Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Europawahl 2009 / Wahlbeteiligung

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Europawahl in Deutschland / Europawahlen in den EU-Mitgliedstaaten » Europawahl 2009 / Wahlbeteiligung « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 11:39 Uhr:   

Nach meiner rein subjektiven - weil nur auf mein Wahllokal bezogenen - Beobachtung scheint die Wahlbeteiligung eher zu steigen. Um 11 Uhr hatten (incl. Briefwähler, die mit Wahlscheinvermerk eingetragen sind) schon mehr als 25% der Stimmberechtigten abgestimmt. Vor fünf Jahren waren es insgesamt nur knapp 40%.
 Link zu diesem Beitrag

Bernhard Nowak
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 11:44 Uhr:   

Ich habe auch verstärktes Interesse an der Wahl festgestellt und m.E. wollen dieses Mal mehr Leute zur Wahl gehen als vor 5 Jahren. Allerdings habe ich sehr früh gewählt und im Wahllokal war lediglich "mäßiger" Andrang - um 8.50 Uhr. Aber die meisten Leute wählen ja später.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 11:51 Uhr:   

@Norddeutscher
Als ich gerade im Wahllokal war, war es zu meiner Überraschung auch nicht gerade leer und auf dem Tisch des Wahlvorstandes lag ein schon recht stattlicher Haufen Wahlbenachrichtigungen.
 Link zu diesem Beitrag

ritesa
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 13:26 Uhr:   

in meinem wahllokal war auch einiges los - wohl auch aufgrund der gleichzeitig stattfindenden kommunalwahlen in rheinland-pfalz.

ausserdem anwesende: ein umfrageinstitut im auftrag der ard - leider zwei wahlbezirke weiter.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 15:07 Uhr:   

Wahlbeteiligungen aus den Bundesländern

http://www.n24.de/news/newsitem_5116096.html
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 15:40 Uhr:   

Wahlbeteiligung bei der Europawahl in Deutschland
2009 14.00Uhr 20,2%
2004 14.00Uhr 20,4
http://www.bundeswahlleiter.de/de/europawahlen/EU_BUND_09/presse/34_Wahlbeteiligung-14h.html
 Link zu diesem Beitrag

Dithmarscher
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 15:45 Uhr:   

Also, ich war gerade eben. Ich war der einzige und in der Liste mit den Wahlberechtigten war mein Name der dritte von 15-20 auf der Seite, bei dem ein x gesetzt wurde. Wenn das repräsentativ wäre, würde das auf eine Wahlbeteiligung von gerade noch 20% in meinem Wahlbezirk hinauslaufen...
 Link zu diesem Beitrag

Bernhard Nowak
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 16:19 Uhr:   

Man muss natürlich zwei Dinge einfach sehen. Zum einen scheint - so etwa in Hessen nach Auskunft des dortigen Landeswahlleiters (vgl. www.hr-online.de) die Zahl der Briefwähler gegenüber der Europa-Wahl 2004 angestiegen zu sein. Außerdem gehen die jüngeren Wähler generell später - am Nachmittag oder am Abend - wählen als ältere Wähler. Insofern sagen schwächere Wahlbeteiligungen am Vormittag oder Mittag - also bis gegen 14:00 Uhr - m.E. immer weniger aus, wenn die Leute verstärkt Briefwahl getätigt haben oder erst am Nachmittag bzw. Abend wählen gehen. Ich denke, wenn man die Zahlen des Bundeswahlleiters von 14:00 mit denen vor 5 Jahren vergleicht, dürfte die Wahlbeteiligung am Ende ungefähr gleich hoch sein wie vor 5 Jahren -oder möglicherweise noch etwas höher.

Insgesamt bleibt sie schwach und davon dürften dann eher die kleineren Parteien profitieren, denen es - zumal sie 2009 alle gegenüber 2004 in der Opposition sind - eher zu gelingen scheint, ihre Anhänger an die Urnen zu bringen als die Anhänger der Volks- und in diesem Fall auch Regierungsparteien Union und SPD.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 19:49 Uhr:   

Mein Gefühl hat mich nicht getrogen, immerhin 48,3% Wahlbeteiligung in der Gemeinde gegenüber 46,4% 2004.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 20:43 Uhr:   

In meinem Wahllokal lag am Ende (inkl. Briefwahl) die Wahlbeteiligung bei 56,3% statt 39,8%.
 Link zu diesem Beitrag

Marc K.
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 21:38 Uhr:   

Interessant wäre es - aber das wird wohl erst zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein - die Wahlbeteiligung nach Bundesländern aufgeschlüsselt zu erhalten. In den Ländern, in denen Kommunalwahlen stattfanden dürfte diese höher gewesen sein. Auch in Bayern war sie wohl ganz ordentlich.
In den anderen Bundesländern dürfte hingegen die Wahlbeteiligung signifikant geringer liegen.
Mich würde es nicht wundern, wenn z.B. in Hessen die Wahlbeteiligung insgesamt deutlich unter 40% liegen würde, während sie in Baden-Würtemberg oder Rheinland-Pfalz an die 50% sein dürfte..

Das wirft die Frage auf, inwiefern die Zusammenlegung von Kommunalwahlen mit Europawahlen sinnvoll ist. Sie führt zu regional selektiv höherer Wahlbeteiligung aufgrund von Umständen die rein gar nichts mit der Europawahl zu tun haben. Auch das die Wahl im Vorfeld der Bundestagswahl stattfand hat zweifellos eher moblisierend gewirkt.
Ich habe keinen Zweifel, dass ohne dem Zusammentreffen von Kommunalwahlen mit Europawahlen die Wahlbeteiligung in Deutschland deutlich unter 40% gewesen wäre. Denn das Interesse an Europawahlen ist auch in den letzten Jahren weiter geschwunden.
Von daher ist es an sich eine unverdient hohe Wahlbeteiligung. Ob sie bei der nächsten Europawahl 2014 nochmal so "hoch" sein wird, ist mehr als zweifelhaft....
 Link zu diesem Beitrag

Dithmarscher
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 07. Juni 2009 - 23:57 Uhr:   

Ich hab leider keine Lust mehr, das jetzt noch zu suchen, Pardon :-) Aer für Schleswig-Holstein kann ich sagen, daß die Beteiligung geringfügig höher und bei uns im Kreis geringfügig niedriger war. Die gleichzeitige OB-Wahl in Neumünster hatte keinen großen Einfluß.
 Link zu diesem Beitrag

mma
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 12:36 Uhr:   

So stark ist übrigens der Unterschied im Einzelfall gar nicht (mehr).

Wahlbeteiligung
Stadt Bielefeld 44,3
Stadt Solingen 41,0
Stadt Kaiserslautern 41,0
Stadt Koblenz 45,6

Wo waren gleichzeitig Kommunalwahlen und wo nicht?

www.wahlen.rlp.de/ew/wahlen/2009/gebiete/index.html
www.wahlergebnisse.nrw.de/europawahlen/2009/aktuell/

("Auch das die Wahl im Vorfeld der Bundestagswahl stattfand hat zweifellos eher moblisierend gewirkt.")

Bei manchen Wählerschichten zweifellos - aber per Saldo? Gerade die Gegenüberstellung mit der wichtigERen Bundestagswahl lässt doch auch die Teilnahme an der Europawahl eher verzichtbar erscheinen, als wenn sie in einem wahlarmen Jahr als "wichtiger Stimmungstest" aufgewertet wird.
 Link zu diesem Beitrag

Matthias Cantow
Moderator
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 14:05 Uhr:   

Bei der Europawahl 2004 etwa war der Zusammenhang einer höheren Wahlbeteiligung in Ländern mit Doppelwahlen (Kommunalwahlen im Saarland, in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Landtagswahl in Thüringen) klar erkennbar (gut zu sehen auf den Karten der Wahlbeteiligungen der Länder und Kreise, nur Sachsen-Anhalt fiel aus dem Rahmen), wenn man von der Wahlbeteiligung bei Wahlen ohne diesen Mobilisierungseffekt ausgeht (wie etwa der Bundestagswahl 2005, siehe die Wahlbeteiligung nach Kreisen und nach Ländern).

Bei dieser Europawahl war der Zusammenhang nicht so deutlich, ist aber immer noch gut erkennbar Ländern und nach Kreisen.
 Link zu diesem Beitrag

Matthias Cantow
Moderator
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 14:19 Uhr:   

@Norddeutscher
Eine solche Steigerung der Wahlbeteiligung (von 39,8 % auf 56,3 %) kann ich mir ohne besondere Gründe nicht vorstellen. Sind bei der alten Wahlbeteiligung auch die Wähler mit Wahlschein berücksichtigt?
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Montag, 08. Juni 2009 - 15:03 Uhr:   

@Matthias Cantow:

Sorry. Tatsächlich Fehler meinerseits: Ohne Wahlschein von 39,8% auf 41,4% (bezogen auf die Gesamtheit der Wahlberechtigten) oder von 44,3% auf 48,5% (bezogen auf die Wahlberechtigten ohne Wahlschein). Mit Wahlschein von 49,9% auf 56,3% (bezogen auf die Gesamtheit der Wahlberechtigten).

Interessant ist trotzdem, daß die vier (von sieben) Mitglieder des Wahlvorstandes, die schon vor fünf Jahren dabei waren (mich eingeschlossen) den sujektiven Eindruck eines deutlichen Zuwachses hatten, obwohl insgesamt nur 16 Urnenwähler mehr zu verzeichnen waren (bei 50 mehr verausgabten Wahlscheinen).
 Link zu diesem Beitrag

Matthias Cantow
Moderator
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juni 2009 - 09:26 Uhr:   

@Norddeutscher
Das ist ein interessanter psychologischer Effekt: Bei mir im Wahllokal gab es eine ähnliche Steigerung der Wahlbeteiligung, nur mit dem Eindruck aller Wahlhelfer bis zum Schluss, dass die Wahlbeteiligung sinken wird. Der Eindruck entstand, nachdem in den ersten 90 min nur 15 Wähler ihre Stimme abgegeben hatten und ließ sich auch nicht durch regere Stimmabgabe in den folgenden Stunden trüben.
 Link zu diesem Beitrag

Norddeutscher
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 09. Juni 2009 - 11:03 Uhr:   

Bei uns gab es zwischendurch immer "Wählerschübe". Es war (bis auf die letzten 40 Minuten, in denen nur noch zwei Wähler kamen) eigentlich immer irgendwie ein Wähler da (wegen des hohen Altersdurchschnitts im Stimmbezirk brauchten viele etwas länger und hielten sich bis zu fünf Minuten in der Wahlkabine auf, aber das war vor fünf Jahren nicht anders), aber dreimal kam es zu richtigen Stauungen, weil fünfzehn bis zwanzig Wähler auf einmal kamen. Wahrswcheinlich waren es diese Stauungen, die Eindruck des Zuwachses erweckten.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite