Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

CDU in Bayern wählen

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Bundestagswahlen » CDU in Bayern wählen « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Bürger
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Freitag, 30. Dezember 2016 - 10:32 Uhr:   

Liebes Forum,

was ist hiervon zu halten? Hat die Klage Aussicht auf Erfolg? Wenn ja, müsste man auch außerhalb Bayerns die CSU wählen können.

http://www.deutschlandfunk.de/verhandlung-in-wiesbaden-ein-bayerisches-ehepaar-will-die.1773.de.html?dram:article_id=375143
 Link zu diesem Beitrag

Wilko Zicht
Moderator
Veröffentlicht am Freitag, 30. Dezember 2016 - 11:01 Uhr:   

Aussichtslos. Nicht auf alles, das man sich wünscht, hat man ein Recht.
 Link zu diesem Beitrag

bernhard moser
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Freitag, 30. Dezember 2016 - 18:15 Uhr:   

Angenommen es wäre doch möglich, ich frage dies als Schweizer.
Haben die Kläger (sie wollen die CDU wählen, um Merkel zu unterstützen!) auch bedacht, das umgekehrt Wähler im restlich Bundesgebiet plötzlich auch CSU wählen könnten?
Ich glaube es würde der AfD schaden, aber auch der CDU! Und was ist wenn plötzlich die CSU Bundesweit stärker wäre, als die CDU? Wird dann Seehofer Kanzler?
Ausserdem was geschieht mit der Erststimme? Ich habe keine Ahnung, wie dies bei den Auslandswählern ist (zumindest die Kläger möchten es auch so haben)?
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Freitag, 30. Dezember 2016 - 20:14 Uhr:   

"Haben die Kläger (sie wollen die CDU wählen, um Merkel zu unterstützen!) auch bedacht, das umgekehrt Wähler im restlich Bundesgebiet plötzlich auch CSU wählen könnten?"
Wahrscheinlich nicht. Solche Klagen kommen von Leuten, die ins Rampenlicht wollen. Zur Wahlfreiheit gehört auch, dass man niemanden zwingen kann. Schon gar nicht ist irgendwer verpflichtet, einen Landesverband aufzubauen, nur damit irgendwer seine Wunschpartei hat. Man kann sich auch einen Ferrari für 1000 € wünschen, liefern muss ihn keiner. Das ist derart absurd, dass man darüber nicht diskutieren muss.

Gerade in der Schweiz ist es ja nicht ungewöhnlich, nicht überall zu kandidieren. Die SVP existierte bis in die 90er Jahre in vielen Kantonen nicht.
 Link zu diesem Beitrag

bernhard moser
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Freitag, 30. Dezember 2016 - 23:01 Uhr:   

Der Unterschied ist, wenn ich in Genf wähle, hat dies kein Einfluss wer im Kanton Appenzell-Innerroden Nationalrat wird. Wer aber in Bremen stimmt hat indirekt Einfluss wer in Hessen in den Bundestag einzieht.
Ausserdem habe ich als Wähler kein Anspruch und keine Kontrolle, ob ein von mir gewählter Abgeordneter die Regierung oder die Bundesrichter wählt, welche ich als Wähler möchte (alle Wahlen im Parlament sind in der Schweiz geheim). Die Kompensation sind Volksabstimmungen. In der BRD wird dies über mögliche Vertrauensabstimmungen sichergestellt. Dies ist doch der Grund, weshalb man Merkel unterstützen will und klagt.
Dann ist die SVP wirklich ein äusserst schlechtes Beispiel. Die Partei hat sich faktisch endgültig vom Protestantismus getrennt (unter dem faktischen Anführer Blocher, einem tief religiösen Zwinglianer!) um gegen die EU zu kämpfen seit den 90igern. Es kam ja so weit, dass die SVP-Sektion im Kanton Appenzell-Innerrhoden zuerst gegründet wurde, dann erst einer CVP-Sektion! Dies ist deshalb wichtig, weil alle gewählten Bundes-Vertreter (bis heute immer Männer!) von Appenzell-Innerrhoden auch immer gute Katholiken sind, und deshalb automatisch der CVP angehören! Ausserdem hat sich die BDP(Bürgerlich Demokratische Partei) des Kanton Neuenburg letztens aufgelöst, ohne die BDP-Zentrale in Bern zu informieren!
Das politische System, zwischen der BRD und der CH ist ungefähr so unterschiedlich wie Mars und Venus.
P.S. Dies war dann auch mein letzter Kommentar zu dem deutschen Problem, welches mich auch nichts angeht, war nur Interesse. Ich bin hier wirklich NEUTRAL und will nur meine Gedanken zur Antwort kundtun, insbesondere zu den Parteigründungen der zwei Staaten!

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite