Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Nationalratswahl 2008 in Österreich –...

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Wahlen im Ausland » Nationalratswahl 2008 in Österreich – Statistik über Wahlverhalten von 16- bis 18-Jährigen gesucht « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

milkrun
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Sonntag, 05. Oktober 2008 - 08:58 Uhr:   

Hallo liebe Wahlrecht-Community,

mich würde interessieren, ob es eine Statistik über das Wahlverhalten der 16-18 jährigen in Österreich bei der Nationalratwahl 2008 gibt?
Insbesondere würde mich interessieren, wie diese Altersgruppe im Vergleich zu den anderen gewählt hat. Hatte das auch Auswirkungen auf den "Rechtsruck"?

Wäre interessant zu wissen, da ja hin und wieder auch in Deutschland ein Wahlalter ab 16 gefordert wird.

Danke für eure Diskussionsbeiträge.

Gruß,
milkrun
 Link zu diesem Beitrag

Marco
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 05. Oktober 2008 - 14:46 Uhr:   

Ich hab nur gelesen, dass die FPÖ bei den Unter 30jährigen mit 25 % die stärkste Partei war, knapp vor ÖVP und SPÖ, das BZÖ hatte immerhin auch 14 % bei diesen.
Jetzt speziell für die 16-18jährigen habe ich nichts zu gefunden.
 Link zu diesem Beitrag

zigzag
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Sonntag, 05. Oktober 2008 - 14:57 Uhr:   

Hallo milkrun,

mit den Zahlen der 16-18-Jährigen kann ich nicht dienen aber mit denen der unter 30-jährigen.
Diese wählten stark die Grünen (allerdings deutlich weniger als bei den letzten Wahlen) und zu etwa 30% die FPÖ, bei den 16-19-Jährigen 44%.
Ich hoffe ich das hilft weiter.

Weitere Zahlen und Analysen:
http://sora.at/de/start.asp?ID=1026
http://www.gfk.at/public_relations/pressreleases/articles/003046/index.de.html
http://www.profil.at/articles/0840/560/221254/jugend-rand-fast-oesterreicher-30-fpoe-bzoe
http://www.kurier.at/kult/209294.php
 Link zu diesem Beitrag

Thomas Frings
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Montag, 06. Oktober 2008 - 08:23 Uhr:   

Umfragen mit 1200 bzw. 1800 Befragten dürften aber eher wenig geeignet sein für valide Aussagen. Antwortende Männer oder Frauen unter 30 z.B. dürfte es bei 1200 Befragten jeweils deutlich weniger als 100 geben.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite