wahlen zu den Bezirksversammlungen in
letzter Minute abgesagt? Oder wird der Senat die Wahlen stur durchziehen? Wir vermuten
letzteres. Denn erst vor wenigen Wochen hatte das Landesverfassungsgericht Hamburg die
Fünf-Prozent-Klausel bei den Wahlen zu den Bezirksversammlungen für rechtmäßig erklärt.
Nützen wird es dem Senat aber nichts. Die Wahlen zu den Bezirksversammlungen werden
früher oder später für ungültig erklärt werden müssen, mit Hilfe eines Urteils vom
Bundesverfassungsgericht.

http://www.heimathamburg.de/hh/files/PDF/Standpunkte/2008%2D02%2D14%20GMH.pdf

Okay, es ging da nur um Schleswig-Holstein, aber das Urteil dürfte ja schon eine gewisse Signalwirkung haben.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Sonntag, 24. Februar 2008 - 23:26 Uhr:   

Das erste Landesstimmenergebnis 1 der 7 Bezirksversammlungwahlen von heute liegt vor. Bergedorf hat gezählt!

Ergebnis nach Landesstimmen zur Bezirksversammlungswahl Bergedorf (45 Sitze)

Ausgezählt: 110 von 110 | Wahlberechtigte: 89.539
Gültige Stimmzettel: 51.343 | Ungültige Stimmzettel: 930
Abgegebene gültige Stimmen: 51.343
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 58,4%

CDU 21 624 Stimmen, 42,1 % und 20 Sitze
SPD 17 736 Stimmen, 34,5 % und 17 Sitze
GAL 5 103 Stimmen, 9,9 % und 5 Sitze
LIN 3 383 Stimmen, 6,6 % und 3 Sitze
FDP 2 442 Stimmen und 4,8 %
KUS 838 Stimmen und 1,6 %
ZEN 217 Stimmen und 0,4 %

http://wahlen-online.statistik-nord.de/wrs/frameset.php5?file=gebiete&wahl=64&frame=true
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 02:23 Uhr:   

Mitte hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Mitte (51 Sitze)

Ausgezählt: 237 von 237 | Wahlberechtigte: 183.181
Gültige Stimmzettel: 89.864 | Ungültige Stimmzettel: 1.963
Abgegebene gültige Stimmen: 89.864
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 50,1%

SPD 33.458 37,2 % 21
CDU 28.451 31,7 % 17
GAL 11.814 13,1 % 7
LIN 9.149 10,2 % 6
FDP 3.743 4,2 %
DVU 1.587 1,8 %
KUS 864 1,0 %
POP 520 0,6 %
ZEN 278 0,3 %


Altona hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Altona (51 Sitze)

Ausgezählt: 229 von 229 | Wahlberechtigte: 185.632
Gültige Stimmzettel: 119.178 | Ungültige Stimmzettel: 1.596
Abgegebene gültige Stimmen: 119.178
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 65,1% Bezeichnung Stimmen Prozent

CDU 41.258 34,6 %
SPD 35.572 29,8 %
GAL 21.716 18,2 %
LIN 10.927 9,2 %
FDP 7.065 5,9 %
ödp 719 0,6 %
Kusch 698 0,6 %
DVU 676 0,6 %
POP 547 0,5 %

Quelle:

http://wahlen-online.statistik-nord.de/wrs/frameset.php5?file=gebiete&wahl=64&frame=true
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 02:33 Uhr:   

Nachtrag:

Sitze für die BV Altona (51): CDU 18, SPD 16, GAL 9, LIN 5, FDP 3


Eimsbüttel hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Eimsbüttel (51 Sitze)

Ausgezählt: 243 von 243 | Wahlberechtigte: 191.224
Gültige Stimmzettel: 121.777 | Ungültige Stimmzettel: 1.822
Abgegebene gültige Stimmen: 121.777
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 64,6% Bezeichnung Stimmen Prozent

CDU 45.477 36,7 % 19
SPD 37.366 30,2 % 15
GAL 23.259 18,8 % 10
LIN 8.755 7,1 % 4
FDP 6.942 5,6 % 3
KUS 1.052 0,8 %
GFG 580 0,5 %
POP 466 0,4 %


Der Norden hat gezählt!

Ausgezählt: 284 von 284 | Wahlberechtigte: 222.232
Gültige Stimmzettel: 138.854 | Ungültige Stimmzettel: 2.014
Abgegebene gültige Stimmen: 138.854
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 63,4%

CDU 50.911 36,7 % 19
SPD 45.299 32,6 % 17
GAL 23.178 16,7 % 8
LIN 9.753 7,0 % 4
FDP 7.736 5,6 % 3
DVU 1.063 0,8 %
KUS 914 0,7 %

Quelle:

http://wahlen-online.statistik-nord.de/wrs/frameset.php5?file=gebiete&wahl=64&frame=true
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 02:45 Uhr:   

Wandsbek hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Eimsbüttel (57 Sitze)

Ausgezählt: 84 von 84 | Wahlberechtigte: 78.240
Gültige Stimmzettel: 43.522 | Ungültige Stimmzettel: 773
Abgegebene gültige Stimmen: 43.522
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 56,6% Bezeichnung Stimmen Prozent

CDU 17.917 41,2 %
SPD 14.375 33,0 %
GAL 4.470 10,3 %
LIN 3.128 7,2 %
FDP 2.568 5,9 %
DVU 602 1,4 %
KUS 374 0,9 %
ZEN 88 0,2 %
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 02:48 Uhr:   

Nachtrag:

Sitze für die BV Wandsbek (57): CDU 21, SPD 19, GAL 10, LIN 4, FDP 3
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 09:04 Uhr:   

Harburg hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Harburg (51 Sitze)

Ausgezählt: 142 von 142 | Wahlberechtigte: 111.176
Gültige Stimmzettel: 59.655 | Ungültige Stimmzettel: 1.296
Abgegebene gültige Stimmen: 59.655
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 54,8%

CDU 23.783 39,9 % 21
SPD 21.365 35,8 % 18
GAL 6.075 10,2 % 5
LIN 4.865 8,2 % 4
FDP 3.567 6,0 % 3


Die 7 Bezirke haben gezählt!

Landesergebnis nach Bezirksstimmen für die 7 Bezirksversammlungswahlen (357 Sitze)

Ausgezählt: 1.606 von 1.606 | Wahlberechtigte: 1.299.858
Gültige Stimmzettel: 779.085 | Ungültige Stimmzettel: 12.916
Abgegebene gültige Stimmen: 779.085
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 60,9%

Partei Stimmen Prozent Sitze
CDU 297 981 38.1 % 135
SPD 251 912 32.2 % 123
GAL 113 908 14.6 % 54
LIN 58 729 7.5 % 30
FDP 43 723 5.6 % 15
KUS 5 636 0.7 % 0
DVU 5 600 0.7 % 0
POP 1 533 0.2 % 0
ZEN 884 0.1 % 0
ÖDP 719 0.1 % 0
GFG 580 0.1 % 0
GES 779 085 100.0 % 357


Quelle:

http://wahlen-online.statistik-nord.de/wrs/frameset.php5?file=gebiete&wahl=64&frame=true
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Montag, 25. Februar 2008 - 09:45 Uhr:   

Quervergleich mit der Bürgerschaftswahl

Landesstimmenergebnis der Bürgerschaftswahl

Ausgezählt: 1.606 von 1.606 | Wahlberechtigte: 1.235.834
Gültige Stimmzettel: 775.257 | Ungültige Stimmzettel: 7.658
Abgegebene gültige Stimmen: 775.257
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 63,4%

Partei Stimmen Prozente Sitze
CDU 331 184 42.6 % 56
SPD 265 515 34.1 % 44
GAL 74 744 9.6 % 13
LIN 50 173 6.4 % 8
FDP 36 995 4.8 % 0
DVU 6 342 0.8 % 0
KUS 3 520 0.5 % 0
GRA 2 406 0.3 % 0
PAR 1 945 0.3 % 0
PIR 1 754 0.2 % 0
GFG 980 0.1 % 0
ÖDP 979 0.1 % 0
POP 772 0.1 % 0
ZEN 675 0.1 % 0
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 09:18 Uhr:   

Berichtigung für Wandsbek! Das Ergebnis vom gestern um 02:45 Uhr ist das Ergebnis für den Bezirkswahlkreis 11 Wandsbek!

Wandsbek hat gezählt!

Ergebnis nach Bezirksstimmen für die Bezirksversammlungswahl Wandbek (57 Sitze)

Ausgezählt: 361 von 361 | Wahlberechtigte: 316.874
Gültige Stimmzettel: 198.414 | Ungültige Stimmzettel: 3.295
Abgegebene gültige Stimmen: 198.414
Wahlbeteiligung der erfassten Stimmbezirke: 63,7%

CDU 86.477 43,6 %
SPD 61.616 30,8 %
GAL 22.763 11,5 %
FDP 12.228 6,2 %
LIN 11.897 6,0 %
DVU 2.274 1,4 %
KUS 1.270 0,6 %
ZEN 389 0,2 %

Quelle:
http://wahlen-online.statistik-nord.de/wrs/frameset.php5?file=gebiete&wahl=64&frame=true
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 09:23 Uhr:   

Nachtrag:

Ich hatte die Sitzberechnung versehentlich auf die Ergebnisse des Bezirkslisten-Wahlkreises 11 Wandsbek bezogen.

Sitze in der BV Wandsbek (57)
CDU 25 (nicht 21!)
SPD 17 (nicht 19 !)
GAL 8 (nicht 10!)
LIN 4
FDP 3

Quelle
Hamburger Abendblatt, BV-Ergebnisse
http://www.abendblatt.de/daten/2008/02/26/852176.html
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 09:33 Uhr:   

Hier ist die Übersicht über die 33 Bezirksfraktionen in den 7 Bezirksversammlungen. Es wurden 357 Sitze verteilt.

Bezirk CDU SPD GAL LIN FDP GES
Mitte 21 17 7 6 0 51
Altona 18 16 9 5 3 51
Eimsbüttel 19 15 10 4 3 51
Nord 19 17 8 4 3 51
Wandsbek 25 18 7 4 3 57
Bergedorf 20 17 5 3 0 45
Harburg 21 18 5 4 3 51
Gesamt 143 118 51 30 15 357
 Link zu diesem Beitrag

(Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 09:37 Uhr:   

Berichtigung

Hier ist die Übersicht über die 33 Bezirksfraktionen in den 7 Bezirksversammlungen. Es wurden 357 Sitze verteilt.

Bezirk CDU SPD GAL LIN FDP GES
Mitte 17 21 7 6 0 51
Altona 18 16 9 5 3 51
Eimsbüttel 19 15 10 4 3 51
Nord 19 17 8 4 3 51
Wandsbek 25 18 7 4 3 57
Bergedorf 20 17 5 3 0 45
Harburg 21 18 5 4 3 51
Gesamt 139 122 51 30 15 357
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 10:19 Uhr:   

Wenn die FDP in Wandsbek 6,2 % hat und die Linke 6,0 %, müsste die FDP dann doch 4 Sitze haben und die Linke 3 und nicht umgekehrt.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2008 - 10:24 Uhr:   

Marco,

Du hast bei Wandsbek recht. Die FDP kommt dort auf 4 Sitze und Die LINKE. auf 3 Sitze. Die LINKE. hat damit landesweit 29 Sitze und die FDP hat damit landesweit 16 Sitze.
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 01. März 2008 - 10:40 Uhr:   

Die FDP hat bei den Wahlen zu den Bezirksversammlungen in Bergedorf ein Direktmandat und in Hamburg Mitte zwei Direktmandate geholt und ist somit auch in allen Bezirksversammlungen vertreten.

Hier noch die neue Sitzverteilung:

Bergedorf
CDU 21 (ein Ausgleichsmandat für das Direktmandat der FDP dazu)
SPD 17
Grüne 5
Linke 3
FDP 1

Mitte
CDU 17
SPD 21
Grüne 7
Linke 6
FDP 2

Keine Ausgleichsmandate, da die Zahl der Abgeordneten weiterhin ungerade ist.

Die CDU hat damit dann 140 Sitze in den Bezirksversammlungen und die FDP 19 Sitze.
 Link zu diesem Beitrag

Mitdenker
Veröffentlicht am Samstag, 01. März 2008 - 13:08 Uhr:   

Marco,

wo hast Du diese Information gefunden?
 Link zu diesem Beitrag

Marco (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Samstag, 01. März 2008 - 21:24 Uhr:   

http://www1.ndr.de/nachrichten/buergerschaftswahl_hamburg_2008/bezirke8.html
http://www1.ndr.de/nachrichten/buergerschaftswahl_hamburg_2008/themen/bezirke6.html

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite