Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Entwicklung der Wahlsysteme in Deutsc...

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Sonstiges (noch nicht einsortierte Themen) » Entwicklung der Wahlsysteme in Deutschland « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Dirk
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Mai 2002 - 14:02 Uhr:   

Ich schreibe meine Magisterarbeit in Poltikwissenschaft und Sozologie
über das Thema: Die Wahlsysteme in Deutschland im Vergleich.
Ich benötigte noch neue Aspekte über die Vergleichspunkte und eine genauere Vorstellung über die einzelner Entwicklungen der Wahlsysteme in Deutschland.
 Link zu diesem Beitrag

ich
Veröffentlicht am Freitag, 04. Juni 2004 - 17:12 Uhr:   

Selbst recherchieren können Sie nicht? Das ist einer wissenschaftlichen Arbeit aber ziemlich unwürdig, was Sie hier abliefern ...
 Link zu diesem Beitrag

Juwie
Veröffentlicht am Samstag, 05. Juni 2004 - 12:23 Uhr:   

Ich hoffe, da wird keiner helfen, schließlich will Dirk ein wissenschaftliches Examen erwerben.

Von Nohlen, Jesse und Woyke werden wir doch wohl schon gehört haben, oder?
 Link zu diesem Beitrag

Juwie
Veröffentlicht am Samstag, 05. Juni 2004 - 12:26 Uhr:   

Ach ja, woher weiß Dirk eigentlich, dass sein/e Betreuer/in nicht auch Forumsteilnehmer bei wahlrecht.de ist?
 Link zu diesem Beitrag

Selbst ist der Dirk!
Veröffentlicht am Mittwoch, 24. November 2004 - 23:03 Uhr:   

Selbst ist der Dirk!
 Link zu diesem Beitrag

politi
Veröffentlicht am Dienstag, 17. Mai 2005 - 17:40 Uhr:   

Ein bisschen mehr Unterstützung könnte man schon von euch erwarten.
ich helfe dir gern.
 Link zu diesem Beitrag

Bernhard Nowak
Veröffentlicht am Dienstag, 17. Mai 2005 - 23:00 Uhr:   

Ganz grobe Antwort: allgemeines und direktes Wahlrecht zum Reichstag 1871 gegenüber dem preußischen Dreiklassenwahlrecht (bis 1918). Wahlen alle 3 (seit 1888 alle 5) Jahre nach dem absoluten Mehrheitswahlrecht in Einerwahlkreisen. Wie viele es gab, sollte man recherchieren, etwa bei Nohlen oder Woyke, wie oben angegeben. In der Weimarer Republik: Reines Verhältniswahlrecht. Seit 1949: personalisiertes Verhältniswahlrecht, wie hier auf www.wahlrecht ausführlich nachgelesen werden kann. Als Fazit kann man also sagen, dass Deutschland sehr unterschiedliche Wahlsysteme ausprobiert hat und dass wir seit 1949 de facto an ein Verhältniswahlrecht anknüpfen, wie es Weimar hatte, aber durch die Wahlkreise Elemente der Persönlichkeitswahl mit eingebaut haben (daher auch: personalisiertes Verhältniswahlrecht), wobei allerdings letztlich das Verhältnis der Stimmen die Sitzverteilung im Bundestag bestimmt (Ausnahme: Überhangmandate, die, da sie nicht ausgeglichen werden, einen Restbestand des Mehrheitswahlrechtes darstellen). Näheres sollte in der Tat über entsprechende Fachliteratur, etwa die Bücher von Beyme, Sontheimer und Rudzio über das politische System in Deutschland nachgelesen werden.
 Link zu diesem Beitrag

MMA
Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Mai 2005 - 12:41 Uhr:   

@Bernhard Nowak: Haben Sie denn die Jahreszahl in der ursprünglichen Anfrage gesehen?
 Link zu diesem Beitrag

Bernhard Nowak
Veröffentlicht am Donnerstag, 19. Mai 2005 - 15:28 Uhr:   

Nein, dies sehe ich in der Tat erst jetzt, da der Monat Mai identisch war mit den folgenden Postings. Abgesehen davon könnten einige Leute, die hier Anfragen in das Forum stellen, in der Tat erst einmal selber recherchieren - u.a. auf dieser Seite, um dann mit konkreten Fragen zu kommen. Ich habe häufig - insbesondere bei Schüleranfragen - das Gefühl, es wird überhaupt nicht recherchiert, sondern andere sollen - möglichst auf einer DIN-A-4-Seiten dem anderen die gesamte Arbeit abnehmen. Dies wurde übrigens schon einmal in diesem Forum verdeutlicht.
 Link zu diesem Beitrag

Nele
Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Oktober 2005 - 12:55 Uhr:   

hallo zusammen:-) ich habe mal eine wichtige frage und zwar, also wir machen nächste woche einen test in politik und wir müssen zum beispiel wissen was Vor-und Nachteile des Verhältniswahlrechts, bzw. des direkt Wahlrechts sind! Könnt ihr mir da vielleicht weiterhelfen?
 Link zu diesem Beitrag

Max (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 07. Februar 2008 - 17:12 Uhr:   

Guten Tag,
könnte mir jemand bitte die Vor- und Nachteile von unserem Wahlrecht in Deutschland kurz und knapp in Stichworten sagen!?
Vielen Dank im Vorraus
 Link zu diesem Beitrag

Torsten (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 08. Februar 2008 - 08:49 Uhr:   

Hallo Max,

auch wenn ich damit Bernhard Nowaks (und den einiger anderer) Unmut auf mich ziehen werde (was für ein dämlicher Satz ), http://www.wahlrecht.de/systeme/mwgegenvw.htm
 Link zu diesem Beitrag

Torsten (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Freitag, 08. Februar 2008 - 08:54 Uhr:   

edit: Irgendwie hab ich die Frage von Nele und Max vermischt und doch keine richtige Antwort abgegeben.

Aber vielleicht findet sich ja in der näheren Umgebung die passende Lösung.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite