Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Freie Wähler bei den Bundestagswahlen...

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Bundestagswahlen » Freie Wähler bei den Bundestagswahlen 2009 « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

OBE
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Oktober 2008 - 11:17 Uhr:   

Können die Freien Wähler Kreisgruppen einen Kandidaten (in den Wahlkreisen) unter der FW-Flagge aufstellen ohne als Partei mit einer Liste zu kandidieren?

Ich dachte jeder Bundesbürger kann sich zu Wahl stellen?
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Oktober 2008 - 12:16 Uhr:   

Als Einzelbewerber kann jeder kandidieren, der passiv wahlberechtigt ist. Dieser Einzelbewerber muß sich ein Kennwort geben, das kann dann z.B. "Freie Wähler" lauten. Ein Problem gibt es nur, wenn mehrere Einzelbewerber sich das gleiche oder ähnliche Kennwörter zulegen wollen.
 Link zu diesem Beitrag

OBE
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Oktober 2008 - 21:05 Uhr:   

Was heißt Kennwörter?
Kann der Kandidat des Wahlkreises A sich als "Freie Wähler" aufstellen lassen und der Kandidat des Wahlkreises B nicht? Oder gilt das nur innerhalb eines Wahlkreises?

Bundesweit wäre das ja sonst ein Problem.
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Donnerstag, 16. Oktober 2008 - 00:32 Uhr:   

Gemeint waren natürlich waren natürlich mehrere Kandidaten im selben Wahlkreis. In verschiedenen Wahlkreisen ist das kein Problem, so etwas gab es schon bei der Bundestagswahl 1987 mit der Wählergruppe "Frieden".

§ 36 Abs. 4 Bundeswahlordnung:
"1Der Kreiswahlausschuss stellt die zugelassenen Kreiswahlvorschläge mit den in § 34 Abs. 1 Satz 2 bezeichneten Angaben fest. 2Fehlt bei einem anderen Kreiswahlvorschlag (§ 20 Abs. 3 des Gesetzes) das Kennwort oder erweckt es den Eindruck, als handele es sich um den Kreiswahlvorschlag einer Partei, oder ist es geeignet, Verwechslungen mit einem früher eingereichten Kreiswahlvorschlag hervorzurufen, so erhält der Kreiswahlvorschlag den Namen des Bewerbers als Kennwort.[...]"
 Link zu diesem Beitrag

hinriechers
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Dienstag, 12. Juni 2012 - 18:38 Uhr:   

was bedeutet Kreiswahlvorschlag und landeswahlvorschlag?
 Link zu diesem Beitrag

Jan Wenzel
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Mittwoch, 13. Juni 2012 - 14:09 Uhr:   

Kreiswahlvorschlag = Direktkandidatur im Wahlkreis
Landeswahlvorschlag = Landesliste

Für jeden Vorschlag muss die Partei/Wählervereinigung eine bestimmte Zahl an Unterstützerunterschriften vorlegen (es sei denn, sie ist aufgrund früherer Erfolge davon befreit). Kreiswahlvorschläge können aber auch Einzelbewerber sein, die entsprechend Unterschriften für sich gesammelt haben.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite