Themen Themen Profil Profil Hilfe/Anleitungen Hilfe Teilnehmerliste Teilnehmerliste [Wahlrecht.de Startseite]
Suche Letzte 1|3|7 Tage Suche Suche Verzeichnis Verzeichnis  

Wünschen Sich ...

Wahlrecht.de Forum » Wahlsysteme und Wahlverfahren » Sonstiges (noch nicht einsortierte Themen) » Wünschen Sich ... « Zurück Weiter »

Autor Beitrag
 Link zu diesem Beitrag

uwe s.
Veröffentlicht am Donnerstag, 15. September 2005 - 14:58 Uhr:   

Wünschen Sich die regelmäßigen Teilnehmer dieses Forums eigentlich, dass bei der bevorstehenden Bundestagswahl viele der umstrittenen wahlrechtlichen Aspekte (also z.B. ein negatives Stimmgewicht bei einer Nachwahl im Wahlkreis Dreden I, Umkippen der politischen Mehrheiten durch Überhangmandate, Streichung der Zweitstimmen im Wahlkreis Fulda durch Direktmandatgewinn von Herrn Hohmann, u.a.m.) tatsächlich eintreten, damit die diesbezüglichen Fragen politisch und verfassungsrechtlich bald geklärt werden, oder wünschen sie sich, dass solche Dinge nie relevant werden?
 Link zu diesem Beitrag

Görd
Veröffentlicht am Donnerstag, 15. September 2005 - 17:10 Uhr:   

Wär schon spannend, aber ich habe auf Grund meiner politischen Ausrichtung da teilweise gegenläufige Wünsche. ^^
 Link zu diesem Beitrag

Matthias Cantow
Veröffentlicht am Donnerstag, 15. September 2005 - 17:49 Uhr:   

Wenn viele dieser Sachverhalte auftreten, dann gibt es ja noch die Hoffnung, dass sie sich – zumindest imm Verhältnis der großen Parteien zueinander – gegenseitig abschwächen, dann wird es jedoch wieder beim status quo bleiben. Insofern muss man sich wirklich überlegen, ob man es sich nicht wünschen sollte (und dann gleich alles auf einmal, dann ist man durch). Allerdings hätten alle Unwägbarkeiten schon lange vermieden werden können, da sie schon lange Gegenstand von Wahlprüfungsverfahren waren, nur daraus keine Schlußfolgerungen gezogen bzw. etwas davon umgesetzt wurde.
 Link zu diesem Beitrag

Renè Weißflog
Veröffentlicht am Dienstag, 20. September 2005 - 16:10 Uhr:   

Diese Wahl, so wie sie gelaufen ist war eigentlich ein Farce. Dadurch
das in Dresden später gewählt wird, haben die Parteien bzw. deren
Vertreter Vor und Nachteile . Dadurch kann in ganz Deutschland die
Wahl beeinflusst werden und ist damit eigentlich ungültig, da die
Wahl nicht in einem einzigen Durchgang durchgeführt wurde.
Auf jeden Fall wird es in Zukunft in Deutschland nicht besser solange
wir Parteien an der Spitze haben, die nur mit sich selbst und Ihren
Vorteilen beschäftigt sind anstatt sich alle Parteien an einem Tisch
setzen ihre Rivalitäten vergessen und die Problem endlich zu lösen
beginnen die schwerwiegender kaum sein können z.B. Arbeitslosigkeit,
ABM ankurbeln der Wirtschaft durch Vergünstigungen für Firmen die
Arbeitskräfte einstellen. Normalerweise müssten diese Firmen
abgestraft werden die Ihre Produktion ins Ausland verlagern. und
damit der Deutschen Wirtschaft noch mehr Steuern vorenthalten. Diese
schreiben dann noch auf ihre Produkte "Made in Germany" obwohl diese
in Taiwan gefertigt wurden. Das kann und darf doch so nicht sein.
Diesen Firmen müssten hohe Importgebühren aufgebrummt werden so das
es sich für viele garnicht lohnt ins Ausland zu gehen. Unsere
Regierung ist doch nur ein Haufen von geschmierten Politikern, die
eigentliche Politik wird doch von den großen Konzernen gemacht und
von denen wird doch den Politikern gesagt was zu machen ist. Und
diese Vetternwirtschaft muss endlich aufhören. Ein Politiker muss
Ehrlich zu sich und seinem Volk sein, die Verfassung des Landes und
sein Volk respektieren. Wir brauchen normalerweise keine Parteien zum
Regieren, wir brauchen eine/m Frau/Mann an der Spitze und zehn
gewählte Vertreter aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft und
zehn gewählte Vertreter aus dem verschiedenen Bereichen des Volkes.
Das wäre doch eine ordentliche Regierung und kein aufgeblähter
Wasserkopf der den Steuerzahler jedes Jahr Millionen kostet. Bei der
Regierung sollte unser Volk endlich einmal anfangen zu sparen.

MfG

Beitrag verfassen
Beitrag:
Fett Kursiv Unterstrichen Erstelle Link Clipart einfügen

Benutzername: Hinweis:
Dies ist ein geschützter Bereich, in dem ausschliesslich registrierte Benutzer Beiträge veröffentlichen können.
Kennwort:
Optionen: HTML-Code anzeigen
URLs innerhalb des Beitrags aktivieren
Auswahl:

Admin Admin Logout Logout   Vorige Seite Vorige Seite Nächste Seite Nächste Seite