Wahlkreis 54 (Bremen I)

[Tipps und Tricks 2002]

Dieser Wahlkreis ist ein Beispiel für einen der vielen im Prinzip irrelevanten Wahlkreise, bei dem die Wähler mit Ihrer Erststimme keinerlei Einfluß auf die personelle oder politische Besetzung des Bundestages nehmen können. Hier kandidieren für die großen Parteien:

Beide Kandidaten stehen auf ihren Landeslisten auf sicheren Listenplätzen, das heißt, beide Kandidaten sind de facto schon gewählt.

Listen-
platz
Landesliste der SPDLandesliste der CDU
1Volker KröningBernd Neumann
2Cornelia WiedemeyerMichael Teiser
3Uwe BeckmeyerCatrin Hannken
4Birgit BuschHeiko Strohmann
5Thomas Ehmke Annelis Thiel

Keiner der beiden Kandidaten bedarf der Erststimmen, um in den Bundestag zu kommen. Und auf die Stärke der Parteien im Bundestag hat sie auch keinen Einfluss, da in Bremen dank der Wahlkreisneueinteilung Überhangmandate praktisch unmöglich sind.

Übrigens stehen auch die Direktkandidaten von FDP und GRÜNEN jeweils auf Platz 1 der Landesliste. Somit handelt es sich in Wahlkreis 54 allenfalls um einen symbolischen Prestigekampf der Bremer Spitzenkandidaten.


von Wilko Zicht und Martin Fehndrich (26.08.2002, letzte Aktualisierung: 27.08.2002, letzte Aktualisierung der Links: 25.03.2008)