Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Österreich

Wahlrecht.de Forum » Tagesgeschehen » Wahlen, Abstimmungen usw. im europäischen Ausland » Österreich « Zurück Weiter »

  ClosedGeschlossen: Keine neuen Themen Letzter Autor Beiträge Seiten Letzter Beitrag
Archiv bis 21. Januar 2013zigzag20 21.01.13, 13:02h 
Archiv bis 02. Juli 2017Maik Otter20 02.07.17, 09:18h 
Archiv bis 15. Oktober 2017Maik Otter20 15.10.17, 21:25h 
Archiv bis 28. Januar 2018zigzag20 28.01.18, 21:41h 
  ClosedGeschlossen: Keine neuen Themen        

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 24. Februar 2018 - 21:52 Uhr:   

Landtagswahl in Tirol am 25.02.2018

Die Wahllokale schließen um 17:00 Uhr.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Tirol_2018

Ergebnisse
https://wahlen.tirol.gv.at/landtagswahl_2018/index.html
http://orf.at/wahl/
Live-Stream
http://tvthek.orf.at/live

News de at
http://tirol.orf.at/
http://www.tt.com/
https://atv.at/atv-meine-wahl/
https://derstandard.at/r6209/Tirol
https://diepresse.com/home/index.do
https://kurier.at/
http://www.oe24.at/
https://drawingdata.net/tirol2018/

Twitter
https://twitter.com/search?q=%23ltw18%20OR%20%23beifunk&src=typd
https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=from%3A%40ORF...

Forum en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=275728.msg6076426#msg6076426

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Tirol_2018#Sonntagsfrage
https://neuwal.com/wahlumfragen/index.php?cid=10&iid=0
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 25. Februar 2018 - 17:16 Uhr:   

1. Hochrechnung


SORA / ORF

ÖVP: 43,5 17 Sitze +1
SPÖ: 17,1 6 +1
Grüne: 10,7 4 -1
FPÖ: 16,3 6 +2
Fritz: 5,4 2 +-0
NEOS: 5,3 1 +1
FAMILY: 1,1
IMPULS: 0,5


ARGE / ATV

ÖVP: 43,9
SPÖ: 17,1
Grüne: 11,0
FPÖ: 15,6
Fritz: 5,4 2 +-0
NEOS: 5,3 1 +1
Sonstige: 0,7
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 25. Februar 2018 - 19:03 Uhr:   

ÖVP 44,26% (17 Sitze)
SPÖ 17,25% (6)
FPÖ 15,53% (5)
Grüne 10,67% (4)
Fritz 5,46% (2)
Neos 5,21% (2)
Familiy 1,14%
Impuls 0.48%

Wahlbet. 60%

Die FPÖ ist sehr nah am 6. Sitz und Neos hat den 2. Sitz nur sehr knapp geholt.

Grüne verlieren ihren Tiroler Sitz im Bundesrat

(Beitrag nachträglich am 25., Februar. 2018 von frings editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Freitag, 02. März 2018 - 21:11 Uhr:   

Landtagswahl in Kärnten am 04.03.2018

Die Wahllokale schließen um 17:00 Uhr.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_K%C3%A4rnten_2018

Ergebnisse
http://www.ktn.gv.at/wahlen/lt2018/
http://orf.at/wahl/

Live-Stream
http://tvthek.orf.at/live

News de at
http://kaernten.orf.at/
http://www.kleinezeitung.at/
https://atv.at/atv-meine-wahl/
https://derstandard.at/r1922/Kaernten
https://diepresse.com/home/index.do
https://kurier.at/
http://www.oe24.at/
https://drawingdata.net/

Twitter
https://twitter.com/search?q=%23ltw18%20OR%20%23beifunk%20OR%20k%C3%A4rnten&src=typd
https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=from%3A%40ORF...

Forum en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=275728.msg6081823#msg6081823

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_K%C3%A4rnten_2018#Umfragen
https://neuwal.com/wahlumfragen/index.php?cid=8&iid=0
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 04. März 2018 - 17:11 Uhr:   

1. Hochrechnung

SORA / ORF

SPÖ: 47,9% 18 Sitze +4
FPÖ: 22,9% 9 +3
ÖVP: 15,3% 6 +1
Grüne: 3,2%
TK: 5,6% 3 -1
NEOS: 2,2%
BZÖ: 0,3%
ERDE: 2,1%
FAIR: 0,3%
KPÖ: 0,3%


ARGE / ATV

SPÖ: 47,3%
FPÖ: 22,5%
ÖVP: 16,0%
Grüne: 3,3%
TK: 5,9%
NEOS: 2,3%
Sonstige: 2,7%

(Beitrag nachträglich am 05., März. 2018 von zigzag editiert)

(Beitrag nachträglich am 05., März. 2018 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 05. März 2018 - 16:32 Uhr:   

Ergebnis LTW Kärnten inkl. Briefwahl

SPÖ: 47,94% +10,81 18 Sitze +14 (Mehrheit bei 19 Sitzen)
FPÖ: 22,96% +6,11 9 +3
ÖVP: 15,45% +1,05 6 +1
TK: 5,67% -5,51 3 -1
GRÜNE: 3,12% -8,98 0 -5
NEOS: 2,14%
ERDE: 1,85%
BZÖ: 0,37% -6,03 0 -2
KPÖ: 0,28%
FAIR: 0,21%

Wahlbeteiligung: 68,63% -6,52

Karten:
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_K%C3%A4rnten_2018#Ergebnisse
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 21. April 2018 - 20:36 Uhr:   

Landtagswahl in Salzburg am 22.04.2018

Die Wahllokale schließen um 16:00 Uhr.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Salzburg_2018

Ergebnisse
https://www.salzburg.gv.at/stat/wahlen/ltw/index2018.html#erg.5.0.0.0
http://orf.at/wahl/

Live-Stream
http://tvthek.orf.at/live

News de at
http://salzburg.orf.at/news/
https://atv.at/atv-meine-wahl/
https://www.sn.at/
https://derstandard.at/r3344/Salzburg
https://diepresse.com/home/index.do
https://kurier.at/
http://www.oe24.at/
https://drawingdata.net/

Twitter
https://twitter.com/search?q=%23ltw18%20OR%20%23beifunk%20OR%20Salzburg&src=typd
https://twitter.com/search?f=tweets&vertical=default&q=from%3A%40ORF%20OR%20from%3A%40ORFBreakingNews%20OR%20from%3A%40ArminWolf%20OR%20from%3A%40MartinThuer%20OR%20from%3A%40ATV%20OR%20from%3A%40neuwalcom%20OR%20from%3A%40karntna_bua%20OR%20from%3A%40jawei&src=typd

Forum en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=275728.msg6166266

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Salzburg_2018#Umfragen
https://neuwal.com/wahlumfragen/index.php?cid=7&iid=0


Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl in Innsbruck
Die Wahllokale schließen um 17:00 Uhr.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeinderatswahl_in_Innsbruck_2018
https://www.innsbruck.gv.at/
http://tirol.orf.at/
http://www.tt.com/home/index.csp

(Beitrag nachträglich am 21., April. 2018 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 22. April 2018 - 16:20 Uhr:   

SORA / ORF

Trendrechnung (noch keine Hochrechnung)

ÖVP: 40,4% 16 Sitze +5
SPÖ: 18,4% 7 -2
GRÜNE: 8,7% 3 -4
FPÖ: 19,1% 8 +2
FPS: 4,7%
NEOS: 6,7% 2
MAYR: 1,4%
Sonstige (KPÖ-Plus, CPÖ): 0,4%


1. Hochrechnung

ÖVP: 38,5% 15 Sitze +4
SPÖ: 19,4% 8 -1
GRÜNE: 9,8% 4 -3
FPÖ: 18,8% 7 +1
FPS: 4,6%
NEOS: 6,9% 2
MAYR: 1,5%
Sonstige (KPÖ-Plus, CPÖ): 0,5%


ATV

Wahltagsbefragung Public Opinion Strategies (Hajek) (kein Exit Poll?) / ATV

ÖVP: 38%
SPÖ: 21%
GRÜNE: 11%
FPÖ: 19%
NEOS: 7%
Sonstige: 4%


1. Hochrechnung 16:18

ÖVP: 39,0%
SPÖ: 20,8%
GRÜNE: 8,3%
FPÖ: 19,6%
NEOS: 6,9%
Sonstige: 5,6%


Hochrechnung Land Salzburg

ÖVP: 38,8%
SPÖ: 19,6
GRÜNE: 9,0
FPÖ: 18,7
FPS: 4,8%
NEOS: 6,8%
MAYR: 0,7%
KPÖ-Plus: 1,6%
CPÖ: 0,0%

Alle Hochrechnungen auf einen Blick:
https://wahlcockpit.at

(Beitrag nachträglich am 22., April. 2018 von zigzag editiert)

(Beitrag nachträglich am 22., April. 2018 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 22. April 2018 - 20:04 Uhr:   

Innsbruck:

Bürgermeister

Georg Willi (Grüne) 30,88 % => Stichwahl
Christine Oppitz-Plörer (FI (Amtsinhaberin)) 24,28 % => Stichwahl

Rudi Federspiel (FPÖ) 21,17 %
Franz X. Gruber (ÖVP) 9,12 %
Irene Heisz (SPÖ) 6,98 %
Dagmar Klingler-Newesely (NEOS) 2,63 %
Gerald Depaoli (Gerecht) 2,33 %
Thomas Mayer (Fritz) 2,16 %
Heinrich Stemeseder (Pirat) 0,43 %

Gemeinderat:

Grüne – Georg Willi (Grüne): 24,16%
FPÖ – Rudi Federspiel (FPÖ): 18,56 %
Für Innsbruck – Christine Oppitz-Plörer (FI): 16,15 %
ÖVP – Franz X. Gruber (ÖVP): 12,17 %
SPÖ – Irene Heisz (SPÖ): 10,32 %
NEOS Innsbruck (NEOS): 4,73%
Liste Fritz (Fritz): 3,23%
Gerechtes Innsbruck (Gerecht): 3,10 %
Tiroler Seniorenbund (TSB): 2,72%
Alternative Liste Innsbruck (ALI): 2,38%
Bürgerinitiativen Innsbruck (BI): 2,08%
Inn-Piraten (Pirat): 0,39%

Wahlbeteiligung: 50,38 %

https://twitter.com/IbkinfoAt/status/988114296918937601
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 22. April 2018 - 22:07 Uhr:   

Salzburg:

SORA / ORF Hochrechnung inkl. Wahlkartenprognose von 21.31 Uhr (Mittwoch werden die wenige Hundert Wahlkarten ausgezählt)

ÖVP: 37,8% +8,8 15 Sitze +4
SPÖ: 20,0% -3,8 8 -1
GRÜNE: 9,3% -10,9 3 -4
FPÖ: 18,8% +1,8 7 +1
FPS: 4,5%
NEOS: 7,3% 3
KPÖ: 0,4% +0,1
MAYR: 1,7%
CPÖ: 0,1%
Sonstige: 0,0% -9,6 (2013: Team Stronach und Piratenpartei).

Schwankungsbreite: 0,1%
Auszählungsgrad: 100%
Wahlbeteiligung: 64,8% -6,1

http://orf.at/wahl/desktop/front/#projection/projection

(Beitrag nachträglich am 22., April. 2018 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 22. April 2018 - 22:48 Uhr:   

Die FPÖ hat einen Sitz gewonnen, nicht verloren gegenüber 2013, wobei von den 6 damals Gewählten 5 zur FPS gegangen sind.

Die Grünen verlieren damit einen weiteren Sitz im Bundesrat und haben dort nur noch 2 Sitze. Aus der Landesregierung fliegen sie wahrscheinlich auch, da es keine schwarz-grüne Mehrheit gibt, während Schwarz-Rot oder Schwarz-Blau locker möglich ist.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 22. April 2018 - 22:53 Uhr:   

@Thomas Frings
Den Tippfehler habe ich korrigiert. Danke für den Hinweis!
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 28. September 2019 - 17:27 Uhr:   

Nationalratswahl am 29.09.2019

Die letzten Wahllokale schließen um 17:00 Uhr MESZ.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalratswahl_in_%C3%96sterreich_2019
https://en.wikipedia.org/wiki/2019_Austrian_legislative_election

Ergebnisse / Innenministerium
https://www.bmi.gv.at/412/Nationalratswahlen/
https://wahl19.bmi.gv.at/
https://orf.at/wahl/
http://visual.apa.at/info/wahlen.html

Hochrechnungen
https://www.sora.at/

Livestreams + Mediatheken
https://tvthek.orf.at/live ORF2 ab 16:00 Uhr
https://radio.orf.at/
https://tvthek.orf.at/search?q=wahl
https://www.phoenix.de/livestream.html ab 16:30 Uhr

News de at
https://oesterreich.orf.at/
https://www.atv.at/atv-meine-wahl/
https://www.derstandard.at/inland
https://www.diepresse.com/
https://kurier.at/
https://www.oe24.at/
https://www.ots.at/
https://www.krone.at/
https://neuwal.com/

News de de
https://www.spiegel.de/thema/oesterreich/
https://www.zeit.de/thema/oesterreich
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/thema/oesterreich
https://www.welt.de/themen/oesterreich/
https://taz.de/!t5007889/
https://de.euronews.com/nachrichten/europa/oesterreich
https://info.arte.tv/de/lander/osterreich
http://www.tagesschau.de/thema/%c3%b6sterreich/
https://www.ardmediathek.de/ard/search/%C3%96sterreich
https://www.zdf.de/suche?q=%C3%96sterreich&from=&to=&sender=alle+Sender&attrs=
https://mediathekensuche.de/uebersicht/?q=%C3%96sterreich
https://www.deutschlandfunk.de/suchergebnisse.448.de.html...
https://www.dw.com/de/%C3%B6sterreich/t-17638077

Twitter
https://twitter.com/search?q=%23Nationalratswahl...
https://twitter.com/search?q=from%3A%40BMI_OE%20OR… *

Foren
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=310336.1000 en
http://vote-2012.proboards.com/thread/12402/austrian-federal-election-2019 en
http://www.wahlfieber.com/de_du/forum/Bundestagswahl/ de

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalratswahl_in_%C3%96sterreich_2019/Umfragen_und_Prognosen
https://en.wikipedia.org/wiki/Opinion_polling_for_the_2019_Austrian_legislative_election
https://neuwal.com/wahlumfragen/

„Wahl-O-Maten“
https://wahlkabine.at/
https://wahlorama.at/

Wahlbörsen / Wetten
http://www.wahlfieber.com/de_du/thema/Oesterreich

Wahlsystem
http://www.wahlrecht.de/ausland/austria.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Wahlen_in_%C3%96sterreich
http://www.electionguide.org/countries/id/15/

Frühere Wahlen
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Nationalratswahl_in_%C3%96sterreich
https://wahl17.bmi.gv.at/
https://drawingdata.net/

* = korrigiert bzw. ergänzt

(Beitrag nachträglich am 29., September. 2019 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 29. September 2019 - 17:18 Uhr:   

Exit Polls


SORA / ORF 17 Uhr

ÖVP-EPP: 37.2%
SPÖ-S&D: 22.0%
FPÖ-ID: 16.0%
GRÜNE-G/EFA: 14.3%
NEOS-RE: 7.4%
JETZT-*: 1.8%
KPÖ-LEFT: 0.9%
WANDL-*: 0.4%
Sonstige: 0.1%


Research Affairs / OE24

ÖVP: 37,0% (+5,5)
SPÖ: 23,0% (-3,9)
FPÖ: 17,0% (-9,0)
GRÜNE: 12,0% (+8,2)
NEOS: 8,0% (+2,7)
JETZT: 2,0% (-2,4)
Sonstige: 1,0% (-1,2)


Hajek / ATV

ÖVP-EPP: 35-38%
SPÖ-S&D: 21-24%
FPÖ-ID: 16-19%
GRÜNE-G/EFA: 11-13%
NEOS-RE: 7-9%
JETZT-*: 1-3%


ARGE Wahlen / APA:

ÖVP: 37,1% (+5,6)
SPÖ: 22,6% (-4,3)
FPÖ: 16,7% (-9,3)
GRÜNE: 13,0% (+9,2)
NEOS: 7,8% (+2,5)
JETZT: 1,8% (-2,6)
Sonstige: 1,1% (-1,1)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 30. September 2019 - 14:30 Uhr:   

Wahlergebnis am Wahltag inkl. Wahlkartenprognose SORA / ORF

ÖVP: 37,1% (+5,6)
SPÖ: 21,7% (-5,2)
FPÖ: 16,1% (-9,9)
GRÜNE: 14,0% (+10,2)
NEOS: 7,8% (+2,5)
JETZT: 2,0% (-2,4)
Sonstige: 1,3% (-0,9)


Wahlergebnis ohne Wahlkarten

ÖVP: 38,4% (+6,9)
SPÖ: 21,5% (-5,4)
FPÖ: 17,3% (-8,7)
GRÜNE: 12,4% (+8,6)
NEOS: 7,4% (+2,1)
JETZT: 1,9% (-2,5)
KPÖ+: 0,7% (-0,1)
WANDL: 0,4% (+0,4)
Sonstige: 0,1% (-1,2)

https://orf.at/wahl/#/projection inkl. Wahlkartenprognose
https://wahl19.bmi.gv.at/ Ergebnis ohne Wahlkarten (wird im Laufe des Tages mit fortschreitender Auszählung der Wahlkarten aktualisiert)
https://twitter.com/Wahlen_AT
 Link zu diesem Beitrag

Marc
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 30. September 2019 - 23:37 Uhr:   

Großer Erfolg für ÖVP und Grünen. Trotz der inhaltlichen Widersprüche wäre dies rein machtpolitisch betrachtet eine logische Koalitionsvariante. Beide Seiten könnten gewinnen, wenn sie sich inhaltlich flexibel zeigen - die Grünen die Migrationspolitik der ÖVP schlucken und die ÖVP umweltpolitische Vorschläge der Grünen. Eine Koalition des kleinsten gemeinsamenen Nenners würde hingegen beide Seiten eher schwächen.
Die Grünen scheinen indes den Preis sehr hoch treiben zu wollen.
Im Ergebnis könnte daher wieder eine ÖVP-SPÖ-Koalition stehen, die aus "staatspolitischer Verantwortung" entstehen würde. Indes dürfte dies den Niedergang der SPÖ eher noch beschleunigen.
Eine ÖVP-FPÖ-Koalition ist zwar inhaltlich naheliegend. Nach der Wahlniederlage scheint die FPÖ innerparteilich äußerst instabil zu sein. Daher dürfte die FPÖ selbst vor einer erneuten Regierungsbeteiligung zurückschrecken. Kurz indes selbst klug genug diese Option nicht vom Tisch zu nehmen um die anderen Parteien zu größeren Konditionen zu zwingen. Das Beispiel Deutschlands zeigt wohin der rigorose Ausschluss jeglicher Zusammenarbeit mit der AfD führt. Die politische Linke und der linke Flügel der CDU treiben die Partei noch mehr in eine rot-grüne Richtung. Das sog. Klimapaket geht ja sogar noch über die "Ökosteuer" der Schröder-Regierung hinaus.

In Österreich zeichnet sich im Zeichen des dort ausgerufenen "Klimanotstands" (für den alle Parteien außer die FPÖ votierten) ebenfalls eine gewisse Linksverschiebung ab. ÖVP-Grüne läge insofern in der Logik dieser neuen Linie, die auch von Teilen der ÖVP nun verfolgt wird. Indes scheint die ÖVP immerhin bestrebt zu sein, die Grüne dabei im Zaun zu halten und in der Lage war die eigene Position zu festigen, während in Deutschland die CDU völlig erodiert und sich schrittweise den grünen Positionen annähert. Die SPD wird hier wohl den "nützlichen Idioten" spielen und im Rahmen der Verhandlungen zum Klimapaket die CDU noch weiter in Richtung Grüne treiben. Da die Maßnahmen weitgehend erst nach der Bundestagswahl 2021 greifen werden, werden die Kosten dieser Politik 2021 noch nicht zu spüren sein, was den "Wohlfühlwahlkampf" der Grünen nochmals befördern dürfte. Die Frage 2021 in Deutschland ist daher wohl Schwarz-Grün oder Grün-Schwarz. Im Vergleich zu Deutschland herrschen in Österreich hingegen noch relativ normale politische Verhältnisse.
 Link zu diesem Beitrag

Mark Tröger
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 01:04 Uhr:   

Die Parteien haben sich ablehnend gegenüber einer Minderheitsregierung geäußert. Dabei wäre das eine Option, die für alle Parteien angenehm wäre. Die FPÖ möchte sich erst einmal neu aufstellen, und hat seit 1986 die Erfahrung gemacht, dass sie in der Opposition fast immer wächst, während sie in der Regierung schrumpft. Die SPÖ hat auch keine guten Erfahrungen mit der großen Koalition und möchte Opposition betreiben. Für die Grünen wäre es schwierig ihren Anhängern eine Koalition mit Kurz zu verkaufen und sie müsste sehr viele Kompromisse machen. Die ÖVP hingegen scheint sehr darauf bedacht zu sein, die guten Ministerposten zu besetzen, schließlich ist die Koalition mit der FPÖ letztlich auch daran gescheitert, dass die ÖVP das Innenministerium zurückhaben wollte. Bei einer Minderheitsregierung könnte die ÖVP gleich alle Ministerien besetzen. Und von Sachfrage zu Sachfrage bräuchte sie nur eine der drei anderen, um im Parlament etwas zu beschließen. Ansonsten könnte es auch wie 2002 enden, als nach langen gescheiterten Koalitionsverhandlungen mit SPÖ und Grünen doch noch einmal eine Koalition mit der FPÖ eingegangen wurde, die damals von 26,9% sogar auf 10,0% abgestützt war.
 Link zu diesem Beitrag

Holger81
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 11:22 Uhr:   

"Die FPÖ möchte sich erst einmal neu aufstellen, und hat seit 1986 die Erfahrung gemacht, dass sie in der Opposition fast immer wächst, während sie in der Regierung schrumpft."

Die FPÖ war diesmal in der Regierungszeit relativ stabil (nur leichte Verluste laut damaligen Umfragen). Der große Absturz kam erst im Mai durch die Ibiza-Affäre und den darauffolgenden Rauswurf aus der Regierung. Deswegen hat Kurz ja die vorgezogenen Neuwahlen gerade jetzt forciert.
 Link zu diesem Beitrag

Mark Tröger
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 14:02 Uhr:   

Vor dem Ibiza-Skandal lag die FPÖ auch schon 2-3% hinter dem Ergebnis von 2017 in den Umfragen. Und in der Opposition hätte der Ibiza-Skandal wohl auch weniger geschadet, denn wenn man in einer Koalition mit einer anderen Partei ist oder eine Koalition mit dieser erneut anstrebt, dann läuft man Gefahr, dass die Leute einfach diese andere Partei wählen, wenn die weniger skandalbehaftet ist. Zumal wenn sie mit dem Regierungschef personell die ganze Koalition verkörpert.

Das Dasein als Juniorpartner, scheint zur Zeit in den allermeisten Fällen bestraft zu werden. Das sieht man an Merkels Koalitionspartnern, bei vielen Landtagswahlen (man vergleiche mal was mit SPD und Linken in Brandenburg und Thüringen passiert, wo jeweils der andere Juniorpartner ist/war) und auch in Österreich. Das ist nichts was ich irgendeiner Partei heutzutage noch empfehlen würde. Man kann eine Regierung auch aus der Opposition heraus vor sich hertreiben.

Aufgrund der Erfahrungen der FPÖ würde ich auch der AfD empfehlen nur als Seniorpartner mit irgendwem zu koalieren oder eben garnicht.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 17:14 Uhr:   

Das aktuelle Wahlergebnis inkl. >900.000 Wahlkarten (Do. werden noch ca. 60.000 35.000 Wahlkarten ausgezählt)

ÖVP: 37,5% (+6,0), 71 Sitze (+9)
SPÖ: 21,2% (-5,7), 40 (-12)
FPÖ: 16,2% (-9,8), 31 (-20)
GRÜNE: 13,8% (+10,0), 26 (+26
NEOS: 8,1% (+2,8), 15 (+5)
JETZT: 1,9% (-2,5), 0 (-8)
KPÖ: 0,7% (-0,1), 0
WANDL: 0,5% (neu)
BIER: 0,1% (neu)
GILT: 0,0% (neu)
BZÖ: 0,0% (neu)
SLP: 0,0% (neu)
CPÖ: 0,0% (neu)

https://twitter.com/Wahlen_AT/status/1178774879786737664
https://wahl19.bmi.gv.at/

(Beitrag nachträglich am 01., Oktober. 2019 von zigzag editiert)
 Link zu diesem Beitrag

Jan W.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 17:28 Uhr:   

@MT
Und wieso sollte irgendeine Partei sich entscheiden, Juniorpartner der AfD zu werden? Vielleicht sollte das AfD-Lager sich selber mal eine Juniorpartner-Partei gönnen ...
 Link zu diesem Beitrag

Mark Tröger
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 01. Oktober 2019 - 18:14 Uhr:   

Die SPD hat sich auch irgendwann entschieden in Thüringen Juniorpartner der Linken zu werden. In den 90ern wäre das noch undenkbar gewesen. Mit den Grünen war es ähnlich. Allerdings ist die SPD in Thüringen und Baden-Würtemberg als Juniorpartner jeweils abgeschmiert. Also empfehlenswert ist das nicht. Logisch wären Minderheitsregierungen, wobei eher selten Randparteien zum Zuge kommen dürften. Aber Opposition ist weniger Mist als man denkt.

Dass innerhalb des "AfD-Lagers" selbst eine Juniorpartei entsteht, wäre nicht unbedingt dumm und ist langfristig auch nicht unwahrscheinlich. Wenn in Österreich das BZÖ noch eine Rolle gespielt hätte, hatte es sicherlich auch einige FPÖ-Stimmen aufgefangen. Stattdessen sind die jetzt beim Kurz oder zuhause geblieben. Wobei man sagen muss, dass Kurz politisch nicht so weit von Haiders BZÖ entfernt ist. Aber ich halte die Gründung des BZÖs damals schon für eine geniale Idee von Haider, die ohne ihn dann nicht mehr funktioniert hat. Dazu Hätte man Herrn Stronach gebraucht, der aber abgelehnt wurde.

In Deutschland wäre aber eine Spaltung der AfD noch sehr riskant aufgrund der hohen 5%-Hürde und des geringeren Potenzials als in Österreich. Aber ich könnte mir vorstellen, dass sich aus der Werte-Union mal eine Partei zwischen AfD und Union entwickelt, sofern sich die Union langfristig für einen anderen Kurs als die ÖVP entscheidet.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Oktober 2019 - 21:54 Uhr:   

Vorläufiges Endergebnis inklusive aller Wahlkartenergebnisse

Die einzige Veränderung: die Grünen sind 0,1%p hoch:


ÖVP: 37,5% (+6,0), 71 Sitze (+9)
SPÖ: 21,2% (-5,7), 40 (-12)
FPÖ: 16,2% (-9,8), 31 (-20)
GRÜNE: 13,9% (+10,1), 26 (+26)
NEOS: 8,1% (+2,8), 15 (+5)
JETZT: 1,9% (-2,5), 0 (-8)
KPÖ: 0,7% (-0,1), 0
WANDL: 0,5% (neu)
BIER: 0,1% (neu)
GILT: 0,0% (neu)
BZÖ: 0,0% (neu)
SLP: 0,0% (neu)
CPÖ: 0,0% (neu)

https://wahl19.bmi.gv.at/
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 12. Oktober 2019 - 17:05 Uhr:   

Landtagswahl in Vorarlberg am 13.10.2019

Die Wahllokale schließen schon um 13:00 Uhr MESZ.
SORA / ORF Hochrechnung um 14:00 Uhr.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Vorarlberg_2019

Ergebnisse
http://apps.vorarlberg.at/wahlen/wahl/LT?id=LT_2019-10-13

Livestreams
https://tvthek.orf.at/live ORF2 ab 13:00 Uhr
https://radio.orf.at/

News de at
https://www.vn.at/
https://www.vol.at/
https://vorarlberg.orf.at/
https://www.derstandard.at/inland
https://kurier.at/
https://www.oe24.at/

Twitter
https://twitter.com/search?q=from%3A%40Wahlen_AT...
https://twitter.com/search?q=%23ltw19%20OR%20%23ltwvb%20OR%20%23vorarlberg&src=typed_query&f=live

Forum en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=310336.msg7002577#msg7002577

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Vorarlberg_2019#Umfragen

Frühere Wahlen
http://apps.vorarlberg.at/wahlen/wahl/
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Landtagswahl_in_Vorarlberg
 Link zu diesem Beitrag

Marc
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 00:02 Uhr:   

Ein sehr kurzer Wahltag. Führt das nicht zu einer niedrigeren Wahlbeteiligung? Gerade jüngere Wähler, die Samstag abend lange Party machen dürften zur Schließungszeit der Wahllokale noch nicht auf den Beinen sein.
Ich frage mich auch, ob eine so kurze Öffnungszeit der Wahllokale darüber hinaus zu größeren Wartezeiten in den Wahllokalen führt, die man bei einer Verlängerung der Öffnungszeiten vermeiden könnte.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 11:53 Uhr:   

Vorarlberg hat, soweit ich weiß, in der Tat die niedrigste Wahlbeteiligung der Bundesländer.

In vielen Gemeinden sind die Wahllokale schon geschlossen.

Den frühesten Wahlschluss haben die Kleingemeinden Schröcken (Bregenzerwald, 149 Wahlberechtigte) und Stallehr (Bez. Bludenz, 199 Wahlberechtigte) um 10.30 Uhr. In Dünserberg (Bez. Feldkirch, 106 Wahlberechtigte) hält das Wahllokal bis 11.00 Uhr offen, sperrt aber erst um 9.00 Uhr auf. Die Zeit der Stimmabgabe ist in Dünserberg damit auf zwei Stunden limitiert, in keiner anderen Gemeinde ist die Wahlzeit so kurz. In 19 der 96 Kommunen, darunter vier Städte und drei Gemeinden mit über 10.000 Einwohnern, kann bis 13.00 Uhr gewählt werden.

https://vorarlberg.orf.at/stories/3016941/

Wäre das in Deutschland eigentlich erlaubt, dass bei einer Wahl abhängig vom Gemeinde / Wahllokal die Wahllokale unterschiedlich öffnen und schließen dürfen?
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 13:56 Uhr:   

In Belgien gehen 90% wählen trotz ebenfalls kurzer Öffnungszeiten (und keine Briefwahl). Wenn die Leute wollen, kommen sie.

In Österreich hat jede Gemeinde eigene Öffnungszeiten, nicht nur in Vorarlberg, manchmal variieren sie auch innerhalb der Gemeinde. Der Unterschied ist bloß, dass in Vorarlberg überall frühl geschlossen wird, während in Restösterreich größere Gemeinden oft bis 16 oder 17 Uhr aufhaben. Echt große Gemeinen gibt es in Vorarlberg auch nicht.

In Deutschland schreibt das Gesetz oder die Wahlordnung eine einheitliche Zeit vor, manchmal mit der praktisch nie genutzten Option, Wahllokale schon früher zu öffnen (z. B. Bundeswahlordnung). Unterschiedliche Öffnungszeiten würden wohl wahrscheinlich auch von Verfassungsgerichten als Verstoß gegen die gleiche Wahl gekippt.

Vorarlberg hat ein ziemlich unberechenbares Wahlverhalten, aber nach dem Ergebnis der Nationalratswahl (da hatte nur Wien ein noch "linkeres" Ergebnis, was früher undenkbar gewesen wäre) ist von einem Linksruck auszugehen.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 14:09 Uhr:   

Exit Poll

SORA / ORF

ÖVP: 43,8% (+2,0), 17 Sitze (+1)
GRÜNE: 18,9% (+1,8), 7 (+1)
FPÖ: 16,1% (-7,3), 6 (-3)
SPÖ: 9,1% (+0,3), 3 (+-0)
NEOS: 8,6% (+1,7), 3 (+1)
Sonstige: 3,5% (+1,5)
 Link zu diesem Beitrag

Marc
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 15:27 Uhr:   

In Belgien gibt es auch eine Wahlpflicht. Insofern ist der Fall nicht vergleichbar. Immerhin bedeutet dies dass 10% gegen die Wahlpflicht verstoßen, was ja sanktionsbewert ist, während in Österreich und Deutschland zur Freiheit der Wahl auch das Recht gehört nicht zur Wahl zu gehen.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 17:46 Uhr:   

"In Belgien gibt es auch eine Wahlpflicht. Insofern ist der Fall nicht vergleichbar. Immerhin bedeutet dies dass 10% gegen die Wahlpflicht verstoßen, was ja sanktionsbewert ist,"
Theoretisch wird Nichtwählen sanktioniert (geringe Geldstrafe), in der Praxis aber schon länger nicht mehr, andererseits gibt es keine Briefwahl.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 13. Oktober 2019 - 18:16 Uhr:   

Ergebnis inklusive Wahlkartenprognose SORA / ORF

ÖVP: 43,5% (+1,7), 17 Sitze (+1)
GRÜNE: 18,9% (+1,7), 7 (+1)
FPÖ: 13,9% (-9,5), 5 (-4)
SPÖ: 9,5% (+0,7), 4 (+1)
NEOS: 8,5% (+1,6), 3 (+1)
Sonstige: 5,7% (+3,7)

https://orf.at/wahl/#/projection
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 16. Oktober 2019 - 15:28 Uhr:   

Ergebnis (inkl. Briefwahl)

ÖVP: 43,5% (+1,7), 17 Sitze (+1)
GRÜNE: 18,9% (+1,8), 7 (+1)
FPÖ: 13,9% (-9,5), 5 (-4)
SPÖ: 9,5% (+0,7), 4 (+1)
NEOS: 8,5% (+1,6), 3 (+1)
HAK: 1,9% (+1,9)
XI: 1,5% (+1,5)
WANDEL: 0,9% (+0,9)
WIR: 0,7% (+0,1)
CPÖ: 0,3% (-0,2)
M: 0,3% (-0,1)
GILT: 0,1% (+0,1)

Wahlbeteiligung: 61,4% (-0,9)

https://orf.at/wahl/#/vae
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 23. November 2019 - 14:04 Uhr:   

Landtagswahl in der Steiermark am 24.11.2019

Die letzten Wahllokale schließen um 16:00 Uhr MEZ.

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_der_Steiermark_2019

Ergebnisse / Hochrechnungen
https://egov.stmk.gv.at/wahlen/LT2019/index_LT2019.html
https://egov.stmk.gv.at/wah/pub/wahlgrunddaten/start.do
https://orf.at/wahl/
http://visual.apa.at/election/showcase.60000.html
https://www.sora.at/

Live-Streams + Mediatheken
https://tvthek.orf.at/live ORF2 ab 16:00 Uhr
https://radio.orf.at/ ORF Radio
https://tvthek.orf.at/search?q=wahl ORF Mediathek

News de at
https://steiermark.orf.at/
https://www.atv.at/atv-meine-wahl/
https://www.derstandard.at/inland
https://www.diepresse.com/
https://kurier.at/
https://www.oe24.at/
https://www.ots.at/
https://www.krone.at/
https://neuwal.com/
https://www.kleinezeitung.at/steiermark/landespolitik/landtagswahl/index.do

Twitter
https://twitter.com/search?q=Steiermark%20OR%20%23Steiermarkwahl%20OR%20%23ltwSteiermark%20OR%20%23beifunk&src=typed_query
https://twitter.com/search?q=from%3A%40Land_Steiermark...

Foren en
https://uselectionatlas.org/FORUM/index.php?topic=310336.msg7065230#msg7065230
http://vote-2012.proboards.com/thread/10917/austrian-nonfederal-elections?page=11

Umfragen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_der_Steiermark_2019#Sonntagsfrage

Wahlbörsen / Wetten
http://www.wahlfieber.com/de_du/thema/Oesterreich

Frühere Wahlen
https://de.wikipedia.org/wiki/Landtag_Steiermark
https://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:Landtagswahl_in_der_Steiermark
https://de.wikipedia.org/wiki/Ergebnisse_der_Landtagswahlen_in_%C3%96sterreich#Landtag_in_der_Steiermark
http://www.wahlen.steiermark.at
http://www.parties-and-elections.eu/austria3.html
https://drawingdata.net/
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 24. November 2019 - 16:20 Uhr:   

SORA / ORF 1. Hochrechnung 16 Uhr

ÖVP: 36,8% (+8,3), 18 (-4) Sitze / 48
SPÖ: 23,8% (-5,5), 12 (-3)
FPÖ: 17,6% (-9,2), 9 (-5)
GRÜNE: 11,5% (+4,8), 5 (+2)
NEOS; 5,3% (+2,7), 2 (+2)
KPÖ: 5,1% (+0,9), 2 (+-0)
Sonstige: Keine (-2,0)


ARGE Wahlen / ATV

ÖVP: 36,6% (+8,1), 19 (+5)
SPÖ: 24,4% (-4,9), 12 (-3)
FPÖ: 16,8% (-10), 8 (-6)
GRÜNE: 11,5% (+4,8), 5 (+2)
NEOS: 5,5% (+2,9), 2 (+2)
KPÖ: 5,4% (+1,2), 2 (+-0)
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 24. November 2019 - 18:26 Uhr:   

Ergebnis inkl. Wahlkartenprognose
SORA / ORF

ÖVP: 36,0% (+7,6), 18 (-4) Sitze / 48
SPÖ: 22,9% (-6,4), 11 (-3)
FPÖ: 17,3% (-9,4), 8 (-6)
GRÜNE: 12,2% (+5,5), 6 (+3)
KPÖ: 6,1% (+1,8), 3 (+1)
NEOS; 5,4% (+2,8), 2 (+2)
Sonstige: Keine (-2,0)

Wahlbeteiligung: 63,3% (-6,2)


Ergebnis inkl. Wahlkarten-Schätzung
ARGE Wahlen / ATV, APA

ÖVP: 36,2% (+7,8)
SPÖ: 23,0% (-6,3)
FPÖ: 17,1% (-9,7)
GRÜNE: 12,2% (+5,5)
KPÖ: 6,1% (+1,9)
NEOS; 5,5% (+2,8)
Sonstige: Keine (-2,0)


Ergebnis ohne Wahlkarten

ÖVP: 36,61% (+8,07)
SPÖ: 22,89% (-6,30)
FPÖ: 17,94% (-9,19)
GRÜNE: 11,43% (+5,01)
KPÖ: 6,01% (+1,84)
NEOS; 5,10% (+2,57)
Sonstige: Keine (-2,00)


https://orf.at/wahl/#/projection
https://egov.stmk.gv.at/wahlen/LT2019/LT2019_60000.html
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 25. November 2019 - 19:06 Uhr:   

Ergebnis inkl. Wahlkarten

ÖVP: 36,05% (+7,60), 18 (-4) Sitze / 48
SPÖ: 23,02% (-6,28 %), 12 (-2)
FPÖ: 17,49% (-9,27), 8 (-6)
GRÜNE: 12,08% (+5,40), 6 (+3)
KPÖ: 5,99% (+1,77), 2 (+-0)
NEOS; 5,37% (+2,74), 2 (+2)
Sonstige: Keine (-1,96)

Wahlbeteiligung: 63,46% (-4,44)

https://egov.stmk.gv.at/wah/pub/wahlgrunddaten/start.do
https://orf.at/wahl/steiermark19/ergebnisse

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite