Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Mischwahlsystem

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Sonstiges (noch nicht einsortierte Themen) » Mischwahlsystem « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Jens
Veröffentlicht am Dienstag, 18. Oktober 2005 - 20:53 Uhr:   

Ich komme nicht weiter.
Und zwar suche ich nach einer vernünftigen Definition zum Mischwahlsystem (bezogen auf die BRD). Ist dies nun nur eine Kombination aus Mehrheitswahl und Verhältniswahl, wobei der Wähler mind. 2 Stimmen hat?
Eine Antwort die mir zu simpel erscheint.
Leider ist in der einschlägigen Literatur (Andersen/Woyke, Hesse/Ellwein usw) nur wenig darüber zu lesen.
Es wäre nett wenn jemand dazu Stellung beziehen könnte bzw mir Literatur nennen kann die sich mit diesem Thema befasst.
 Link zu diesem Beitrag

jm
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Oktober 2005 - 10:26 Uhr:   

Ein nettes Übersichtswerk, mit einer kleinen Diskussion der Einteilungsmöglichkeiten von Wahlsystemen:

Nohlen , Dieter
"Wahlrecht und Parteiensystem"

1. Nach dem technischen Prinzip ist die BRD tatsächlich ein Mischwahlsystem

2. Nach dem Repräsentationsprinzip (das sieht Nohlen als das wichtige an) ein Verhältniswahlsystem

Die Urteilssprechung des BVerfG geht meines Wissens ebenfalls von einem Verh.wahlsystem aus

Am meisten habe ich die Klassifizierung als "personalisierte Verhältniswahl" gelesen.

Eingeschränkt wird das Repr.prinzip Proprz durch zwei Elemente: 5%-Hürde und Möglichkeit zu Überhangmandaten.
 Link zu diesem Beitrag

Philipp Wälchli
Veröffentlicht am Mittwoch, 19. Oktober 2005 - 12:01 Uhr:   

"Mischwahlsystem" ist grundsätzlich ein schwer definierbarer Begriff, denn er stellt ja darauf ab, dass zwei oder mehr klar unterscheidbare Systeme irgendwie vermischt werden, was immer das auch heissen mag.
 Link zu diesem Beitrag

Seeejo
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Donnerstag, 31. Mai 2012 - 16:47 Uhr:   

Das Mischwahlsystem kombiniert lediglich Mehrheits- mit den Verhältniswahlen .. Oder etwa nicht ^^ ?
 Link zu diesem Beitrag

PoWi
Unregistrierter Gast
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. Februar 2014 - 20:30 Uhr:   

Nach Nohlen gibt es gar keine Mischwahlsysteme. Denn ein System ist entwerder ein Verhältniswahlrecht oder ein Mehrheitswahlrecht. Das deutsche System ist ein Verhältniswahlrecht. Die erst Stimme sagt nur, wer die Stimmen, die nach der zweiten Stimme bekommt verteilt werden! Nach Nohlen gibt es sogenannte Grabenwahlsystem. Ein Beispiel dafür ist Japan. In Japan werden 300 Mandate nach Mehrheitswahlrecht in Einerwahlkreis gewälht; und 180 nach landesweiten Listen. Also Verhältniswahlrecht. DEr Unterschied ist wichtig zu beachten. Mischwahlsysteme gibt es nicht!
 Link zu diesem Beitrag

Ratinger Linke
Registriertes Mitglied
Veröffentlicht am Donnerstag, 06. Februar 2014 - 21:50 Uhr:   

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite