Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Doppeltes Wahlrecht

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Sonstiges (noch nicht einsortierte Themen) » Doppeltes Wahlrecht « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Henrichs
Veröffentlicht am Samstag, 23. Februar 2002 - 17:33 Uhr:   

Hallo,
Es gibt ja die Forderung (vom Kinderschutzbund? u.a.), dass Eltern für ihre Kinder eine zusätzliche Stimme erhalten sollten. In einer Diskussion wurde mir erzählt, dass diese Forderung schon in anderen Ländern umgesetzt wird.
1. Ist das richtig?
2. Welche Länder sind?
3. Wie lautet die genaue Umsetzung?
4. Wie sind die Erfahrungen damit?
Vielen Dank schon mal für die Bemühungen.

Ciao, Ralf
 Link zu diesem Beitrag

Lars Tietjen
Veröffentlicht am Dienstag, 26. Februar 2002 - 10:34 Uhr:   

Zu 1.
Meines Wissens nicht.

Zu 2.-4.
Siehe 1.

Eine Umsetzung gibt es wohl teilweise in der Kirche. (Pfarrgemeinderatswahlen) [Z.B. Diözese Fulda]
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Henrichs
Veröffentlicht am Montag, 11. März 2002 - 11:26 Uhr:   

Danke. Dann schein ich also recht gehabt zu haben in der Diskussion.
:-)
 Link zu diesem Beitrag

Ralf Henrichs
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juni 2004 - 02:12 Uhr:   

Wie weit ist eigentlich der Gruppenantrag zum Familienwahlrecht gediehen? Eingebracht ist er ja wohl, aber weiß jemand etwas zum Stand des Gesetzgebungsverfahrens?
 Link zu diesem Beitrag

Juwie
Veröffentlicht am Donnerstag, 03. Juni 2004 - 09:29 Uhr:   

Darüber gibt "DIP - Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge" auf der Homepage des Bundestages Auskunft:
In der Datenbank "Parlamentarische Vorgänge" die Drucksachennummer des Antrags 15/1544 eingeben.

Aktueller Stand: Der Antrag liegt in den Ausschüssen, wo er möglicherweise auch liegenbleibt. Gem. § 63 III GOBT könnten die Antragsteller aber nach gegebener Frist, einen Bericht im Plenum verlangen.

Schaun mer mal... ;-)

Es handelt sich zudem NUR um einen Antrag, keinen Gesetzentwurf! Durch den Beschluss würde die Bundesregierung lediglich aufgefordert, dem Bundestag einen entsprechenden Entwurf zur Änderung des Art. 38 GG vorzulegen.
 Link zu diesem Beitrag

Fragender (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Mittwoch, 04. April 2007 - 21:49 Uhr:   

@Juwie: Ich nehme mal an, der Antrag ist der Diskontinuität anheim gefallen, oder? Und ich habe in der neuen Wahlperiode auch noch nichts zu dem Thema gehört.
 Link zu diesem Beitrag

Martin Wilke (Unregistrierter Gast)
Veröffentlicht am Donnerstag, 05. April 2007 - 00:16 Uhr:   

Der Antrag wurde im Mai 2005 in zweiter Lesung im Plenum behandelt und abgelehnt.

Vor einigen Wochen wurde ein neuer, leicht veränderter Antrag angekündigt.

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite