Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Zeitraum für die Briefwahl

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Bundestagswahlen » Zeitraum für die Briefwahl « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Peter Janeck
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Samstag, 06. April 2013 - 23:24 Uhr:   

Hallo allerseits,

ich habe gerade festgestellt, dass die Bundestagswahl in diesem Jahr am 22. September ist. Nun zu meinem Problem, wobei mir hoffentlich jemand helfen kann. Also, ich bin beruflich schon ab 19. August nicht mehr in Deutschland und kann daher höchstwahrscheinlich nicht rechtzeitig die Briefwahl beantragen (Ich hab auf einigen Seiten gelesen, dass die Wahlbenachrichtigungskarten ungefähr einen Monat vor der Wahl verschickt werden.). Gibt es eine Möglichkeit vorher die Briefwahl zu beantragen?
Noch ein paar Infos, falls Fragen auftauchen:
Ich bin in einem Land außerhalb von Europa unterwegs, in einer Gegend wo es höchstwahrscheinlich keine Botschaft/Konsulat gibt.
Ich reise am 19 August ab, müsste also schon vorher wählen gehen.

Also, ist so etwas möglich und wenn "ja", wie ist das Prozedere?
Vielen Dank und Grüße,
Peter
 Link zu diesem Beitrag

Jan W.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Samstag, 06. April 2013 - 23:36 Uhr:   

Also im Essener Wahlamt kann man ab montags (34 Tage vor der Wahl) zu den Bürozeiten direkt wählen (bei vorgezogenen Wahlen ist die Frist zwei Wochen kürzer): Perso zeigen ansonsten ist das Foyer wie ein Wahllokal.
Das müsste anderswo genauso sein - wenn ja, bleibt nur eine Frage: wann geht Ihr Flug!?
Schneller wird man wohl an die Briefwahlunterlagen auch nicht rankommen ...
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. April 2013 - 12:04 Uhr:   

Theoretisch kann schon ab der Zulassung der Wahlvorschläge (58. Tag vor der Wahl, das wäre der 26.7.) ein Wahlschein für die Briefwahl beantragt werden. Das bringt aber praktisch nichts, nicht nur, weil dann die Stimmzettel noch gar nicht gedruckt sind. Einen Wahlschein kann nur erhalten, wer ins Wählerverzeichnis eingetragen ist. Der Stichtag fürs Wählerverzeichnis ist der 35. Tag vor der Wahl (das ist diesmal der 18.8.), alle Wahlberechtigten, die an diesem Tag im Wahlbezirk gemeldet sind, werden automatisch ins Wählerverzeichnis eingetragen. Vorher (praktisch natürlich erst am nächsten Tag, da der 35. Tag auf einen Sonntag fällt) werden Sie keine Briefwahlunterlagen bekommen. Sie können also am 19. August zur Gemeinde gehen und Briefwahl beantragen, die Unterlagen mitnehmen und in der Regel auch gleich dort wählen. Wenn sie das wegen der Abreise und/oder wegen den Öffnungszeiten der Gemeinde nicht schaffen, können Sie den Antrag auch schriftlich stellen (dazu muss man nicht unbedingt den Vordruck auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung verwenden) und sich die Briefwahlunterlagen auch an ihre Aufenthaltsadresse im Ausland statt an ihren Wohnsitz schicken lassen. Sicherer ist es aber natürlich, ins Rathaus zu gehen. Es ist allerdings nicht undenkbar, dass die Gemeinde die Unterlagen am 34. Tag noch gar nicht bereitliegen hat. Also am besten mal auf die Internetseite der Gemeinde schauen oder anrufen, falls man dort keine Informationen findet.
 Link zu diesem Beitrag

Peter Janeck
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 07. April 2013 - 18:40 Uhr:   

Danke, das hilft mir schon weiter. Ich werde mich beim Wahlamt melden und das genaue Verfahren für meinen Wahlkreis/Bezirk erfragen.
Grundsätzlich kann mir als Bürger in Deutschland das Wahlrecht jedoch nicht aberkannt werden, nur weil ich 2 Monate nicht in Deutschland bin?
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. April 2013 - 20:21 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Holger81
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 07. April 2013 - 20:28 Uhr:   

"Grundsätzlich kann mir als Bürger in Deutschland das Wahlrecht jedoch nicht aberkannt werden, nur weil ich 2 Monate nicht in Deutschland bin?"

Keine Angst, man behält selbst als Auswanderer ("Auslandsdeutscher") das Wahlrecht noch mindestens 25 Jahre (!) ab Ausreise. Sie sind auf jeden Fall wahlberechtigt, die Frage ist nur, ob sich die genannten bürokratischen Hürden zum tatsächlichen Wählen hier überwinden lassen.
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. April 2013 - 20:54 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Peter Janeck
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 09. April 2013 - 10:19 Uhr:   

Vielen Dank allen Antworten!
Ich möchte mich hier noch einmal melden und von meinem netten Gespräch mit der Mitarbeiterin vom Wahlamt Neukölln erzählen.
Die Mitarbeiterin war wirklich sehr nett und konnte alle meine Fragen kompetent beantworten. Die Briefwahl ist, wie bereits oben erwähnt wurde, auch länger als einen Monat vor der eigentlichen Wahl möglich. Für dieses Jahr werden in meinem Wahlkreis die Wählerlisten ab dem 1 August erstellt. Ab diesem Datum kann man online die Briefwahl beantragen. Einen Mitteilung seitens des Wahlamtes wird es ebenfalls auf der Webseite der Behörde geben.
Danke für die Hilfe.
MfG
Peter Janeck
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Dienstag, 09. April 2013 - 17:34 Uhr:   

"Für dieses Jahr werden in meinem Wahlkreis die Wählerlisten ab dem 1 August erstellt."
Das Wählerverzeichnis wird definitiv erst mit dem Stand am 35. Tag vor der Wahl (18.8.) erstellt, siehe z. B. Wahlkalender des Bundeswahlleiters:
http://www.bundeswahlleiter.de/de/bundestagswahlen/BTW_BUND_13/terminkalender_btw13/

Wohl aber können die Gemeinden schon vorher Briefwahlunterlagen verschicken, müssen sie aber nicht und tun das normalerweise nicht, in Berlin aber vielleicht schon.

Definitiv nicht möglich sein wird es, schon am 1. August zu wählen, denn die Stimmzettel werden erst ab dem 1. August gedruckt, siehe Terminkalender der Berliner Landeswahlleiterin:
http://www.wahlen-berlin.de/wahlen/BU2013/Terminplan.pdf

Die intressantere Frage als die, ab wann man die Briefwahl beantragen kann, ist daher, ab wann man die Briefwahlunterlagen bekommen kann.
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 10. April 2013 - 00:41 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Ortsverband Washington D.C.
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 04. August 2013 - 14:55 Uhr:   

Alle Informationen zur Briefwahl (Prozedere, Fristen, Linkliste zum Online-Antrag für Briefwahlunterlagen) finden Sie kompakt zusammengefasst auf:
http://www.gruene-washington.de/

(Ein Info-Angebot von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Ortsverband Washington D.C.)

Mehr Interessantes zur Wahl, insbesondere für BundesbürgerInnen im Ausland, finden Sie auf unser Facebook-Seite "Bundestagswahl Weltweit":
https://www.facebook.com/BundestagswahlWeltweit

- Geschichten aus dem Wahlkampf in Deutschland und Hintergrundstories über die Wahl
- Umfragen, Prognosen, Hintergründe
- Informationen zur Briefwahl und dem Wählen aus dem Ausland
- Erfahrungen und Wahlgeschichten aus aller Welt

Für Fragen stehen wir Ihnen sehr gern per E-mail zur Verfügung:
info@gruene-washington.de}
 Link zu diesem Beitrag

nnamffoh
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 11. August 2013 - 09:44 Uhr:   

In Bayern gehen die Uhren anders.
Ich moechte am 20.August in Urlaub ins Ausland gehen,jedoch die nette Person in unseren Rathaus kann zu ihren Leidwesen nicht einmal garantieren dass ich die Unterlagen für die Bayernwahl bekomme, geschweige die für die Bundestagswahl
Wie ich schon schrieb,in Bayern..........:-(,:-( !?!?
 Link zu diesem Beitrag

Jan W.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 11. August 2013 - 18:32 Uhr:   

Üblicherweise müsste aber die "Direktwahl" 5 Wochen vorher (also ab Mo, 19.8.) möglich sein: man geht einfach ins Wahlamt und alle weiteren Vorgänge sind quasi eine Briefwahl ohne Postweg.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite