Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Neo-2-Wahlen: Bitte um ein kleines Re...

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Nicht-staatliche Wahlen » Neo-2-Wahlen: Bitte um ein kleines Review « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Dennis Heidsiek
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 17. Februar 2010 - 18:02 Uhr:   

Hallo allerseits,

ich bin in dem Neo-Projekt zur Erstellung eines ergonomisches Tastaturlayout für die Standardtastatur aktiv. Nach mehreren Jahren der Diskussion auf unserer Mailingliste sind wir jetzt endlich soweit, Neo 2 „einzufrieren“ und damit offiziell veröffentlichen zu können – wenn es nicht noch zwei offene Themenkomplexe gäbe, bei denen wir einfach keinen Konsens finden konnten. Aus diesem Grund soll über diese beiden Punkte abgestimmt werden (bisher haben wir immer versucht, Unstimmigkeiten argumenativ im allgemeinen Konsens aufzulösen, aber hier ist uns das einfach nicht gelungen).

Ich habe mich dazu freiwillig gemeldet, diese Wahl als Wahlleiter zu organisieren – in habe in unserem Wiki bereits eine Seite über die organisatorischen und formalen Aspekte erstellt. Außerdem habe ich auch noch eine ganz konkrete kleine ›Anleitung‹ zur Stimmabgabe geschrieben, da ich mir als Wahlsystem die doch nicht volltriviale Schulze-Methode ausgekuckt habe (schon, da es sehr viele und quasi auch ›Familien‹ von Vorschlägen gibt).

Ich wäre sehr dankbar, wenn mal jemand von Euch da einmal drüber schauen könnte, einfach um zu sehen ob ich eventuell etwas wichtiges vergessen habe – vielleicht habe ich ja sogar auch einen offensichtlichen Schnitzer drin. Oder Ihr findet das ganze Verfahren nicht koscher, schließlich seid ihr die Wahlrechtprofis :-) – in diesem Fall würde ich um Verbesserungsvorschläge bitten.

Vielen Dank im Voraus,
Frakturfreund
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Donnerstag, 18. Februar 2010 - 18:57 Uhr:   

 Link zu diesem Beitrag

Dennis Heidsiek
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Freitag, 19. Februar 2010 - 08:06 Uhr:   

Hallo Ratinger,

vielen Dank für Deine Anmerkungen! Die Wahlmethode ist schon recht ungewohnt und vor allen Dingen auch recht komplex (zu erklären) wenn es keinen Condorcet-Sieger geben sollte, aber ich finde nicht, dass das prinzipiell ein Hinderungsgrund sein sollte – man muss auch mal etwas Neues wagen.

Meine Erklärung mit dem Gewicht ist vielleicht wirklich etwas missverständlich; aber auch nicht gänzlich falsch, da jede einzelne Präferenzliste doch in die Zweikampfsmatrix übersetzt wird, und hier führt die k-te Präferenz zu k-1 Einträgen, da sie der Wählende allen folgenden k-1 Einträgen vorzieht (n≤k≤1). Das Gleichsetzen/Weglassen von Möglichkeiten ist so gesehen quasi ein Stimmverzicht (da ich hier mit Allen gleichermaßen leben könnte). Aber natürlich ist jede Bevorzugung gleich viel wert … das sollte ich wirklich nochmal besser formulieren.

Wichtig war mir eigentlich nur den Leuten begreiflich zu machen, dass es besser ist, eine möglichst vollständige Präferenzliste abzugeben – desto genauer sie ihre Wünsche artikulieren, desto mehr fließt auch in die Wahlauszählung/Entscheidung ein. Hm, vielleicht sollte ich das einfach so schreiben und genauere Erklärungen einfach weglassen.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite