Bundeswahlleiter

[Pressemitteilungen]

Pressemitteilung

w14009

03.04.2014


Europawahl 2014: Bundeswahlausschuss hat über Beschwerden entschieden

WIESBADEN – Der Bundeswahlausschuss hat sich heute in einer öffentlichen Sitzung mit insgesamt 12 Beschwerden im Zusammenhang mit der Europawahl am 25. Mai 2014 befasst. 1
Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, waren alle Beschwerden ohne Erfolg. Somit sind zur Europawahl – wie schon mit der Pressemitteilung des Bundeswahlleiters vom 17. März 2014 verkündet – insgesamt 25 Parteien und sonstige politische Vereinigungen mit Listen für ein Land und oder mit gemeinsamen Listen für alle Bundesländer zur Europawahl zugelassen. 2
Weitere Auskünfte gibt:
Büro des Bundeswahlleiters,
Telefon: (0611) 75-4863,
https://www.destatis.de/DE/Service/Kontakt/Bundeswahlleiter/Kontakt.html
3

 


eingetragen von Matthias Cantow